Fachwerk.de - Das Forum für das Fachwerkhaus

Ratschlag benötigt?

Über die Suche (rechts oben) nichts gefunden? Na dann:

eine neue Frage stellen

Nur gucken?

Blättern Sie, suchen Sie oder nutzen Sie Übersicht.

Schlagwortindex

Forumsgalerie

Keine Helden- aber eine Ehrentafel für Vielhelfer

Forengalerie

Forenregeln?

Einfach, verständlich, notwendig.

Forumsregeln

Aktuelle Kommentare

100 Jahre alter ( Ziegel ) Backsteinbau.

Guten Tag.

Ich befasse mich mit dem Gedanken mein altes Beckstein Haus zu reinigen.in dieser Gegend war vor vielen Jahren eine Kokerei. Dementsprechend sehen die Häuser auch aus. Ich möchte,wenn ich mal die Zeit habe, dieser Fassade wieder zu neuem Glanz verhelfen. Nun sind die Steine sehr dunkel geworden, und die Fugen sehr tief ausgewaschen. Ich möchte wissen, wie die Zusammensetzung des Mörtels sein muss, um eine dunkelgraue Füge zu erhalten? Oder gibst den schon fertig. Und, in welcher Reihenfolge wird empfohlen die Fassade zu bearbeiten? Erst verfügen und dann Ziegel reinigen oder umgedreht, und wie reinigen. Vielen dank. » alles lesen

Kurze Vorstellung meiner Seits...

Hallo,

ich möchte mich hinächsten Monate er kurz vorstellen, Ich, meine Freundin und Sohn (32/1) haben uns ein Haus von 1935 gekauft.
... » alles lesen

Bodenaufbau über Kreuzgewölbe (2)

Hallo Herr Böttcher.
Leider konnte ich zu meinem ersten Beitrag keine weitere Frage mehr einstellen (deshalb die (2)).
Zu meinem o.g. Projekt möchte ich falls möglich noch etwas umdisponieren. Ich habe jetzt gemäß Ihrem Rat die Zwickel mit Betonestrich verfüllt. Entgegen dem ursprünglich geplanten weiteren Fußbodenaufbau mit gebundener Schüttung, OSB und Parkett würde ich gerne wissen ob jetzt auch eine Lattung mit Holzdielen möglich wäre. Oder erzeugen die Latten an den Befestigungsstellen durch die Ausgleichshölzchen zuviel punktuellen Druck? Muß zwischen die Latten verfüllt werden.
MfG ... » alles lesen

Dachsparrenaufdickung

Wir müssen die vorhandenen Sparren der Größe 8x10 cm mit 6x14cm KVH-Balken aufdicken um a) eine Zwischensparrendämmugn einzubringen und b) die Stabilität der eh rel spärlich bemessenen Sparren zu erhöhen.
Nun stellt sich uns die Frage, die bislang immer anders beantwortet wird: sollen wir diese Balken mit "etwas Luft" nach oben zur Mittelpfette hin einbauen oder sollen wir sie millimetergenau einpassen oder sogar mit Druck zwischen die Pfetten kloppen? Da Holz -auch wenn es sich um KVH handelt - ja auch noch geht, wurde bei bisherigen Antworten angeraten, eine kleine Lücke am oberen Anschluss zur Mittel- bzw. Firstpfette zu lassen. Was halten Sie davon? Und wenn ja: wie groß sollte der Spalt sein? Oder ist es für die Verstärkung der eh relativ schwach angelegten vorhandenen Sparren unerheblich ob es eine Spalt gibt? Ach so, verschraubt werden die Balken mit 8x220 mm Fischer-Schrauben im Abstand 45 cm.

Danke für Antworten!
Nochmals vielen Dank für die Antworten! » alles lesen

Gefach Gartenhaus - Heraklith

Guten Abend,

ich habe vom Zimmerer das Grundgerüst (Holzbalken 14/14) für ein Gartenhaus bauen lassen. Das Gartenhaus wollte ich eigentlich mit einer Boden - Deckel - Schalung verschlagen. Nun gefällt mir aber das aufgestellte Fachwerk so gut, dass ich es gerne sichtbar lassen möchte. Wie bilde ich die Gefache am besten aus? Ich würde magnesitgebundene Heraklithplatten (Stärke 35mm) in den Gefachen verschrauben und von außen verputzen. Kann ich die selbe Heraklithplatte innen auch verputzen oder muss ich eine zweite Platte in dem Gefach verschrauben? Ich habe schon Gipskarton, Fermacell, OSB etc verarbeitet. Mit Heraklith bin ich aber völlig unerfahren. Habt ihr Tipps?
... » alles lesen

Feuchte Luft aus dem Keller befördern (Ventilator)

Hallo zusammen,

ich habe schon viel gelesen und viele verschiedene Meinungen bekommen. Daher nochmal genau die Frage zum Entlüften eines kellers!

Beschreiben wir mal die Ausgangslage.
-Haus gebaut 1962
-Keller ist unter der reppe und nicht wirklich ein Keller (ca 40 cm unter Bodeoberkante.
- Ich komme ein keine Aussenwand des kellers heran, weil mitten im Gebäude
-bei hohen Grundwasserstand kann auch mal 10 cam Wasser im Keller stehen
-Keller fängt aktuell wieder an zu schwitzen
-vor 3 Wochen habe ich eine Ventilator reingestellt und 3 Stunden laufen lassen. Sofort konnte man sehen, das er trockner wird(an der Wand und auf dem Fussboden), aber die Öffnung ging in den Flur, wo dann die Feuchtigkeit an der Wand zu sehen war :-(
-keller ist nicht gedämmt und Putz keine Ahnung

Nun die Frage: Ein Rohr nach aussen und einen Lüfter anschliessen um die Feuchte Luft nach aussen zu befördern.

Was spricht dagegen? » alles lesen

Lehmwände verputzen/ausbessern?

Guten Tag,

unser Vermieter lässt in unserem Haus die Elektrizität erneuern. Dafür werden Teile der Wände aufgerissen und die Leitungen erneuert.

Es wird die Rauhfasertapete entfernt, darunter befindet sich eine Lehmwand. Die Löcher die beim austauschen der Wände entsteht werden mit grauem Putz wieder zugemacht.

Maler- und Tapezierarbeiten übernimmt der Vermieter nicht, daher müssen wir das ausbessern.

Wir sind optisch nicht besonders anspruchsvoll und wollen einfach nur die Lehmwand nicht schädigen. Wir hatten gedacht wir verputzen die betroffenen Stellen einfach und streichen dann weiß.

Hat jemand eine bessere Idee bez. einen Vorschlag was wir zum ausbessern der Stellen verwenden? Gips?

Vielen Dank im vorraus! » alles lesen