Kachelofen & Keramik, Grundöfen & Massenspeicher

angelegt am: 09.03.11 / 8474x angezeigt

Telefon: 07973
EMail: kachelofen.keramik@ymail.com
Homepage: http://www.facebook.com/pages/

Social Networks:Kachelofen & Keramik, Grundöfen & Massenspeicher auf Facebook

Walter Hofacker

Mit natürlicher Wärme gesund und kostengünstig Leben

Altmeister als "Kunsthandwerker der traditionellen (historischen) Baugewerke" in den Bereichen Baukeramik, Grundfeuerungs- und Massenspeicherbau. Seit 1984 im Grund-, Kachel-, Ofen- und Massenspeicherbau selbstständig. Bis 1990 habe ich alle Grundfeuerungsarten auf Hochtemperatur weiterentwickelt - bis > 1.250° C und bis < 30° C Schornsteinkopftemperatur. Jeder Ofen wird für die Nutzer und ihre Wünsche konzipiert. Deshalb gibt es bei uns alle Ofen- und Oberflächenarten. Kunsthandwerkliche Gestaltung ist Standard. Jede Form von Baukeramik - Fliesen, Mosaik ... - Wasserläufe - wird auf Wunsch gefertigt. Alle Stile werden nach Vorgabe getreu oder angepaßt umgesetzt. Es können alle Materialien, entsprechend ihren Eigenschaften, verwendet werden. Auch können Arbeiten anderer Kunsthandwerker integriert werden. Auf Wunsch realisieren wir ganze Räume oder Bauteile (auch tragende) Stil- und Materialgerecht. In zusammenarbeit mit guten Heizungsbauern statten wir Zentralheizungen mit Festmassenspeichern für Strahlungswärmeheizung aus. Hierbei verwenden wir keine industriell angebotene Elemente. Diese sind nur teuer und bringen nicht die gewünschten Effekte: - gesunde Wärmeabgabe, - Wärmeaufnahme bei starker Sonneneinwirkung, - Kühlung bei Hitze und - höchstmögliche Energieeinsparung. Für notwendige Berechnungen und unübliche Komponenten stehen uns gute Spezialisten zur Verfügung. Langlebigkeit ist für uns kein Thema, sondern selbstverständlich. Wenn Ihnen, oder Ihren Nachfolgern, etwas nicht gefällt, genügt es die Oberfläche umzugestalten. Nicht jeder möchte sein Zuhause / Räume in der Presse oder allgemeinen Öffentlichkeit zeigen. Deshalb sind die Bilder hier und in fb nicht alles umfassend. In fb sind auch welche vom Aufbau (Versatz) mancher. Mehr sind im Photoalbum zu sehen. http://www.facebook.com/pages/Kachelofen-Keramik/103808103046359 http://www.facebook.com/Herrenmueller

Die aktuellesten Bilder

orginal alte, Kamineinfassung
Westnrdansicht &quot;Herrenmühle&quot;
Heizkamin Eagle / Jag
Wega / Austroflamm
Kombiofen
nachempfundene, eingedrehte Schüsselkachel

Die aktuellesten Fragen

Kunstsandstein

29.06.2012 | Anzahl Kommentare: 0 | 3127 x angezeigt

Die aktuellesten Kommentare

Martin,

19.01.2013 | Herkunftsbestimmung eines Kaminaufsatzes

Kaminkopf

18.01.2013 | Herkunftsbestimmung eines Kaminaufsatzes

Küchenuhr

17.01.2013 | Herkunftsbestimmung eines Kaminaufsatzes

Die aktuellsten Gästebucheinträge

Hallo Herr Hofacker,
wir beabsichtigen das neben unserem Fachwerkhaus stehende Backhaus zu erwerben. Leider haben sich aus der Kuppel des mindestens 150 Jahre alten Ofens Steine gelöst ( jaja, kaum ist man 145 Jahre aus der Garantie, schon fällt as Ding zusammen..:-)). Nun finden wir niemand, der sich mit so alten Öfen auskennt und uns beraten kann (Anruf bei der örtlichen Handwerkskammer ergebnisslos)oder gar solche Öfen wieder herstellen kann, falls dies möglich ist.
Im Forum sind sie uns als möglicher Ansprechpartner für so ein Problem genannt worden.
Könnten sie uns da evt. weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.
MfG
Dickbauer


Mitglied der Fachwerk.de Community
| 23.06.13

Hallo Herr Hofacker,

danke für die Hinweise. Ich habe in meiner Frage noch ein paar Ergänzungen insb. zum Thema Holzofen einfließen lassen.

Für Experimente (z.B. Dachs) würde ich aus heutiger Sicht eher kein Geld ausgeben, da andere Dinge wichtiger sind. Allerdings kann sich die Einschätzung ändern, wenn es ins Gesamtkonzept passt.

Gruß Mu Lei

Hoffentlich bald erfolgreich!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 03.05.12

Abend,

richtig, der Dachs sollte kein Experiment sein. Für ihn bedarf es 200 - 650 m² zu heizende Flächen.
In welchem Raum sucht Ihr?

Gruß Walter Hofacker

Mit natürlicher Wärme gesund und kostengünstig Leben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Kachelofen & Keramik, Grundöfen & Massenspeicher | | 08.12.12

mein Gedanke war, woher die Wärme kommt - wenn das Mauerwerk ebenso warm ist in einer gewissen Tiefe - dann sind eure Bodentemp. mal zu prüfen. In meinem Wohnzimmer (FW-Haus, EG, 4 cm Bodenplattendämmung) sind im Sommer kaum mehr als 20°C, wenn ich die fenster geschlossen halte.
Wäre es Deine Stahltür, dann würde ich die innen nochmal dämmen - wenn es nur so eine Platte ist. Oder innen eine zweite Tür davorsetzen.
Birnenquittensamen - da wirst Du eine veredelte Pflanze brauchen, der Samen nützt wenig als Anzucht für einen Obstbaum/Strauch. Habe mit meiner aber keine gute Erfahrung gemacht - ist immer schorfig, die Apfelquitte macht mich jedes Jahr um so glücklicher. Ist aber auch eine Veredelung aus DDR-Zeit, das kann (!) auch ein Unterschied sein (bei Rosen ist das allgemein so).

Das erste Haus baue man für einen Feind, das 2. für einen Freund und erst das 3. für sich selber !
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.05.12

Danke für Deine Nachricht,
ich melde mich die nächsten Tage bei Dir.

Gruß
DrRalle

Mach's Dir selbst ;-)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 27.03.12

Hallo Walter,
entscheidend ist halt immer der Einzelfall. Ich halte nicht viel von Pauschaleinschätzungen, wie sie gerade auch Verkäufer gerne verwenden (die oft das System selbst nicht durchschauen).

Gruß, Kalle.

Die Geschichte früherer Generationen steckt in deren Bauten
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 08.03.12