Dieter

Dieter


Ich habe ein Siedler-Fachwerkhaus von 1929 geerbt. Ich bin in diesem Haus groß geworden (1969 bis 1986). Leider war es eine Dauerbaustelle, weil das Geld für eine gründliche Renovierung fehlte. Ich möchte es jetzt einmal vernünftig renovieren und bin im Netz auf diese Gruppe gestoßen, wo ich vielleicht Antworten auf meinen ganz vielen Fragen bekommen kann.

Liebe Grüße
Dieter



  


Bilder-Uploads

Fachwerk.de-Bilddatenbank


Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 6 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge

Keller mit Lufttrockner trocknen - vielen Dank

Liebe Fachwerker, Vielen Dank für die wertvollen Beträge. Bei der Feuchtigkeit handelt es sich wohl nicht um Kondenswasser, weil die relative Luftfeuchtigkeit trotz Stosslüftung nach ein paar M

Elektrische Lüftungssteuerung im Keller

Liebe Gemeinde, vielen Dank für die hilfreichen Antworten und natürlich noch einen guten Start in das neue Jahr. Ich denke ich werde es dann wohl zuerst mal mit einem Luftentfeuchter versuchen,

Lehm rieselt aus den Balken

Vielen Dank für die Antworten! Es handelt sich in der Tat um Lehmeinschlüsse in den Fugen von vor 90 Jahren. Ich werde dann wohl die Kombination aus Warten und zwischendurch Rauskratzen und Saug

... und hier noch ein Bild.

... und hier noch ein Bild.

Das macht mir ja Mut, wenn die Wände nicht so schlimm aussehen. Die Decke besteht aus Klinkersteinen. Ich glaube es sind Hohlklinker. Allerdings wurde dort vor Jahren ein zementhaltiger Putz drüber gelegt. Beim Sanieren haben wir diesen nicht abbekommen. Bei den ersten Versuchen wurden die Klinker zerstört. Deshalb wurde ein Netzgewebe drunter gelegt und dadrauf eine ganz dünne Kalk-Zementputzschicht. Damit die Oberfläche etwas besser aussieht.

Das macht mir ja Mut, wenn die Wände nicht so schlimm aussehen. Die Decke besteht aus Klinkersteinen. Ich glaube es sind Hohlklinker. Allerdings wurde dort vor Jahren ein zementhaltiger Putz drüber ge

Das macht mir ja Mut, wenn die Wände nicht so schlimm aussehen. Die Decke besteht aus Klinkersteinen. Ich glaube es sind Hohlklinker. Allerdings wurde dort vor Jahren ein zementhaltiger Putz drüber gelegt. Beim Sanieren haben wir diesen nicht abbekommen. Bei den ersten Versuchen wurden die Klinker zerstört. Deshalb wurde ein Netzgewebe drunter gelegt und dadrauf eine ganz dünne Kalk-Zementputzschicht. Damit die Oberfläche etwas besser aussieht.

Das macht mir ja Mut, wenn die Wände nicht so schlimm aussehen. Die Decke besteht aus Klinkersteinen. Ich glaube es sind Hohlklinker. Allerdings wurde dort vor Jahren ein zementhaltiger Putz drüber ge



Alle 10 Kommentare