Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Schwierigkeiten Dachdecker zu finden

16.12.2018 Crami1974 | 3 60
Im Rahmen des Einbaus einer neuen Heizung in ein altes Haus (BJ1850) ist es erforderlich das Abgasrohr der Heizung durch das Dach nach außen zu führen. Bei dem Dach handelt es sich, um ein alte Biberschwanzeindeckung.
Der Zustand ist bestenfalls als mäßig zu bezeichnen. Die Eindeckung soll im Moment aber (noch) nicht erneuert werden.
Jetzt habe ich das Problem einen Dachdecker für diese Arbeit zu finden. Die Heizung ist quasi installiert. Der Heizungsinstallateur hat mir gesagt, durch normale Dächer würde er die Durchführung selber vornehmen, aber bei solchen Dächern wäre er kein Fachmann. Problematisch ist die Auslastung der hier vor Ort (Rheinland-Pfalz, Alzey-Worms-Kreis) ansässigen Dachdeckerbetriebe. Teilweise wurde mir gesagt, dass man für die nächsten 9 Monate ist Aufträgen voll ausgelastet wäre. Diese Woche wurde mir gesagt, vor Ende Januar wäre kein Termin möglich. Teilweise habe ich den Eindruck, dass das Auftragsvolumen den Dachdecker-Firmen zu klein ist. Man rät mir stets, weiter zu suchen ("irgend ein Kollege wird sicherlich kurzfristig Zeit haben …"). Grundsätzlich bin ich zwar froh, wenn diese Arbeit noch dieses Jahr erledigt wird, aber es wäre besser mit einem Termin wie oben erwähnt ab Ende Januar zu rechnen, als eine ewige, erfolglose Suche zu starten.
Ich würde gerne von euch, hier im Forum wissen, ob meine Einschätzung, dass das Auftragsvolumen zu klein ist, um interessant für einen Dachdecker zu sein, richtig ist. Oder, ob ich einfach nur bislang ein bisschen Pech hatte? In diesem Fall würde es ja wahrscheinlich bei diesem Auftrag nicht bleiben, da über kurz oder lang, das komplette Dach neu "gemacht" werden muss.
weiter lesen ..

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?

16.12.2018 Holger | 6 438
alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?Baue gerade den Dachboden um und hier sind viele der Zwischendecken mit einer Art Getreide oä. gefüllt.
Kennt ihr das?
Raus damit und z.B. Lehm-Hanf LLS 200 rein, oder was meint ihr dazu?
weiter lesen ..

Kalk- und Lehmverputzte Wände sind 2 mal mit Dispersionssilikatfarben gestrichen. Wie streiche ich jetzt, um nicht von Anstrich zu Anstrich die Dampfdiffusionsoffenheit zu verringern?

15.12.2018 Biedermann | 2 451
Bei der Renovierung Ende der 90ziger Jahre sind die Innenwände mit einem Kalkputz (Mörtelgruppe I) bzw. einem Lehmputz und auf beiden einem Kalkhaaroberputz verputzt worden. In der Zwischenzeit sind diese Wände 2 mal mit Dispersionssilikatfarben gestrichen worden, z.B. Keimbiosil und Einza Mineralit.. Nun soll wieder gestrichen werden. Ich möchte auf keinen Fall einen weiteren Dispersionsanteil auf die Wände bringen. Am liebsten wäre mir eine reine Mineralfarbe, z. B. Keim Purkristallat, die mit dem Untergrund verkieselt. Aber das geht wohl nicht wegen des schon vorhandenen Dispersionsanteils auf der Wand. Was kann ich nehmen, um die Wände dauerhaft Dampf Diffusionsoffen zu erhalten?
weiter lesen ..

Ein komplett natürliches Parkett-Öl?

14.12.2018 Franz | 5 884
Wir haben in unserer Wohnung 130m2 Parkett mit Osmo Hartwachsöl behandelt. Nach mehreren Wochen stinkt es jetzt noch immer. Wir werden das Hartwachsöl abnehmen, und möchten es durch ein komplett natürliches Öl ersetzen. Welches Parkett-Öl ist komplett natürlich?
Nach etwas Recherche musste ich feststellen, dass sogar die 'natürlichen' Produkte von Natural, synthetische Stoffe enthalten, wie z.B. Isoaliphate.
Gibt es kein Parkett-Öl (am liebsten wäre mir ein Heiß-Öl) das 100% natürlich ist?
weiter lesen ..

Firstziegel im Winter abdichten.

14.12.2018 Marco | 7 862
Hallo in die Runde,
Anfang des Jahres habe ich mir eine alte Schmiede gekauft (Ende der 20er Jahre erbaut). Das Dach machte eigentlich einen brauchbaren Eindruck und im Frühling hatte ich keine Probleme mit Feuchtigkeit.
Es handelt sich um ein Satteldach mit einfacher Biberschwanzeindeckung.
Allerdings scheint der Sommer dem Mörtel der Firstziegel stark zuschaffen gemacht haben.
Seit neusten habe ich Probleme mit "Kriechwasser", also das Dach ist von Innen sehr nass, es tropt aber nix.
Bei einer Begehung sind mir dann die spröden Mörtelfugen auf dem Firstziegeln aufgefallen.
Nun ist das ja eine denkbar ungünstige Zeit um die Fugen auszubessern.
Was kann ich denn bei diesen Temperaturen tun, um die Fugen wieder abzudichten? Notdürftig mit Silikon ausbessern und dann im Frühjahr alles wieder abkratzen und mit Mörtel nochmal neu machen?
Mir ist natürlich eine nachhaltigere Lösung, die ich schon jetzt ausführen kann wesentlich lieber.
Beste Grüße aus der Oberlausitz
weiter lesen ..

Bitte um Steinsockel- Rat für Innen- und Außenseite

12.12.2018 Zwergnase | 1 1522
Bitte um Steinsockel- Rat für Innen- und AußenseiteHallo liebe Steinsockel-Erfahrene,
an der Wetterseite meines Fachwerkhäuschens gibt es einen Steinsockel (v.a. Kalkstein, teils Sandstein, teils Ziegelstein), der innen bis 40 - 50 cm über Fußbodenniveau geht und bis ca. 30 cm darunter in die Erde reicht.
Außen am Sockel steht die Erde zur Zeit noch etwas höher als innen das Fußbodenniveau liegt. Das Außenniveau soll aber nächstes Jahr tiefer gelegt sowie eine Drainage gelegt werden.
Zustand vor Sanierung: alles feucht, Schwellbalken auf dem Sockel vermodert, Küchenfußboden (auf Erdreich mit Kohleschlackeschicht liegend) vermodert, Steinsockel löchrig/ mit Erde verfugt.
weiter lesen ..

Schwellbalken im Boden, Holzwurm, evtl Pilz

12.12.2018 Inga | 6 943
Hallo zusammen,

Mein Mann und ich möchten ein historisches Gebäude kaufen. Fachwerk hat es uns angetan, an Liebsten viel freigelegt und mit entfernten Geschossdecken. Wir glaubten, unsere Traumimmobilie gefunden zu haben, dann kam der Baugutachter....
Es handelt sich um ein Fachwerkhaus von 1890, welches in den letzten Jahren umfangreich saniert worden ist. Für uns Laien sah alles gut aus. Der Baugutachter, Spezialist für Fachwerk, hat jedoch darauf hingewiesen, dass die Schwellbalken im Boden liegen, also der Sockel zu niedrig ist. Im Keller hat er an einer Außenseite auch gemeint, dass ein Balken evtl von Pilz und einige von Holzwürmern befallen sind.
Seiner Meinung nach müsste man das Haus anheben, einen höheren Sockel bauen und die Balken erneuern.
Ich habe leider keine Bilder.
Könnt ihr mir vielleicht trotzdem eine Einschätzung geben, wie dramatisch es ist, die Schwellbalken im Boden und nicht spritzwassergeschützt zu haben?
Gibt es auch andere Möglichkeiten, das zu beheben, als das Haus anzuheben?
Was kosten die Möglichkeiten?

Vielen Dank schonmal.
Inga
weiter lesen ..




Aktuelle Antworten

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
17-Dec-18 Nooto
Handwerkermangel

Das übliche Thema. Ich glaube aber, ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Crami1974
Antwort

Hallo Nooto, vielen Dank für deine ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Nooto
Dachdecker

Also ich habe vorhin mal einen ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
so hatte ich mir das auch vorgestellt

... so ungefähr war der Plan, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Ja, das sieht aus wie Kraut und Rüben :-)

Ich würde die Einschübe entfernen, und ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
gerne für Vorschläge zu haben

leider sind die Balken sehr ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
In dem Zuge

...wäre über eine optimale Füllung des ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
dachte ich mir schon

so was hatte ich mir schon gedacht, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Getreidespelzen?

Da ist nun also bestimmt auch ...

Eine geölte Fensterbank wieder entölen / Ölung Rückgängig machen
16-Dec-18 Mattei
Danke für eure Tipps

Hallo zusammen, Danke für eure ...