Donau

Donau


Wir sind Mieter in einem schönen, aber feuchten 50er Haus.



  


Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 1 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge

Hmm. Das hört sich nach Fußbodenheizung und an den Sockeln verlaufenden Heizungsrohren an... Oder Heizmatten...

Hmm. Das hört sich nach Fußbodenheizung und an den Sockeln verlaufenden Heizungsrohren an... Oder Heizmatten... Ok ich werde mal schauen. Vielen Dank für eure Hilfe! Gruß d

Hat etwas gedauert, aber nun habe ich heute gebohrt. Ich habe ein Bohrloch auf etwa 50 cm und eines auf etwas 4 cm über dem Boden gesetzt. Nach meinem Feuchtigkeitsmessgerät, zeigt es mir auf 50 cm 0,6% Mauerfeuchtigkeit an und auf 2 cm maximalen Auschlag (2 %...). Hierbei ist es keine kontinuierliche Zunahme, sondern ein sprunghafter Anstieg kurz über dem Boden.

Hat etwas gedauert, aber nun habe ich heute gebohrt. Ich habe ein Bohrloch auf etwa 50 cm und eines auf etwas 4 cm über dem Boden gesetzt. Nach meinem Feuchtigkeitsmessgerät, zeigt es mir auf 50 cm 0,

Probier ich heute Mittag aus!

Probier ich heute Mittag aus! Danke!

Im Zimmer mit den Linoleumplatten habe ich dann als Unterlage Baumarkt Styroporplatten verlegt (10 mm mit einer Aluartigen Beschichtung, welche mit einem Aluand verklebt werden). Darauf ist ein Klicklaminat. An den Sockeln ist auf ca 5 cm Rand (Aludichtband) hochgezogen klappt man diesen zurück, sieht man an manchen Stellen wieder erste schwarze Punkte... Das ganze ist auch sicher nicht Schwingungsfrei...

Im Zimmer mit den Linoleumplatten habe ich dann als Unterlage Baumarkt Styroporplatten verlegt (10 mm mit einer Aluartigen Beschichtung, welche mit einem Aluand verklebt werden). Darauf ist ein Klickl

In welchem Bereich die Holzfaserplatten unverschimmelt blieben kann ich leider nicht mehr rekonstruieren.

In welchem Bereich die Holzfaserplatten unverschimmelt blieben kann ich leider nicht mehr rekonstruieren. Könnte man die Hypothese Kondensationsfeuchte im Gegensatz zur aufsteigenden Mauerfeuchte a

Hallo,

Hallo, danke für Ihre Antwort! Kondensationsfeuchte war auch ein erster Gedanke, welchen ich verfolgt habe. In diesem Zusammenhang habe ich auch die Kalkputzsockel eingezogen, welche die Kondensation



Alle 9 Kommentare