Wolfgang Pochlatko

Leben im Fachwerk ist wie jeden Tag Urlaub

Wolfgang Pochlatko


Ich bin ein 42 Jahre junger Maschinenbauingenieur mit Schwerpunkt in der Produktionsplanung. Meine Frau Angelika ist Sekretärin. Gemeinsam leben wir seit Sommer 2003 in einem denkmalgeschützten bergischen Fachwerkhaus in Solingen, Baujahr ca. 1750. Das Haus ist, wie im bergischen Land üblich, komplett verschiefert. Es wurde von unserem Vorgänger ab etwa 1990 vom Keller bis zum Dach kernsaniert, allerdings nicht immer nach alter Väter Sitte. Das Fachwerk ist zu einem großen Teil mit Leichtbausteinen ausgemauert und an der Verkleidung von Wänden und Decken hat Rigips ein Vermögen verdient. Nach dem ersten halben Jahr haben wir jedoch noch keine graviereneden Schwachstellen entdecken können und fühlen uns mit unserem Haus und Garten pudelwohl. Für uns ist das Haus zu einem wichtigen Hobby geworden und nutzen neben Büchern das Internet, um uns über alle möglichen Fragen zu informieren. Dabei haben wir Ihr Forum als interessante Informationsquelle entdeckt, die wir bei Fragen zukünftig gerne nutzen möchten.

Viele Grüße von Angelika und Wolfgang Pochlatko