Aussendämmung mit Strohballen - Baustellenkurs -

22.05.18 - 26.05.18 | Kurs | Ganzlin OT Wangelin

Dass wir mit Strohballen Häuser bauen können, spricht sich langsam herum. Dass wir Häusern im Bestand mit den Ballen ein dickes Winterfell zum Energiesparen umlegen können, ist schon weniger bekannt – und genau dies wollen wir in dem Kurs zeigen. Handwerklich, bauphysikalisch und baurechtlich ist dies sehr einfach, da wir die Ballen nur „irgendwie“ an der Wand befestigen und drei wichtige Details – Dach-, Fenster- und Bodenanschluß – lösen müssen, dies zeigen wir in dem Kurs.

Sie bringen eine Außendämmung aus Strohballen an ein in den 1980iger Jahren errichtetes eingeschossiges Wohnhaus aus Kalksandstien- und Gasbetonmauerwerk an.

Unter Anleitung führen Sie folgende Arbeiten aus:

Vorbereitung der Strohballen, Befestigung der Ballen an der bestehenden Wand, Ausstopfen der Fugen, Vorbereitungen zur Aufnahme der ersten Putzlage.

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten zu:

Entwicklung des Strohballenbaus Auswahl von Strohballen, Anforderungen an die Ballen aktuelle Gesetzgebung und Regeln für den Strohballenbau in Deutschland Bauphysik, Dämmeigenschaften technische Details Vorbereitung für das Putzen.

Dozent/Dozentin: Burkard Rüger, Lehm – und Strohballenbauer, Plau am See
Dorothee Weckmüller, Bau.-Ing., Wangelin
Termin: Dienstag 22.Mai – Samstag 26. Mai
Ort: 19395 Ganzlin, OT Wangelin, Dorfstr. 20a
Kursdauer: 34 Stunden, Beginn Dienstag 9 Uhr, Ende Samstag 16 Uhr
Unterrichtsprachen: Deutsch, Englisch
Kursgebühren: 425 EUR / Verpflegung 146 EUR
Bitte melden Sie sich bis zum 7. Mai an /6 -10 Plätze.

Europäische Bildungstätte für Lehmbau FAL e.V.
Auskunft erteilt: D.Weckmüller 0387377338970
Anmeldung: http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=583

Lehm verbindet europaweit
Mitglied der Fachwerk.de Community
Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V. | | 23.12.17