Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Holzboden auf Holzbalkendecke Restaurieren

06.12.2018 Barten | 4 193
Holzboden auf Holzbalkendecke RestaurierenHallo zusammen,

Wir wollen in unserem Haus (Bj.1890) in den oberen Etagen den alten Holzboden behalten. Der Holzboden war viele Jahre mit OSB und darauf liegendem PVC "geschützt". Der Holzboden, wie man das so kennt, macht mal Geräusche und ist uneben und sieht nicht immer schön aus. Eine schadenfreie Entfernung des Holzes gestaltet sich sehr schwierig um diesen dann wieder zu verlegen.

weiter lesen ..

Backsteinriemchen

05.12.2018 Fachwerkfreund | DE 1 80
Hallo, ich möcht unseren kleinen Anbau der neben unserem alten Fachwerkhaus von Außen durch Riemchen auf alt trimmen. Es sollen Backsteinriemchen sein die ich anschließend verfuge. Ich hatte Muster von einer Firma bestellt, die Riemchen aus alten Steinen sägt. Doch diese waren qualitativ sehr schlecht und würden wahrscheinlich keinen Frost überstehen. Im Handel gibt es eine Vielzahl von Produkten die neue Riemchen herstellen die alt aussehen sollen. Kann mir jemand bitte eine Kaufempfehlung geben? Vielen Dank
weiter lesen ..

Gesucht: Bild / Definition vom Schwäbisches Kindle

05.12.2018 Fachwerk.de | Hartmut Stöpler | Göttingen | 8 213
Moin, hat jemand die Definition „Schwäbische Kind“ und oder ein Bild davon? Es scheint eine regionale Besonderheit / Bezeichnung des Hessen-Manns zu sein.

Vielen Dank
für eure Hilfe.
weiter lesen ..

Dielen Risse zumachen, aber mit was?

04.12.2018 HolgervK | 0 89
Hallo zusammen,

ich habe bei uns Massivholzdielen (Kiefer) verlegt und nun will ich den Boden behandeln. Dafür habe ich von Kreidezeit ein Hartöl gekauft. Vorher will ich aber schleifen und gerne ein paar Risse und größere Fugen zumachen. Wie ist hier die beste Vorgehensweise?

weiter lesen ..

Schleichender Heizungsrohrbuch - Gebäudeversicherung, Schwellentausch, Haussschwamm...

04.12.2018 alexander_klutzny | 15 307
Schleichender Heizungsrohrbuch - Gebäudeversicherung, Schwellentausch, Haussschwamm...Hallo liebes Forum,

nachfolgend möchte ich euch mein Leid klagen und hoffe, dass jemand bereits ähnliche Erfahrungen teilen möchte.

Kurz Zusammengefasst:
1) Eure Erfahrungen mit der Gebäudeversicherung / Schadensregulierung bei umfangreichen Schäden am Fachwerk?
2) Kostenübernahme Hausschwammsanierung als Folge Rohrbruch
3) Wie soll man da eigentlich noch ruhig schlafen...

Ausführlich:
nun hat es unser FW-Haus auch ereilt: Nach dem Beginn dieser Heizperiode habe ich immer wieder stärkeren Druckverlust in der Heizung festgestellt (wohnen erst ein Jahr dort, letztes Jahr nur marginale Heizungsprobleme).

Zusätzlich konnte ich vor ca. 3 Wochen imme mehr einen deutlichen nassen Fleck aussen am Schwellbalken (ca. 1-2m Länge) von unten kommend feststellen.

Nun ja, "eigene Explorationen" von innen waren nicht erfolgreich, Nässe o.Ä. konnte innen auch nicht festgestellt werden (Gipskarton+Mineralwolle leider...).
Also, Versicherung angerufen, diese schickte einen Leckorter, der seinen Job sehr gut gemacht hat. Ein paar Fliesen und Zentimeter Boden später hatte er das Leck gefunden, habs dann provisorisch geflickt.
Anschliessend wurde das Eckstück vom Installateur ersetzt.

Bei den Arbeiten wurde deutlich, dass das Wasser bestimmt schon eine ganze Weile unbemerkt unter den Fußboden, d.h. zwischen Fliesen-Estrich/ Styropordämmung und Betonbodenplatte gelaufen sein muss, daher auch die Feuchtigkeit am Balken aussen.
Der Balken ist (an den kleinen Stellen, wo er nun innen sichtbar ist,) äußerst morsch, d.h weich, feucht und waldig im Geruch - nicht gut.

Nun war gestern der "Schadenregulierer" vor Ort, um sich ein Bild zu machen. Offensichtlich kein Gutachter oder Fachmann für Holz, kam mir das Gespräch seltsam vor. Klar, neue Fliesen in der Ecke, bisschen Boden verschliessen, Mali Mali und die obligatorische "Trocknung" wurde mir zugestanden.

Aber bei der Frage nach dem Holz, dem Schwellbalken, also dem tragenden Element unseres Hauses, welches offensichtlich einzig und allein durch den Rohrbruch lange der Nässe ausgesetzt war, wurde es ziemlich dünn.

"Müssen wir mal abwarten ob es überhaupt ein Versicherungsschaden ist", "Nach der Trockung siehts vielleicht wider gut aus", "Sie können von mir aus einen Zimmermann kommen lassen, die Begutachtung und die Angebotserstellung müssen sie aber schon selbst zahlen", "Zerstörung durch Pilze aller Art sind ja sowieso ausgeschlossen"

Den Zimmermann habe ich anschliessend auch angerufen, und seine Aussagen verstärkten mein Bild, dass ich möglicherweise mit dem eigentlichen Kern meines Schadens allein stehen gelassen werde.

Dass dringend (Schaden ist im Wohnzimmer, d.h. frühestens im Frühjahr) etwas umfangreiches passieren muss, ist mir klar. Nur habe ich den Eindruck, dass dieser Schaden mit "nur" bisschen feuchtem Mauerwerk gleichgesetzt wird und.
Ich denke ihr wisst, was meine Sorge ist: Wie soll ich in dieser Grauzone agieren, was genau bedeutet eigentlich dieser Ausschluss von Pilzschäden? Wenn das Holz ganz einfach "morsch" ist, muss doch getauscht werden oder nicht?

Ich weis, das ist kein Rechtsberatungsforum, ich könnte doch einfach mit der Versicherung sprechen etc. Aber ihr als Profis, Handwerker, Betroffene habt vielleicht das Ein oder Andere Stichwort parat.

Danke an diejenigen, die es bis hierhin gelesen haben! Ich liebe das Fachwerkforum.

Grüße
Alexander
weiter lesen ..

Neue Elektrik im Fachwerkhaus

04.12.2018 Kristina | 6 216
Hallo zusammen,

Ich hab bereits ein bisschen gelesen, aber irgendwie war nie wirklich das dabei was ich suche. Oder ich denke einfach zu kompliziert.

Ich habe ein altes Haus von meinen Großeltern übernommen. Eigentlich dachte ich, das ich es kenne aber es kommen immer neue Überraschungen. :)

Das Fachwerk vorhanden ist, hat man mir verschwiegen. Ganz einfach deswegen, weil meine Großeltern mich kennen und meine Reaktion kennen. „ wir können ja mal gucken und die Balken freilegen“

Im EG bestehen die Wände aus alte Natursteine. Am den 1. Geschoss und im Dachboden ist Fachwerk vorhanden. Zumindest in meiner Wöhnung. Bei der anderen Wohnug ist keins vorhanden da es sich um ein Anbau handelt.

Im Oktober 2015 wurde der Hausanschluss, die Sicherungskästen und Elektrokabel komplett verlegt.

In meiner Wohnung wurde mit Rigipsplatten Dir. Wände begradigt. Und der Elektriker nutzt die Chance und lies die Kabel hinter der Rigipswand verschwinden.

Nachdem ich die alten Deckenpanellen entfernte zeigt zeigt sich das Haus im Dornröschenschlaf. Die ersten Deckenbalken wurde sichtbar. Liebevoll wurde die Decke hergerichtet. Auf meine Grage was für Schätze sich noch verbergen, erfuhr ich, dass es in meiner Wohnung Fachwerk gibt.

Nun ist also der folgende Plan:

1. Tapete ab und Rigipsplatten runter
2. der alten Pütz abklopfen (teilweise ist er wohl schon ab)
3. das die Balken und den Lehmputz in Stan setzen und die Balken sichtbar lassen.

Und bin stellt sich meine Frage:

Was mache ich mit den Lichtschaltet und en Steckdosen die momentan in den Rigipsplatten befestigt sind? Noch viel wichtiger, was mache ich mit den Kabeln die rumhängen und dann frei sichtbar sind?

Die Steckdosen und Lichtschalter würde ich gern unter Putz legen. Was ja theoretisch im Lehmputz möglich ist.

Aber was wird mit den Kabeln? Die Kabel wurde bei der Neuverlegung durch die Decke (vom Dachboden) in meine Wohnung verlegt.
Kann ich so einfach ein Loch durch die Querbalken bohren und das Kabel durchfädeln damit es nicht mehr sichtbar ist?

Das Kabel auf Wand sichtbar zu lassen (auch mit Kabelkanäle) ist eine unschöne Lösung, zumal es sich um die repräsentativen Räume handelt.

Mit dem Elektriker habe ich bereits gesprochen. Leider hat er keine Erfahrungen in diesem Bereixh da wohl alle meinen die Wände mit Rigips zu begradigen. Die Suche im Umkreis von 50 km ist leider ergebnislos verlaufen.

Habt ihr bereits Erfahrung damit sammeln können? Oder Lösungsansätze?

Würde mich sehr freuen.

Lg

Kristina
weiter lesen ..

Lehmputz mit Lescha Delomat?

03.12.2018 Mortimer | 1 106
Moin!
Hat hier jemand Erfahrungen mit der Putzmaschine Lescha Delomat und Lehmputz? Bin gerade auf die Maschine gestoßen und könnte mir vorstellen, dass das gut funktioniert und sehr flexibel ist.
Gruss
André.
weiter lesen ..

Heisskalk-Erfahrungen?

03.12.2018 Castell Berges | 3 127
Die Römer haben Schalungen aus Ziegeln mit Heisskalk gefüllt und damit einen inneren Druck erzeugt, weil beim Löschen von Weissfeinkalk dieser expandiert (es war wohl um das 3fache), was natürlich durch die Zuschläge relativiert wird. (In Bezug auf den Arbeitsschutz ist es nicht so verlockend mit brodelndem Kalk zu arbeiten ... Haut und Augen werden schon bei Weisskalkhydrat in Gefahr gebracht.)

Der Kalk-Laden.de hat einen Ersatz für Elektriker-Gips und es ist ein 'geiles Zeug'. Und es enthält Weissfeinkalk, d.h. beim Anmischen findet ein Löschvorgang statt, Natürlich niedrig temperiert, weil man ja Kabel nicht entmanteln will ;-)) Wie Gips. Nur eben Kalk.

weiter lesen ..




Aktuelle Antworten

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
17-Dec-18 Nooto
Handwerkermangel

Das übliche Thema. Ich glaube aber, ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Crami1974
Antwort

Hallo Nooto, vielen Dank für deine ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Nooto
Dachdecker

Also ich habe vorhin mal einen ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
so hatte ich mir das auch vorgestellt

... so ungefähr war der Plan, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Ja, das sieht aus wie Kraut und Rüben :-)

Ich würde die Einschübe entfernen, und ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
gerne für Vorschläge zu haben

leider sind die Balken sehr ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
In dem Zuge

...wäre über eine optimale Füllung des ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
dachte ich mir schon

so was hatte ich mir schon gedacht, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Getreidespelzen?

Da ist nun also bestimmt auch ...

Eine geölte Fensterbank wieder entölen / Ölung Rückgängig machen
16-Dec-18 Mattei
Danke für eure Tipps

Hallo zusammen, Danke für eure ...