Schmiede-Martin

Schmiede-Martin


Seit Sommer 2012 bin ich Besitzer einer Schmiede, BJ. 1815, Einzeldenkmal mit ortsgeschichtlicher Bedeutung. Im EG gibt es einen Sandsteinsockel, der ca. 50 cm dick ist, das EG besteht aus Eingang, Schmiede, Ex-Stall (Garage), der Boden aus Sandsteinplatten. Hinter der Schmiede ist noch ein Gewölbekelle (starke Hanglage, Keller ist in den Hang gegraben). Rückwand der Garage (Bruchsandstein) ist feucht, Grund unbekannt, vermutlich steht Erdreich an, lt. Nachbar hat der Vorbesitzer eine Zisterne im Garten hinter dem OG 1 falsch entleert. OG 1 ist Fachwerk, das mit ungebrannten Ziegeln und Lehm/stroh-Gemisch ausgemauert bzw. verputzt ist. Spitzdach, (noch) nicht ausgebaut.

Zu mir: Ich arbeite freiberuflich als Journalist und PR-Berater und würde meine handwerklichen Fähigkeiten im unteren Mittelfeld ansiedeln. Je gröber die Arbeit, desto besser... ;-) Bad und Elektro wurden von Handwerkern gemacht, Dach folgt 2013. Ich kämpfe mich gerade durch die restliche Innensanierung. Die wesentlichen Arbeiten sind: Tapeten runter, Lehmputz mit Lehmputz (meistens) reparieren, Lehmstreichfarbe, Fußböden schleifen und ölen, Türen und Fensterrahmen aufarbeiten. Ich habe mich angemeldet, um selbst eine Frage zu stellen, nachdem ich dank der tollen Community bereits sehr viele Fragen per Suche klären konnte.



  


Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 4 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge

Richtig, Feder, nicht Nut

War spät gestern...

Viertelstäbe sind keine Option, wie ich ja in der Frage schrieb, weil Wände und Leisten dafür einfach zu krumm sind.

Viertelstäbe sind keine Option, wie ich ja in der Frage schrieb, weil Wände und Leisten dafür einfach zu krumm sind.

super, danke für die beiden Hinweise, habe gerade mit LeinölPro telefoniert, sehr nett und hilfreich, nun muss ich mich nur noch entscheiden.

super, danke für die beiden Hinweise, habe gerade mit LeinölPro telefoniert, sehr nett und hilfreich, nun muss ich mich nur noch entscheiden.

Danke für den Tipp mit den Klebebändern, sowas hatte ich natürlich schon mal gesehen, war aber schlicht nicht auf die Idee gekommen, es für meinen Zweck einzusetzen, auch dass das überstreichbar ist, war mir neu. Guter Hinweis, zeigt mal wieder, wie wertvoll das Forum ist.

Danke für den Tipp mit den Klebebändern, sowas hatte ich natürlich schon mal gesehen, war aber schlicht nicht auf die Idee gekommen, es für meinen Zweck einzusetzen, auch dass das überstreichbar ist,

Denkmalschutz / Dämmung

Danke für den Hinweis DS=Denkmalschutz, das hatte ich nicht erkannt. Denkmalschutz hat nix gegen Dämmung, solange der Sandsteinsockel nicht mitgedämmt wird. Im Gegenteil, die wären froh, wenn ich dämm

Fenster, Flächen, Innenwände

Liebe Leute, danke für Eure ersten Einschätzungen. Wie viel man so vergessen kan... Hier also mehr Infos: - Fenster sind in den südseitigen Wohnräumen doppelverglast mit Kunststoffrahmen (leide



Alle 13 Kommentare