Shangri la

Shangri la


Ich habe mir vorgenommen, das Haus meiner Oma (Baujahr um 1900), welches ich (zum Teil) geerbt habe, zu renovieren und stelle fest ,daß das ein ziemlich schwiereiges Unterfangen ist bei dem viele folgenreiche/schwerwiegende Entscheidungen zu treffen sind (habe auch schon einige davon bereut),wenn man es richtig machen und das Haus möglichst in seiner ursprünglichen Form erhalten will.
Ich finde es hilfreich festzustellen, daß auch andere Häuslebauer mit ähnlichen Problem zu kämpfen haben und ähnliche Fragen haben wie ich.
Möglicherweise kann ich in der Community ja auch mal den ein oder anderen Rat speziell für mein Haus erhalten

Derzeit befinde ich mich in einer Schaffenskrise weil ich befürchte, das Haus zu "modern" zu machen. Schon das neue Dach reicht optisch nicht an das alte heran, obwohl ich die nach dem Vorbild der alten Dachziegel gewählt habe und der Rat vieler Handwerker, auch das habe ich festgestellt, war in meinem Fall ganz und gar nicht hilfreich, die wollen dir nur was aufquatschen von wegen ein Dachziegel hält nur 50 Jahre. Meine alten waren noch gut. Vielleicht werde ich ja mal vorher -nachher Bilder einstellen...
Ansonsten erstmal soviel von mir, alles weitere später.