Ferdinand Schneider

Ferdinand Schneider


Ich renoviere gerade einen Teil eines Hofs und freue mich über Austausch mit Gleichgesinnten, die mit bewährten Materialien und Techniken arbeiten.



  


Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 2 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge

Vielen Dank!

Vielen Dank für die Antworten und Empfehlungen! Ich habe Weißkalkhydrat CL 90 von Fels verwendet. Die Färbung durch Verunreinigungen hört sich plausibel an. Ich probiere einmal das Kalkhydrat vo

Schon passiert. ; )

Schon passiert. ; )

Ich spreche ja auch einmal davon, Acryl zu überstreichen (das wurde hier geklärt) und alternativ dazu, die Fuge mit anderem Material zu überbrücken, das streichbar ist.

Ich spreche ja auch einmal davon, Acryl zu überstreichen (das wurde hier geklärt) und alternativ dazu, die Fuge mit anderem Material zu überbrücken, das streichbar ist.

Ich habe den Ehrgeiz entwickelt, möglichst keine Ritzen zu lassen, die Silberfischen, Staubläusen und anderem Getier für die Fortpflanzung gefallen könnten. ; ) Deswegen werde ich die Fuge wahrscheinlich eher nochmals mit Acryl füllen, auch wenn mir der Werkstoff handwerklich und baubiologisch nicht so sympathisch ist. Deswegen hatte ich auch danach gefragt, ob man über die Fuge vielleicht ein Netz legen kann, dass ggfs. überstreichbar ist.

Ich habe den Ehrgeiz entwickelt, möglichst keine Ritzen zu lassen, die Silberfischen, Staubläusen und anderem Getier für die Fortpflanzung gefallen könnten. ; ) Deswegen werde ich die Fuge wahrscheinl

Danke, jetzt sind wir zusammen. Ich werde die gerissene Acrylfuge rausnehmen und dann entscheiden, ob sie wieder der Einfachheit halber neu mit Acryl gefüllt wird oder ob die Fuge mit Gips zugespachtelt wird unter Belassen einer dünneren Haarfuge.

Danke, jetzt sind wir zusammen. Ich werde die gerissene Acrylfuge rausnehmen und dann entscheiden, ob sie wieder der Einfachheit halber neu mit Acryl gefüllt wird oder ob die Fuge mit Gips zugespachte

Achso, die Verwirrung rührt aus einem Missverständnis. Die Decke wird nicht gespachtelt, sondern bleibt, wie sie ist – Rigipsplatte mit Anstrich. Darauf kommt nur ein neuer Anstrich. Nur bei den Wänden wird die oberste Schicht entfernt und mit Kalkfarbe gestrichen, ggfs. an manchen Stellen vorher ein Kalkputz darunter. Ich war mir nur nicht sicher, wie ich mit der bereits vorhandenen ca. 5 mm breiten Fuge zwischen Wand und Decke umgehen soll, die derzeit mit Acryl gefüllt ist.

Achso, die Verwirrung rührt aus einem Missverständnis. Die Decke wird nicht gespachtelt, sondern bleibt, wie sie ist – Rigipsplatte mit Anstrich. Darauf kommt nur ein neuer Anstrich. Nur bei den Wände



Alle 8 Kommentare