Deelentor bauen

Sie antworten auf:






Leave this field empty

Deelentor bauen

Sie antworten auf

Liebe Leute und Mitstreiter, meine Bruchsteinwände sind nun dank eurer Hilfe gut verfugt. Da nun der Herbst naht, will ich meine Aktivitäten mehr ins Innere des Hauses verlegen. Nun ist das Deelentor dran. Zu den Eckdaten: - 4 Ständerhaus von 1848 - Deelentor mit einer Breite von 3 Metern und einer Höhe von 3,30 Meter - Deelentor ist aus Eichenholz, Bohle neben Bohle Leider ist das Deelentor sehr zerschlissen. Ich will es erneuern und wieder ein Tor aus Eichenholz anfertigen. Dabei will ich sozusagen das alte Tor nachbauen und ggf. alles das, was noch brauchbar ist, wieder verwenden. Bei den Türbänden bin ich mir aber nicht sicher, ob ich das machen sollte. Die sind zwar sicher schon 300 Jahre alt und stammen wohl von einem älteren Gebäude, aber: Sie sind seeeeehr kurz. Das Tor hat eine Breite von 130 cm und 170 cm. Die Bänder sind ca. 35 cm. Das ist wirklich kurz und ich überlege, ob ich die wirklich wieder verwenden sollte. Hat da jemand Erfahrungen? Grüße aus dem Lipperland Bernhard