Holly Golightly

Genieße die schönen Seiten, akzeptiere die weniger schönen.

Holly Golightly


Ich bin alleinerziehend und möchte das Zimmer mit meiner Tochter tauschen. Sie ist 9 und wird bald mehr etwas Raum für sich benötigen. Ich nehme das kleine Zimmer. Das große Zimmer (ca. 22 qm) ist der einzige Raum mit Holzdielen (ich schätze Fichte), den ich gerade abgeschliffen habe. Der Vermieter zahlt nichts dazu, aber ich wollte den wirklich nicht mehr schönen Boden trotzdem einmal schön haben. Nach viel Arbeit und mehr Geld als erwartet (mit klarem Kunstharzlack versiegelt) ist er nun aber wirklich schön geworden.
Nun stellt sich die Frage, womit ich ihn versiegeln sollte. Ich wollte gerne den hellen Holzton erhalten, hatte an Hartwachsöl transparant weiß gedacht, habe dann aber gelesen, dass sowohl Osmo Dekorwachs, als auch Saicos starke Ausdünstungen hat. Vielleicht reicht auch ein Klarlack mit UV Schutz auf Wasserbasis, aber ich bin wirklich überfragt. Ich habe nun schon so viel im Internet gelesen...ich verliere den Überblick. Und wenn ich es richtig gelesen habe, raten Sie auch von Hartwachsöl ab. Aber eine Arbeit vom Handwerker ist kostenmäßig nicht mehr drin. Ich muss es schon selbst machen können, bin aber bereit gutes Material zu kaufen.
Ich habe keine Ahnung, ob Sie Produkte empfehlen können und dürfen, aber mir wäre damit sehr geholfen - auch wie ich dass dann auftrage...nicht, dass ich die klassischen Fehler mache ;-).
Meine Tochter ist jetzt noch eine Woche im Urlaub, danach fahren wir 10 Tage weg. Es wäre also toll, wenn ich es vorher schaffen könnte, damit es notfalls noch aushärten kann.
Ich würde mich freuen, gute Tips zu erhalten.
Liebe Grüße
Tanya



  


Eröffnete Beitraege im Forum

Fragen im Fachwerkhaus-Forum


Alle 1 Fragen

Kommentare im Forum

Hilfreiche Beiträge



Alle 1 Kommentare