Fachwerk.de - Das Forum für das Fachwerkhaus

Ratschlag benötigt?

Über die Suche (rechts oben) nichts gefunden? Na dann:

eine neue Frage stellen

Nur gucken?

Blättern Sie, suchen Sie oder nutzen Sie Übersicht.

Schlagwortindex

Forumsgalerie

Keine Helden- aber eine Ehrentafel für Vielhelfer

Forengalerie

Forenregeln?

Einfach, verständlich, notwendig.

Forumsregeln

Aktuelle Kommentare

Grenzbepflanzung RLP

Hallo zusammen,

evtl. kennt sich jemand von euch in RLP mit der Grenzbepflanzung aus.
... » alles lesen

Untersten Balken bei der Fachwerk Innenwand nass

Hallo, ich benötige Hilfe bei einer Fachwerk Innenwand meines Hauses (Bj 1872). Die Wand ist von unten her feucht. Nachdem ich den Putz (Zementputz) entfernt hatte kam eine Fachwerk Wand zum Vorschein. Der untere horizontale Balken liegt auf Bruchsteinen, die als Fundament dienen. Dieser Balken ist feucht. Wie bekomme ich das am besten wieder Trocken? Ich denke das die Feuchtigkeit von unten kommt da es ja keine Horizontalsperre gibt. Und durch den Zementputz konnte die Feuchtigkeit nirgends hin. Der Balken ist trotz das er feucht ist noch nicht Morsch. Lediglich ca 1 cm aussen sind nicht mehr gut. Das Fachwerk ist aus Eichenholz gefertigt. Im Erdgeschoss sind lediglich die Innenwände aus Fachwerk, die Aussenwände sind aus Ziegelsteine. Das Obergeschoss ist komplett aus Fachwerk. » alles lesen

Nochmal Bodenaufbau Kappendecke

zu diesem Thema hatte ich ja schon einmal einige Fragen gestellt. Die beiden ehemaligen Speicherräume sollen schnellstmöglich zunächst als Abstellräume für Möbel aus dem Haus genutzt werden da dort ja fast alle Böden entfernt werden wegen Bodenneuaufbau.Die Träger wurden mit Rostschutz gestrichen, loser Putz abgeklopft.Die beiden Räume sind unterkellert, der Boden und der untere Wandbereich waren durch alten DDR PVC Bodenbelag etwas feucht weil nichts atmen konnte.Die Wände und der Boden sind wunderbar abgetrocknet.Nun geht es darum den Boden zu begradigen. Soll nun nur Fließspachtel aufgetragen werden oder sollen noch andere Maßnahmen in Bezug auf Feuchtigkeit getroffen werden. Wie in einem anderen Beitrag geschrieben haben wir nach genauer Messung nur 6 cm zum Bodenaufbau zur Verfügung, eine spätere Dämmung der Kellerdecke soll erfolgen.
Was würdet ihr uns raten ? Wäre es ok. wenn wir erstmal den Fließspachtel einbringen um eine gerade Fläche zu haben und kann man dort die Möbel wochenweise einlagern oder sollte der Boden fertig aufgebaut werden. Wie gestaltet man mit 6 cm den Aufbau ? » alles lesen

Pfosten entfernen in unsichtbarem Fachwerk

Hallo Community,

In meinem Haus, Bj 1910, möchte ich die Wand zwischen Wohn und Esszimmer im Erdgeschoss öffnen.
... » alles lesen

Alternative zur Silikonfuge

Liebe Leute,

ich würde mich sehr freuen, wenn mir wer eine Alternative zu Silikonfugen empfehlen kann. Anwendung: Anschluss Sockelleiste an Wand. Sowohl Leisten, als auch Wände, sind 200 Jahre alt und die Wände nur da, wo es nötig war, ausgebessert. D.h. zwischen Sockeleiste und Wand sind meist kleine Fugen von 1 bis 5 mm. Weil Wände und Leisten kaum mal wirklich gerade sind, helfen mir Dreikantleisten o.ä. nicht weiter. Klassisch würde man eine Silikonfuge drübersetzen, aber ich mag das Zeug nicht.

Kann mir bitte wer eine Alternative empfehlen?
Besten Dank, Martin » alles lesen

Altes Mauerwerk für die Gastronomie versiegeln

Hallo, ich brauch mal bitte eure Hilfe ... wir wollen in einer alten Weberei ein Cafe (mit Kontaktgrill für Paninis am Tresen)im "Fabrique Style" eröffnen. Nun haben wir aus stilistischen Gründen ein altes Mauerwerk als Tresenrückwand. Dort müssen auch noch Regale angebracht werden. Für die Hygiene müssen wir jetzt dafür sorgen, dass diese Mauer a) nicht mehr saugfähig ist, b) abwaschbar, c) desinfizierbar , d) schwer entflammbar ist. Fällt euch Spezialisten dazu ne Lösung ein, die vom Verbraucherschutz (Hygiene) akzeptiert wird? Die Maueroptik soll aber bitte erhalten bleiben. Gibt auch ne Einladung zum lecker Kaffee und lecker Snack . Ich danke euch schon mal im voraus für eure Bemühungen. » alles lesen

Kann mir bitte jemand seine Meinung dazu geben?

Hallo,
mein Partner und ich haben die Moeglichkeit ein
Fachwerkhaus guenstig zu erstehen.
Wir haben heute Bilder vom Haus bekommen und da gibt es
ein paar Maengel. Die meisten sind leicht zu reparieren,
aber da gibt es einen Mangel der mir etwas Bauchschmerzen
macht. Der Deckenbalken im Wohnzimmer ist durchgebrochen.
Ich haenge ein Bild davon an.
Meint Ihr als erfahrene FH Besitzer, dass es sehr kostspielig waere diesen zu ersetzen? Wuerdet Ihr lieber die Finger von sowas lassen und weiter suchen?
Gruesse » alles lesen

Referat über Fachwerkkonstruktionen

Hallo liebe Community, ich muss in den nächsten Wochen ein Referat über das Thema "Fachwerkkonstruktionen" halten. Jedoch kenne ich mich damit nicht so gut aus. Ich habe bis jetzt nur eine grobe Gliederung gemacht.
1. Geschichte der Fachwerkkonstruktion
2. Fachwerk im Alltag
3. Vor – und Nachteile eines Fachwerkhauses ... » alles lesen