Riegelverzapfungen Teil I

Sie antworten auf:






Leave this field empty

Riegelverzapfungen Teil I

Sie antworten auf

Die Riegel werden horizontal zwischen die einzelnen Wandstiele(Bundstiele) eigespannt und haben den Zweck, die fenster- und Türöffnungen oben und unten zu begrenzen, ferner die Stielhöhe in gleich hohe Fächer zur Aufnahme der Ausfüllungswerkstoffe zu teilen. Den Riegeln gibt man den Querschnitt der normalen Stiele(nicht der Eck- oder Bundstiele). Die Höhe kann mit Ausnahme der fenster- und Türriegel sehr beschränkt werden und mit ca. 10 cm hinreichend sein. Den oberen Abschluß bei Fenstern nennt man Sturzriegel(Fenster- oder Türriegel), den unteren Brüstungsriegel, alle anderen heißen Zwischenriegel. Die Fensterriegel werden bei der Ausführung nicht nur verzapft, sondern auch versatzt, um die darüber liegende Mauerlast besser auf den Stiel übertragen zu können(größere Druckfläche).