Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Hallo, in die Runde ....

27.01.2023 Mittelsachsen | 0 7
nach monatelanger Recherche und in Fachbegleitung mit Bauingenieur i-R. und Zimmermann ist unser Bodenaufbau gegen Erdreich leider fraglich.
Es geht um ein mindestens 120 Jahre altes Haus in Sachsen. Erdgeschoss Bruchstein, OG und Dach Fachwerk, mehrfach renoviert und innen ausgemauert mindestens über EG.
Unsere Frage bezieht sich auf den Bodenaufbau zum "Erdreich", wobei wir unbedingt relativ trocken arbeiten wollen.
Ein Probeaushub innen ergab mindestens 60 bis 80 cm Lehmschüttung von innen. Schon mal gar nicht so schlecht. Das Haus steht hoch, alles ist trocken, Sauberkeitsschicht noch nicht gefunden.. Am Ende hätten wir mindestens 40 cm Platz, aber hoffen lediglich auf 10 cm Raumgewinn.
weiter lesen ..

Geruch im Haus

26.01.2023 Gunde | 8 95
Hallo, wir sind seit kurzem Eigenheimbesitzer und leider belästigt uns ein schwer zu beschreibenden Geruch im Haus.
Das Haus ist Baujahr 1961.
Der Geruch zieht sich quasi an einer Wand im Haus entlang, also im Keller an einer Stelle, im Erdgeschoß ist er stark wahrnehmbar, wenn man den Schrank zum Verteilerkasten öffnet und noch einen anderen Einbauschrank.
Ich denke es könnte ein altes Rohr sein, das stinkt?
Wer kann mir helfen bzw sagen wer so einen Geruch bestimmen oder lokalisieren kann.
Da es an verschiedenen Stellen ist sind es definitiv nicht die Möbel oder Tapeten.
Ich hätte gerne einen Fachmann, der mir hilft und den Geruch lokalisiert, und beseitigt.
Danke schonmal für Tipps
Grüße
weiter lesen ..

2 verbundene Stahlträger als Fenstersturz

25.01.2023 Steffi1930 | 8 131
2 verbundene Stahlträger als FenstersturzHallo liebe Community,

Wir haben ein Hamburger Kaffeemühlen-Haus von 1930. das Mauerwerk ist 2 schalig im EG 22cm Innenmauerwerk + 6cm Luftschicht + 10,5cm Außenschale + Putz. Im OG ist es ein Stein weniger, also 10,5cm Innenmauerwerk.
Um Rollläden (25cm) zu realisieren haben wir außen neue, höhere Stürze bekommen.
Innen sollten die Stürze bleiben, der Rolladen sollte in 12cm Holzfaser WDVS + Außenschale + Luftschicht (=29cm) verschwinden.
Nun das Problem: es wurden als Fenstersturz im Innenmauerwerk 2 Stahlträger nebeneinander verbaut. Der Zwischenraum ist ausgemauert und die Träger augenscheinlich miteinander verbunden. Der äußere Träger liegt aber fast gänzlich in der Luftschicht und fast gar nicht auf dem Mauerwerk.

Warum wurde das so gemacht?
Kann der äußere Träger entfernt werden?

LG Steffi
weiter lesen ..

Deckenaufbau zum Kaltdach

25.01.2023 Janne | 13 173
Deckenaufbau zum KaltdachHallo,

ich baue eine Wohneinheit im Fachwerkhaus aus. In zwei Räumen waren tapezierte Pressspanplatten als Decke von unten gegen die Balken genagelt worden. Das haben wir heruntergerissen. Gut so. Zwei Balken müssen vom Zimmermann ausgetauscht bzw. teilsaniert werden.

Weil die Räume sehr niedrig sind und ich Sichtbalken mag, will ich nun neu aufbauen. Siehe Zeichnung. Über der Wohnung ist ein ungenutzter und gut durchlüfteter Kaltboden, auf dem Dielen liegen.

Meine Aufbauvorstellung von unten nach oben:

Gipskartonplatten
KVH, zB 6x8
OSB/3-Platte als Dampfbremse (luftdicht verklebt an Balken usw.)
Hanfdämmwolle (nach oben offen)

Meine Fragen: Ist der Aufbau so in Ordnung? Ich weiß, das ist ein Minimum, aber bislang ist in dem Haus nichts gedämmt und der Wind pfeift durch alle Ritzen und Winkel. Ich habe nicht so viel Geld zur Verfügung, sodass ich immer nur etwas und auch nur schrittweise sanieren kann.

Die OSB-Platten als Dampfsperre deshalb, da ich nicht wüsste, wie ich eine Folie unter das Kantholz bekommen soll. Sie darf ja auch nicht zu sehr spannen, oder? Und drum herum fummeln, erscheint mir komplizierter, als es muss.

Von oben wollte ich alles offen lassen, nur sporadisch ein paar Dielen als Laufweg zu den Schornsteinen belassen oder wenn mal jemand an die Dachluken muss.

Wie hoch sollte die Wolle liegen? Im Zweifel müsste ich noch auf die Balken nach oben Hölzer legen.

Vielen Dank fürs Lesen. Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

Janne
weiter lesen ..

statischer Sinn des Kellers

25.01.2023 Dirk | 9 188
statischer Sinn des KellersIch habe einen gemauerten Gewölbekeller, verstehe aber den staischen Sinn nicht. Das Haus ist von 1940.
Das Schwarze auf dem Bild ist des Haus. Der Maßsteb stimmt nicht ganz.
Das Gelbe ist die Bodenplatte des rechten Schenkels, grün ist die Treppe nach unten.
Das Rote ist der Keller. Der hat aber nur ca. 2/3 der Länge des Hauses. Der Rest darunter ????? Grau ist die Raumaufteilung (2 Räume)
Der Keller scheint mind. 3 steinig gemauert zu sein. Der blaue Strich links ist ein Bogen in der Kellerwand, bei dem eine Steinreihe felht, wie ein Rundbogendurchgang. Mir stellt sich die Fráge, warum der Keller nicht über den ganzen linken Schenkel geht, um die ganze Bodenplatte darüber zu stützen. Es macht für mich statisch keinen Sinn. Der Rundbogen sieht aber auch nicht so aus, als wäre er spaäter zugemaurert worden.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob das damals so gebaut wurde. Der ganze Ort ist 1945 von den Amerikanern dem Erdboden gleich gemacht worden. In den Hauswänden habe ich 4 verschieden Backsteinsorten, von Hartbrand bis nur gucken aber nicht anfassen. Das Gewölbe ist auch nicht mehr rund. im hinteren Bereich zur blauen Linie ist es nach innen eingedellt. Da das Haus das doch recht starken Erdbeben von 1992 (5,9) und 2002 (4,8) überlebt hat, mache ich mir erst mal keine Sorgen.
weiter lesen ..

Trockenbau für Innenwand

24.01.2023 Hoppionline | 1 104
Hallo, aus Gründen der Schallminderung und um eine grade, belastbare Innenwand zu erhalten, möchte ich gern eine Trockenbauvorwand setzen. Die aktuellen Wand besteht aus Lehm und Putz, der teilweise sehr locker "an der Wand" hängt. Empfiehlt es sich, den Putz gar nicht, nur an den lockeren Stellen oder komplett abzuschlagen?

Besten Dank für Eure Tipps
weiter lesen ..

dunkler Rand auf Lehm

24.01.2023 Jeroen | 9 211
dunkler Rand auf LehmGuten Abend,

Im letzten Sommer/Herbst habe ich einen 60 Quadratmeter großen Raum mit einer Holzfaserdämmung versehen. Dabei handelt es sich um Steinaußenwände, die mit Lehm ausgeglichen wurden. Darauf ist eine 80 mm dicke Holzfaserdämmung aufgebracht. Diese Isolierung ist mit einer Wandheizung ausgestattet. Wir müssen noch verputzen, aber damit werden wir warten, bis es draußen etwas wärmer wird.

Im Moment heizen wir diesen Raum nicht und es sind 6,5 Grad bei 78% RH.

Heute Abend habe ich festgestellt, dass nur einige der Ränder eine dunkle Verfärbung aufweisen. Ich mache mir immer schnell Sorgen und frage mich, ob das in Ordnung ist und wie es dazu gekommen ist? Der meiste Lehm, den ich an den Außenrändern in der Nähe der versiegelten Ränder sehe, hat eine hellere Farbe. Nur an 2 Stellen sehe ich einen dunklen Rand. Könnte dies durch Feuchtigkeit/Kondensation verursacht worden sein? Ich sehe nirgendwo sonst anormale Farben oder Spuren von Feuchtigkeit, alles scheint trocken zu sein.

Anbei ein Bild, das ich heute Abend aufgenommen habe. Links ist ein Teil eines Stahlfensters zu sehen, rechts davon die Isolierung mit einer Lehmkante. Der Lehm hat einen dunklen Rand, der trocken ist. Woher könnte die Verfärbung kommen?

Mit freundlichen Grüßen aus den Niederlanden,

Jeroen.
weiter lesen ..

Aktuelle Antworten

Raumhöhe gewinnen, Lehmdecke muss leider weichen.
26-Jan-23 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Ich hatte

...mal eine Baustelle, da hat eine ...

dunkler Rand auf Lehm
26-Jan-23 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Neues Bild

Ich kann zwar immer noch nicht genau ...

Wandheizung Frage
26-Jan-23 Jeroen
Dämmen / Heizen oder nicht?

@Engelbert: danke für die Tipps! ...

Deckenaufbau zum Kaltdach
26-Jan-23 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Dampfbremse

Hallo Janne, sorry, wenn ich es so ...

Deckenaufbau zum Kaltdach
26-Jan-23 Holzer
Ob Druck- und Zugkräfte ist egal,

beide wirken nach unten.. vielleicht ...

Raumhöhe gewinnen, Lehmdecke muss leider weichen.
26-Jan-23 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Learning by doing

Na dann wäre jetzt DIE Gelegenheit ...

Geruch im Haus
26-Jan-23 Gunde
Bausachverständiger

Danke für die ausführliche und ...

Geruch im Haus
26-Jan-23 altbaumann
Helfen könnte Dir sicher ein Bausachverständiger

vor Ort, nur den müsstest Du selbst ...

Geruch im Haus
26-Jan-23 Gunde
Geruch im Haus

Schade, aber danke für die ...

Kein Fertighaus

Hier hätte ich eine Idee, bei einem ...