Alle 806 Kommentare von BAUST Bau & Sanierung Struve

Ach Flakes

was schreibst du für einen Müll zusammen? ...

Ich fürchte

Ein Planer wird dir zu teuer, die gibts beim Holzhanel auch mit Gewebeschein nicht. ...

Ich fürchte

Ein Planer wird dir zu teuer, die gibts beim Holzhanel auch mit Gewebeschein nicht. ...

Sebastian

Frag das doch alles einfach deinen Holzhändler. ...

Schaum

iss gut ...

Und

Das Spalier nochmal überdenken ...

Nicht zu schaffen!

15 cm in einer Schicht, wie lange soll das trocknen? Ich halte diese Variante ja für unsinnig aber wenn ihr das unbedingt machen wollt dann macht die erste Lage mit Langstroh nur ca. 5 cm dick lasst die trocknen und macht dann noch eine mit Strohhäcksel drauf. Mit Strohhäcksel kommt auch der Zwangsmischer klar. ...

Nochmal zum Verständnis

Zwangsmischer sind Mischer dessen Mischwerke so konstruiert sind, dass das Material immer wieder an die Wandungen des Trogs geführt und gepresst wird, daher der Name „Zwangsmischer“. So werden auch bei vollständiger und gleichmäßiger Durchmischung äußerst schnelle Mischzeiten erzielt. Das funktioniert besonders bei der Aufbereitung von fettem Grubenlehm bestens. Das Stroh kommt erst nach dem der Lehm in der gewünschten, flüssig bis breiigen Konsistenz ist rein und das ist nun mal Handarbeit, darum macht es auch kaum noch wer. Mal ein Wochenende mit einem Minibagger drüberfahren iss da nicht. Wenn, dann macht man das so: 1. Lehm in gewünschte Konsistenz bringen 2. Die Mischung abschnittsweise auf eine Folie o.ä. auf die Decke bringen 3. Das Langstroh in die Mischung einarbeiten 4. Die Mischung mindestens einen Tag ruhen lassen (mauken) 5. Die fertige Mischung einbringen. ...

.

. ...

komischer Zimmermann

so kann man an Wänden verfahren aber doch nicht an einer Decke. ...