Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 2 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge

Thread geschlossen...

Dann schliesse ich den Thread und bedanke mich. Die Frage war ja, WIE feucht genau, ich gehe jetzt davon aus, dass es ausreicht, wenn man die Feuchtigkeit spüren kann. Messwerte scheint es ja nicht zu

Danke...

... für die leider einzige Antwort. Leider kann ich nicht mehrmals am Tag sprühen mit dem Drucksprüher, deshalb hatte ich das 1 x täglich mit reichlich Wasser gemacht und war dabei vorsichtig, nichts

schrubben? Dreck!

Wenn's mit Schrubben weggeht, ist es schlicht Dreck. Würde ich sagen. Ich habe auch gute Erfahrungen mit der altertümlichen Technik gemacht, die Dielen einzufeuchten und dann mit einer scharfen Klinge

Schimmel wegmachen und Ruhe bewahren

Bei mir schimmelts auch auf einer gekalkten Wand. Meine Kalkfarbe ist aus Weisskalkhydrat, mehrere Wochen eingesumpft. Kein Quark! Die organische Zugabe begünstigt das Schimmeln. Bei zuviel Feuchteanf

Die Ursache ist starker Hausbockfrass und Braunfäule. Der alte Balken wurde schon mal angelascht, die Schänden sind aber inzwischen soweit fortgeschritten, dass beim Bebeilen nichts nennenswertes mehr übrig geblieben ist. Aktuelle Bilder habe ich leider nicht. Der neue Sparren liegt hier schon und wartet nur auf Einbau. Wenn cih von unten arbeite ist e gerade dass die Absicht, dass die Deckung dicht bleibt, weil ich diese nicht anfasse.

Die Ursache ist starker Hausbockfrass und Braunfäule. Der alte Balken wurde schon mal angelascht, die Schänden sind aber inzwischen soweit fortgeschritten, dass beim Bebeilen nichts nennenswertes mehr



Alle 5 Kommentare