Fachwerk.de - Das Forum für das Fachwerkhaus

Ratschlag benötigt?

Über die Suche (rechts oben) nichts gefunden? Na dann:

eine neue Frage stellen

Nur gucken?

Blättern Sie, suchen Sie oder nutzen Sie Übersicht.

Schlagwortindex

Forumsgalerie

Keine Helden- aber eine Ehrentafel für Vielhelfer

Forengalerie

Forenregeln?

Einfach, verständlich, notwendig.

Forumsregeln

Aktuelle Kommentare

Fußleisten auf Dielen im Bauernhaus

Liebe Expert_innen,

wir renovieren und leben in unserem 150 Jahre alten Bauernhaus und ich fürchte, wenn ich den Räumen, die bereits Dielen haben (Douglasie, recht breit und raumlang) nicht bald Fußleisten montiere, dann schaue i h auch noch in 20 Jahren auf die Ritzen.
... » alles lesen

Holztreppe Buche Oberflächenbehandlung

Hallo,
mein Name ist Christoph. Wir haben vor kurzer Zeit ein neues Eigenheim erworben. Das Kernhaus ist von 1920. 1980 wurde groß um und angebaut Komplett ummauert und gedämmt etc.
Meine Frage hier ist es ist eine Wunderschöne alte Treppe komplett aus Buche im Haus. Diese war aber grausig gestrichen mit creme-gelbem und braunem Lack unter der Schicht war klar lackiert. Ist aber alles schon grob abgeschliffen. Mit dem 80er bin ich durch.
Ich habe hier und im Netz viel gelesen und quasi jeder schreibt was anderes. Öl oder Lack. ... » alles lesen

Kalk-Zement Putz -Vorbehandlung Untergrund?

Hallo,

ich habe leider noch keinen passenden Euntrag gefunden... daher folgebde Fragestellung.

Ich baue ein Fotostudio in den Gewölbekeller unseres ehemaligen Bahnhofsgebäudes von 1899. Der Keller ist trocken und eine entsprechende Entlüftungsanlage wird eingebaut. Das alles nur zur Info und soll nicht Thema hier werden.

In einigen Räumen sind in den 80ern neue Wände gemauert worden. Diese will ich nun mit einem Kalk-Zementputz verputzen und streichen.

Wie muss ich die Mauern vorbehandeln? Ist eine Grundierung vor auftragen des Kalk-Zementputzes notwendig?

Wie ist das Mischungsverhältnis für einen optimalen Kalk-Zementputz? Zwangsmischer vorhanden ;-)

Wie muss ich die geputzte Wand vorbehandeln, bevor ich sie streiche?

Welche Farbe wäre am geeignetsten?
Bitte beachten - sie sollte auch leicht glänzend sein... also Farbenmischungen, die nur matt können scheiden aus.

Daaaanke! » alles lesen

Lehmfachwerk marode

Hallo

Meine Familie hat blauäugig 2015 ein schönes Fachwerkhaus (Bj 1880) gekauft was jetzt bei der Badsanierung seine Tücken aufweist.
Wir haben nun festgestellt das von Innen vorgemauert wurde was dazu gesorgt hat das die untere Schwelle weggefault und die stiele auch angegeangen sind. nun stellte sich ahlt heraus das die eigentliche Hauswand aus 3 Schichten bestand. Die äußere Wand ist eine Vorsatzschale mit Kanthölzern die voll ausgemauert wurden die mittlere Schicht das Problem die balken faulen weg bzw sind schon weg und die innere Schicht die nach meinigem jetzigen schlechten Bauchgefühl nur als Blende galt das man das Problem nicht sieht. Ich bin nun echt am verzweifeln weil der Kaufpreis relativ hoch war und ich nun nicht weiß wie ich weiter verfahren soll . Bauingeneur ist bestellt und wird bald auf uns zukommen um die möglichen Kosten abzuschätzen . Ich weiß es muss weiter gehen aber im Moment mag ich den Kopf in den Sand stecken » alles lesen

Fachwerkscheune Verkauf?

Habe eine Fachwerkscheune gekauft. Diese brauche ich nicht unbedingt, da das Grundstück für mich interessanter ist.

Gibts es Kaufinteressenten für sowas? Evtl hier im Forum?


Gruß » alles lesen

Wanddurchbruch Außenwand Statikfragen

Sehr geehrte Community,

ich bin hier eifrig am lesen, da wir in Karlsruhe unser eigenes Fachwerkhaus haben. Hier haben wir angefangen, das Dach weiter auszubauen. Nun möchte ich mir einen Anbaubalkon mit seperatem Eingang zum Dach bauen. Dazu soll die südliche Wand des Gebäudes durchbrochen werden.


Anbei habe ich ein paar Bilder angehängt. https://drive.google.com/file/d/16lD7ykHP77pY4uHYYxw5A6oEt2XxDlxcVQ/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1sZuj-DPIWjQrtUH-vaGIdaNGt8cCy2x8AQ/view?usp=sharing

An der Stelle des Fensters soll die Haustür kommen. Dazu würde ich links und rechts noch gerne zwei kleine Fenster einbauen.
Ich werde wahrscheinlich einen Statiker rufen müssen?! Ich weiß nicht welchen Zweck die Hauswand hat, da ich dafür die Verkleidungen abbauen muss..

Wie würdet ihr die Wand durchbrechen?
Die Wand wurde von außen mit dünnem Styropor o.ä verkleidet. Und innen ist es mit Ziegelsteinen vermauert. Wie kann ich sicherstellen, dass sich darunter kein Fachwerk befindet?

Welche weiteren Punkte sollten noch bedacht werden? Insbesondere was die Tür angeht?

Beste Grüße aus Baden

Mirko » alles lesen

Schädlingsprävention für's Gartenhaus

Hallo Fachwerk Gemeinde,

ich baue mir gerade aus Holz ein Gartenhaus mit einem Holzständerwerk, auf das ich später Blockhausbohlen aufbringen möchte.
... » alles lesen

Holzfasermatten als Dämmung für Innenausbau - oder lieber doch Mineralwolle?

Moin,

ich saniere ein Siedlungshaus Bj 1938. Der Dachstuhl wurde erneuert. Hitzeschutz war uns wichtig. Deswegen haben wir das Dach mit 6cm Holzfaserplatten als Aufsparrenddämmung und 240mm Holzfassermatten als Zwischensparrendämmung isoliert.

Jetzt planen wir den Innenausbau im OG und Spitzdach. Nun werde ich mit der Frage der Aufbau der Trockenbauwände und vor allem der Dämmung in den genannten Wänden und in die Zwischendecke zwischen OG-Spitzdach. Neben gute Hitzeschutz, möchten wir keine hellhörige Wände haben.

Mein Dachdecker schlägt ein Wandaufbau in Holzständerwerk mit OSB 12,5mm + Rigips 12mm beidseitig. Als Dämmung Steico Flex 100mm. Als Dämmung in der Zwischendecke Steico Flex 200mm. Er sagt die Holzständerkonstruktion könnte man mit Profile realisieren. Bei der Dämmung sagt er, dass Holzfasermatten deutlich besser als Mineralwolle wäre... Auch wenn diese die Hälfte kostet.

Nun die Fragen…
1.-Macht es Sinn an den Wänden mit Holzfasermatten zu dämmen oder reicht Mineralwolle?
2.-Wie siehts bei der Zwischendecke aus?
3.-Bringen die Holzfasermaten/Holzständerwerk zu die höhere Masse Verbesserungen was Schallschutz angeht oder ist es eine Milchmädchenrechnung?

Danke im Vorraus!

Tralala » alles lesen