Fachwerk.de - Das Forum für das Fachwerkhaus

Ratschlag benötigt?

Über die Suche (rechts oben) nichts gefunden? Na dann:

eine neue Frage stellen

Nur gucken?

Blättern Sie, suchen Sie oder nutzen Sie Übersicht.

Schlagwortindex

Forumsgalerie

Keine Helden- aber eine Ehrentafel für Vielhelfer

Forengalerie

Forenregeln?

Einfach, verständlich, notwendig.

Forumsregeln

Aktuelle Kommentare

Terrassenplatten aus Sandstein imprägnieren

Guten Tag,

ich möchte eine Terrasse aus Natursandstein legen. Sandstein kommt aus der Pfalz. Soll ich die Terrassenplatten imprägnieren oder lasse ich sie im Naturzustand. » alles lesen

Naturstein- bzw Ziegelwand in Dusche

Hallo zusammen,
wir sind dabei, ein altes Bauernhaus (1867) zu sanieren. Jetzt stehen wir vor einem Problem - das hoffentlich bald keins mehr ist, weil irgendjemand hier die Lösung hat ;-)
Das Haus wurde bis jetzt vom Putz befreit und es kamen wunderschöne Wände zum Vorschein. Anscheinend wurde damals alles verbaut, was man gerade gefunden hat - Ziegelsteine, Natursteine, "kleine Felsen"...
Wir würden die Wand in der Dusche gerne so rustikal lassen, hat jemand eine Idee, wie man sowas versiegeln kann? Braucht man überhaupt eine Versiegelung? Sollte natürlich auch kein Chemiedreck sein... ... » alles lesen

Abschlussarbeit

Hallo liebes Forum,

ich stecke momentan in den Vorbereitungen zu meiner Masterarbeit im Studiengang Bauingenieurwesen. Thema wird die (energetische) Sanierung von Fachwerkhäusern sein.
Ich habe bisher schon viel im Internet recherchiert, sodass mir die allgemeine Problematik bei der Dämmung von Fachwerkhäusern klar ist. Hier im Forum habe ich beim durchstöbern schon viele interessante Aspekte aufgenommen. Auch Bücher habe ich mir bereits einige besorgt, z.B. "Energetische Sanierung von Fachwerkhäusern - Die richtige Anwendung der EnEV" (Eßmann, Gänßmantel, Geburtig) und "Fachwerkhäuser restaurieren - sanieren - modernisieren" (Lenze). Darüber hinaus natürlich noch einige weitere aber diese beiden scheinen mir relativ ergiebig. ... » alles lesen

Fußbodenaufbau Werkstatt

Hallo Zusammen,

ich habe einen Bastelraum im Erdgeschoss. Dieser bestand aus 3 bereits bestehenden 40-50 cm Brunsteinwänden. Die vierte Wand habe ich mit zwei Balkontüren sowie Holz verschlossen. Der gesamte Raum/Anbau ist mit einem Dach überspannt.
... » alles lesen

verwendung von kasein-sumpfkalk-farbe mit kalk-sandputz

Wir beziehen demnächst eine neue mietwohnung und dürfen die wände nach unseren vorstellungen bearbeiten. es ist ein berliner altbau (Bj. 1910) und wir wollen alle tapeten runternehmen und dann mit einem geeigneten putz (rotband oder selbstangesetzter kalkhydrat-sand (0.1-0.4) vorarbeiten und schlussendlich mit kasein-sumpfkalk-farbe streichen. es ist das erste mal, dass wir damit was machen und wir wollen im vorfeld so viel info wie möglich einholen, damit das ergebnis gut wird. alle hilfe und info hierzu ist super. » alles lesen

Decke im Bad abhängen Balken Decke mit schüttung

Hallo wir möchten unser bad Sanieren das Haus ist aus Bimstein gebaut nur die dachgeschoss decke wo darunter dan das Bad sein soll ist mit Einer Balkendecke mit so ner Schwarzen schüttung versehen und darauf ist so Stroh zeug mit Kalkputz? Schaut zumindes so aus. Nun meine frage kann ich die Decke mit einer Lattenkonstruktion und Decken Paneelen einfach so ohne weiteres Abhängen oder gibts da noch was zu beachten mache mir nur wegen der Feuchtigkeit sorgen deswegen hoffe ich um zahlreiche Antworten danke schonmal :)

Mfg Chris » alles lesen

Balkenstoß in Fachwerkschwelle laschen- wie macht man's am besten?

Hallo,
unser Haus besitzt einen Fachwerk-Dachgiebel aus Eiche auf massivem Ziegelmauerwerk im EG. Die Schwelle dieser Giebelwand ist in der Mitte überblattend gestoßen, wobei ein Spalt von etwa 2 cm existiert. Die Schwelle ist nicht auf Zug belastet.
Bevor nun das DG ausgebaut wird und man dementsprechend nicht mehr von innen an den Balkenstoß herankommt, wollen wir sicherheitshalber eine Lasche anbringen und bitten um Ratschläge hinsichtlich der Materialien und Abstände.
Auf der Innenseite der Wand wird eine neue, aussen gedämmte Mauer entstehen, so dass die Fachwerkwand als hinterlüftete Fassade dient. Die Lasche sollte also möglichst in die 3cm Hinterlüftung passen, was für Flachstahl als Material spricht. Wie sollte der dimensioniert sein und in welchem Abstand sind die Bohrungen vorzunehmen? Die Schwelle hat einen Querschnitt von 200 x 160 und ist etwa 8,50 m lang. ... » alles lesen