Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Außenfassade vs Silikatharzfarbe bzw. optimales Vorgehen bei der Fassadenrenovierung?

16.06.2021 Nick | 0 100
Ich brauche eure Erfahrungen und Rat, was moderne Farben und Putze und alte Häuser angeht.

Situation:
Es geht darum, die Wetterseite eines 30er-Jahre-Baus zu streichen und Abplatzungen neu zu verputzen.
weiter lesen ..

Altbau um 1900

16.06.2021 Bob | 0 126
Altbau um 1900Ich würde gerne diesen Betonsockel entfernen welcher vorher durch ein Vordach geschützt wurde. Vordach soll’s nicht mehr geben. Wenn es stärker regnet würde sich davor Wasser sammeln, da kein Gefälle vorhanden ist. Jetzt meine Überlegung den Beton zu entfernen damit das Regenwasser in den Boden abfließen kann, und dann im Zuge schauen wie intakt das Feldsteinstreifenfundament noch ist. Dann rasen sähen und fertig. Ist das eine gute Idee?

Gruß aus meckpomm
weiter lesen ..

Alte Wagenhütte wird saniert und ein neuer Stock aufgebaut

16.06.2021 Martin | 0 88
Hallo,

wir planen diesen Sommer ein größeres Projekt.
Wir wollen eine alte Wagenhütte aus Stein und Lehm in unser Heim verwandeln.
weiter lesen ..

Dielen zu Holzmehl - Hausbock?

16.06.2021 Holzwurm | 7 285
Dielen zu Holzmehl - Hausbock?Hallo, ich bin neu hier, eigentlich erst auf der Suche nach einem alten Haus, aber beim Googlen von baulichen Fragen als Leser schon oft hier gelandet.
Ich habe einen Bauernhof von ca. 1890-1905 angeboten bekommen, offenbar bis vor 15 Jahren auch mal Jahrzehnte (?) Leerstand. Außen Ziegel, innen wohl teilweise Fachwerk, Decken Holz mit Lehm.Holz insgesamt gemischt, die Hauptbalken unterm Dach a. e. Laubholz, die weiteren Balken und Sparren teils Fichte mit Rinde.
Schon bei der Besichtigung der Etagen sind mir einerseits viele klassische "Holzwurmlöcher" aufgefallen, aber auch größere ovale, ca 6-8mm groß, scharfrandig:
weiter lesen ..

Holzschädling (Gemeiner Nagekäfer)?

15.06.2021 nimatsu | 2 110
Holzschädling (Gemeiner Nagekäfer)?Liebe Fachwerk.de Schädlingsspezialisten,

ich habe vor ein paar Wochen in unserem Dielenboden (Haus aus den 60er Jahren) ein paar kleine Löcher bemerkt, denen ich zunächst keine besondere Bedeutung zugerechnet habe. Trotzdem habe ich etwas die Augen offen gehalten und es sind mir nach und nach immer mehr aufgefallen. Ich bin mir relativ sicher, dass diese Löcher vor ein paar Jahren als wir den Boden geschliffen habe nicht da waren. Noch dazu habe ich gestern ein kleines Tierchen (Käfer) über den Boden laufen sehen, dass ich eingefangen und unter einer Lupe fotografiert habe. Nun beschleicht mich leider dass Gefühl, auch auf Basis einer kurzen Recherche im Internet, dass es sich bei den Löchern um Wurmlöcher handelt und es sich bei dem kleinen ca. 3mm große Käfer um den gemeinen Nagekäfer handeln könnte. Letzterer entwickelt sich ja ja aus der "Holzwurm"larve, die ja für die Holzzerstörung verantwortlich ist. Holzmehl auf den Dielen habe ich nicht gefunden, ich gehe auch davon aus, dass dieses eher in den Hohlraum unter den Dielen gefallen ist. Die Dielen sind auf einer Betondecke mit I-Trägern auf der eine Balkenlage verlegt ist worauf die Dielen dann genagelt wurden. Darunter sind Kellerräume die im Winter bisher nur teilweise beheizt sind aber sicher nicht viel kälter als 10Grad sind. Da der Holzwurm ja offenbar ein feuchtes Klima bevorzugt habe ich gerade eben mal die Holzfeuchte von oben gemessen (klar, es ist jetzt schon einige Tage warm) aber das waren lediglich 10%.
ich wäre super dankbar, wenn sich jemand mit entsprechender Expertise mal die Fotos anschauen könnte um ggf. einschätzen zu können ob es ein Holzschädling sein kann. Die Bilder zeigen einmal den Käfer vergrößert unter der Lupe (leider nicht ganz scharf), den Käfer am Lineal und beispielhaft eines der Löcher in den Dielen mit Lineal (in weiteren Kommentaren unten).
weiter lesen ..

Bei starkem Regen Wasser im Haus

15.06.2021 Bingo | 4 125
Hallo, vor 6 Jahren habe ich ein Fachwerkhaus von ca. 1830 gekauft. 1996 durch einen Architekten restauriert / renoviert. Da in den letzten 2-3 Jahren häufiger Wasserpfützen unter den Fenstern in der Giebelwand (Nordwest Seite) stand, habe ich festgestellt, dass das wohl Regenwasser ist. Bei starkem Wind gelangt der Regen hinter die Fassade und tritt dann über den Fenstern aus und tropft auf den Fußboden. Welche Möglichkeiten gibt es um das Problem zu beheben.
MfG
weiter lesen ..

Horizontalsperre wegen angeblich drohender Feuchte aus Fußbodenaufbau

15.06.2021 Luch | 13 269
Hallo, das thema horizontalsperre füllt ja hier schon viele seiten, dennoch hier ein ggf spezieller Fall mit der Bitte um Rat:

Es geht um einen Anbau an ein Fachwerkhaus und im engeren Sinn um einen Raum. Dieser wird begrenzt durch zwei Anbau-Aussenwände (streifenfundament auf und nicht im Untergrund) und eine alte Fachwerkwand (fundament gemauert, vertikal erstreckung unbekannt). Alles ist nicht unterkellert und der Raum ist derzeit mit sand befüllt.

Weil vollentkernt und ein neuer Fußboden rein soll (gedichtet und gedämmt nach kfw/fachliteratur) rät ein handwerker auch zur umlaufenden horizontalsperre, die es derzeit nicht gibt.

Problem: Die wände zeigen mM nach derzeit keine Schäden durch aufsteigende Feuchte, der füllsand ist weiter unten vielleicht feucht, aber nicht nass.

Argument handwerker: der neue fußboden versperrt den feuchteabtrag über den sand, daher sollte man die mauern per sperre mit schützen, die sonst zukünftig die feuchte verstärkt aufnehmen müssten.

Frage: Ist das plausibel und eine reale gefahr?

Es geht "nur" um diesen raum, sodass die kosten der sperre verkraftbar sind. Ich möchte zudem ungern den schwellbalken in der fachwerkwand vergammeln sehen, der nach fußbodenaufbau nur aufwendig zugänglich ist.

Andererseits möchte ja auch niemand mit kanonen auf spatzen schiessen.

Danke für einen rat!
weiter lesen ..

Welche Silikatfarbe auf Fachwerk-Füllungen? Vergleich der verfügbaren Farben?

15.06.2021 Adabei | 0 44
Moin,

das Thema Silikatfarbe ist ja schon oft behandelt worden. Nur welche Farbe wählt man tatsächlich am besten aus? Wie sind die angebotenen Farben vergleichbar?

weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Innenwanddämmung mit Wandheizung
22-Jun-21 Heiko Rainer
Aufsteigende Feuchte

Um aufsteigende Feuchte zu verhindern ...

Kaseinfarbe erkennen / entfernen
22-Jun-21 Gerhard
Testflächen

Ich wollte zum Schluß noch das ...

Fliesen schleifen?
22-Jun-21 Olaf Bernhardt
der Altbelag wird

der Altbelag wird entsprechend ...

Grüne Rigips/Gipskarton Platten an den Innenwänden im Fachwerkhaus
21-Jun-21 D.Selle
Das hat nix mit Ost und West zu tun,

Hallo Udo, der beschriebene Murks ...

Wandheizung kühlen - wie möglichst kostengünstig Kälte bekommen?
21-Jun-21 Samuel Steenbreker
ohne Wärmepumpe wird das wohl nichts

Danke für eure Antworten. Nach dem ...

Mauer zwischen Holzbalken erstellen
21-Jun-21 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Mauer zwischen Holzbalken erstellen

Hallo Thomas, beides geht. Einfacher ...

Wandheizung kühlen - wie möglichst kostengünstig Kälte bekommen?
21-Jun-21 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Zisterne, Brunnenwasser

Im Prinzip hat Mario recht, eine ...

Riegel. Warum gibt's die? Wie dick müssen die sein? Wie befestige ich die?
21-Jun-21 Pope
Mißverständnis

die Lastmomente die ein Ständer ...

Riegel. Warum gibt's die? Wie dick müssen die sein? Wie befestige ich die?
21-Jun-21 solocan
Jetzt bin ich verwirrt

"Die Zapfen übernehmen einen Großteil ...

Grüne Rigips/Gipskarton Platten an den Innenwänden im Fachwerkhaus
21-Jun-21 LehmHandWerk Udo Mühle | LehmHandWerk | Sohland a.d. Spree
...mir blutet das Herz,

...mir blutet das Herz, was ich da ...

Probleme bei der chemischen Bekämpfung von Häusfäulepilze-Webinar Auszug


Zu den Webinaren