Aussenwand/Innenwand

Hallo Wir bauen gerade ein altes Haus (Baujahr ca 1900) um und haben ein Problem mit unserem zukünftigen Badezimmer.Es besteht aus zwei Innenwänden und zwei Aussenwänden (24iger Ziegelmauerwerk) welche nicht im rechten Winkel zueinander stehen.Nun wollten wir eine Innenecke auf 90°bringen.
Variante 1-Trockenbauwand vor die Aussenwand stellen
Variante 2- 11,5cm oder 24cm Porotonwand innen vor die Aussenwand mauern .
Meine nächste Frage wäre dann, wie oder mit was könnte ich den Zwischenraum zwischen Aussenwand und neuer Innenwand füllen,oder lasse ich ihn einfach hohl ?
Zwischenraum wär circa auf der einen Seite 25cm und auf der anderen Seite circa 2cm.
Über dem Zukünftigen Badezimmer ist eine Holzbalkendecke die abgehängt werden soll und mit Gipskarton verkleidet wird.

Wäre über wertvolle Tipps und Anregungen sehr dankbar.
Liebe Grüße Steffen

Warum

soll denn in einem alten Haus alles unbedingt rechtwinkelig sein?
Ich sehe schon bei dem Wort Poroton im Bad Probleme, auch wenn sicher noch gefließt werden soll.

Badeinbau

Die Winkelabweichung stört nicht wenn man das Bad entsprechend plant. Das spart auch Grundfläche.
Unabhängig davon sollten Sie die beiden Außenwände ordentlich von innen dämmen. Eine Vorsatzschale ist dafür keine optimale Lösung.

Altes Haus darf auch...

...unwinkelig sein.
Wichtig sind homogenisierte Wandaufbauten.
Trockenbaulösungen sind nur halbherzig und ersatzbauliche Lösungen.#
Feuchtetransporte werden unterbrochen und es enstehen nicht kontrollierbare Bauteile.

Nicht rechtwinklig...

...stört uns sonst auch nicht?.Da wir aber eine rechtwinklige Duschtasse haben sollte die Wand auch rechtwinklig sein.
Wie wäre dann ihr Vorschlag für einen Homogenen Wandaufbau wenn man auf der einen Seite 25cm und auf der anderen Seite
ca.2cm aufbauen muss.Gibt es denn da kein geeignetes Material um den Zwischenraum aufzufüllen?

Steffen

Badumbau

in welchem Geschoss befindet sich das Bad? die 2 cm kann man mit Putz ausgleichen. Ist es möglich bodengleich zu bauen?

Bodengleich...

...Ist leider nicht möglich.Das Badezimmer befindet sich im Erdgeschoss,es wären auch nicht 2 cm sondern 23cm die man ausgleichen müsste um einen rechten Winkel hinzubekommen.

Badeinbau

Die 23 Zentimeter ergeben sich doch nicht auf der Länge der Dusche. Natürlich kann man auch im EG bodengleich bauen. Man muss die Dusche auch nicht unbedingt in die schiefwinklige Ecke setzen.

Badumbau

Nein die 23cm beziehen sich nicht auf die Dusche sondern auf die komplette Wandlänge von ca.4,50m außerdem geht an der besagten Wand noch das Abluftrohr für die Abwasserleitungen hoch was wir in diesem Zuge gleich mit verkleiden wollten.
PS:(Abwasserleitungen liegen schon unter der Sauberkeitsschicht)

Badeinbau

Für ein Rohr reicht eine Verkofferung.
Jetzt rufen Sie sich alle Vorschläge unsererseits noch mal ins Gedächtnis und streichen alle Vorstellungen wie ein Bad Ihrer Meinung nach aussehen müsste.
Sehen Sie die Winkelabweichung nicht als Nachteil gegen den Sie kämpfen müssen um ein 08- 15 Bad zu hinzuquälen das alle haben sondern betrachten Sie es als Alleinstellungsmerkmal; nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil.

Hmm

Der aufbau der Wand die Sie vorhaben zu ziehen hängt auch teilweise dafon ab worauf diese steht! So wie diverse andere komentatoren würde ich auch keine Wand ziehen. Hab selber ein altbau Haus und vor 2 Monaten ein Bad in das ehemalige Plätzimmer eingebaut (da war auch nichts gerade :) )
Man kann einiges machen aber dafür müste man die geplante aufteilung sehen! Was mir auch noch spontan einfällt: Man kann nur in dem Benötigtem Bereich die Wand so weit wie nötig rausziehen (Ich würde zu Trockenbau neigen) damit häbt man eventuel die Dusche leicht hervor!

Badumbau

Danke schon mal für die Antworten,bin mir aber immer noch nicht schlüssig wie ich es nun machen werde mit der Wand.

Badeinbau

Nehmen Sie ein Blatt Millimeterpapier, zeichnen Sie den vorhandenen Badgrundriss im Maßstab 1:20 auf. Dann die geplanten bzw. möglichen Einrichtungsobjekte; die schneiden Sie dann aus.
So können Sie die Einrichtung planen.

Badplanung und Vormauerung

Es gibt div online-Badplaner, wobei es von Hand ebenso möglich ist.
Ihr könnte auch eine verfliesbare Dusche nehmen, die keine Rechtwinkeligkeit erfordert- zB Trockenboden aus zementgebundenen Platten.

Wenn keine Schlagregenbelastung vorliegt und sehr gute Feuchtigkeitsabdichtung unter den Fliesen gewährleistet ist kann zumindest im Bereich der Dusche eine rechtwinkelige Abmauerung mit Gasbeton erfolgen, in die Nischen als Ablage oder für Beleuchtung (12V) integriert werden können.
Hohlräume mit Dämmmörtel oder Perlite verfüllen.

Statt Gasbeton sind zB Glasschaumplatten unproblematischer, da völlig dampfdicht und nicht kapillar. Die gibt's in verschiedenen Stärken und können nach Maß gesägt werden.

Wenn die Abmauerung nur im Bereich der Dusche erfolgt hält sich der Aufwand in Grenzen. Für die Montage einer Glasduschwand über Eck ist Rechtwinkeligkeit nicht erforderlich.

Andreas Teich