Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Idee zur Verkleidung der Dachschrägen

08.01.2021 blitzmaerker | 2 127
Idee zur Verkleidung der DachschrägenHallo, ich saniere mittlerweile das 3.Haus. Diesmal ein denkmalgeschütztes Jurahaus(Bruchstein+Fachwerk). Der Dachstuhl und das Dach wurden letztes Jahr denkmalgerecht saniert. ( von innen nach außen: Sparren, 3cm Vollholzschalung, 35mm Steico universal dry, Unterschaltungsbahn Koramic Thermo 25, Konter-+Lattung, Falzziegel ). Die Sparren sind 16cm stark und sollen mit Steico flex WLS 036 voll ausgedämmt werden. ( Ausnahme nach EnEV ist gegeben ) Darüber Pro Clima DB Plus Dampfbremsbahn + Lattenunterkonstruktion und dann? Ganz sicher kein GK oder Fermacell. Lehmbauplatten ? (toll aber bei über 5m Schräge unhandlich weil schwer), Holzweichfaserplatte? Strohbauplatte? Heraklith? Sichtdeckung soll Lehm- oder Kalkputz ( würde besser ins Haus passen ) sein.
...und jetzt kommt ihr - mit der Bitte um Ideen, Meinungen, Vorschlägen. (wir drehen uns grad im Kreis)
Danke und immer schön gesund bleiben.
weiter lesen ..

Deckenerneuerung mit Schallschutz

08.01.2021 Anja | 4 79
Hallo,
wir haben zwischen Erdgeschoss und 1.Stock eine Holzbalkendecke auf der Dielen vernagelt sind. Aktuell nicht mehr als Balken und Dielen. Jetzt wollen wir die Decke so überarbeiten dass der Schall vom Erdgeschoss ins Obergeschoss gedämmt wird. Der Trittschall aus dem OG ist eher nebensächlich. das OG soll in diesem Zug auch einen neuen Bodenbelag bekommen. Natürlich soll die Lösung möglichst, ökologisch günstig und wenig kompliziert sein.
Unsere Idee war jetzt folgende,
von unten an die Holzbalken eine Lattung und Heraklith BM Platten (35mm) die anschließend mit Lehm verputzt werden. Dann den Zwischenraum füllen mit ?? Vielleicht, Dampfbremse, dann Perlite als Schüttung und Dämmmatten um den Raum zwischen den Balken (ca. 25cm) zu füllen.
weiter lesen ..

Boden erneuern - Keine Schaltung vorhanden - Wie allg. vorgehen ?

07.01.2021 TottiToad | 5 150
Boden erneuern - Keine Schaltung vorhanden - Wie allg. vorgehen ?Hallo zusammen,

ich habe vor Jahren das Haus in dem meine Eltern seit über 50 Jahren zur Miete leben gekauft.

Der "Neuaufbau" des Hauses war um 1765

Leider wurde im Haus über die Jahrzehnte immer wieder etwas gemacht und man kann nicht mehr nachvollziehe was alles wann wie wo so gemacht wurde.

Wir leben jetzt mit zwei Hunden im 1 OG über meinen Eltern. Da wir gerade das Wohnzimmer renovieren würde ich gerne den Boden erneuern.
(In der Wohnung meiner Eltern hört man jeden Schritt und wenn die Hunde toben ist es dort sehr laut unter uns)

Bisheriger Aufbau des Bodens von Oben nach Unten:
Laminat
Trittschalldämmung
PVC
14mm Parkett
25 mm Dielen
Balken

Mein Wunsch:
- Geräusche Kulisse nach unten etwas eindämmen
- Boden Ausgleichen (Dieser ist schon extrem Schief)
- Knarzen und "Bewegung" beseitigen

Mein Vorhaben:
- Bodenbeläge komplett rausreißen (Die alten Dielen, wie das Parkett sind nicht mehr zu gebrauchen)
- Balkenlage ausnivelieren (rechts uns links an den Balken 4x15 Bohlen)
- 25mm OSB auf die Balken Schrauben
- Holzfaser Trittschalldämmung
- Laminat (Am liebsten hätte ich natürlich gerne neue Massivholzdielen, doch das ist im Moment einfach Kostentechnisch nicht möglich)

Jetzt habe ich gesehen, das zwischen den Balken keine Schaltung ist.
Jedenfalls nichts bis zur Oberkante der Balken.
Unter den Balken als die Decke meiner Eltern ist eine "Riemchen Lattung welche mit Stroh / Lehm verputzt ist)
Darauf scheint eine Art dünne Schicht fester Lehm Stroh zu sein (ca 2-3 cm Hoch)

Die Restlichen ca 17 cm bis zur Oberkante des Balkens sind Hohlraum.

Die Balken haben Maße von ca 19 x 12 cm, Abstand der Balken ca 60 cm
Der Raum ist 10m x 4,5 m

Wie kann / sollte ich den Hohlraum füllen, ich denke durch den Hohlraum ist es unter uns auch so laut durch die "große Trommel" ;)

Es handelt sich wohl nicht um einen klassischen Fehlboden.

Bringt es etwas wenn ich durch Steinwolle einbringe ?
Oder was könnte ich vom Gewicht her wohl machen ?

Leider muss es so kostengünstig und einfach wie möglich sein.
Denn grundsätzlich war der Boden überhaupt nicht geplant und alleine die Bohlen fürs Nivellieren und die OSB Platten gehen schon enorm ins Geld.

Ich hoffe ich habe jetzt nicht zu wirr geschrieben und ihr könnt mir weiterhelfen ?!
Was meint ihr ?

Grüße und Danke vorab
Torsten
weiter lesen ..

Kratzer von Tellerschleifer

07.01.2021 Firla | 6 208
Kratzer von TellerschleiferHallo Miteinander.
Leider haben wir nicht aufgepasst und den Tellerschleifer auf unserem noch unbehandelten, neu verlegten Dielenboden angesetzt und erst zu spät gemerkt, dass eine Schraube etwas rausschaute. Auf dem Bild ist der entstandene Kratzer sichtbar. Es sollte nur der Feinschliff werden. Endbehandlung folgt noch mit Pigmentöl und Tec Öl von Natural Farben.
Gibt es einen Tipp, wie wir das ausbessern können?
weiter lesen ..

Pigrol Aqua Lasur Kastanie

07.01.2021 Kano | 0 42
Pigrol Aqua Lasur KastanieLiebe Mitglieder,
hat Jemand vielleicht noch Restbestände von Pigrol Aqua-Lasur Kastanie? Ich habe viele Hölzer im Haus, die damit behandelt wurden und ausgebesert werden müssten. Leider ist Pigrol auf dem freien Markt nicht mehr erhältlich.
Kano
weiter lesen ..

Lehmdecken Sanierung Problem

07.01.2021 Fritzmanor | 2 106
Hallo liebe Lehmbauexperten,

bei der Sanierung unseres Gutshauses aus dem Jahr 1896 stehe ich gerade vor einer Problemstellung. Der bauzeitliche Deckenaufbau sind Lehmstaken zwischen Holzbalken mit Lehm- Unter und Oberputz. Leider mussten wir uns von einem Großteil der Decken inklusive Lehmstaken im Zuge der Deckenbalken-Sanierung trennen. Wir haben dann anstelle von Lehmstaken, sägeraue Schalbretter unter die Deckenbalken geschraubt, dann ist Lehmschüttung aufgebracht worden, die Schalbretter mit Schilf versehen, Oberputz und Feinputz aufgebracht worden mit jeweils ausreichender Trocknungszeit. Das Haus war während dieser Arbeiten noch nicht geheizt worden. Nun haben wir die ersten zwei Räume beheizt und leider beobachten können wie die Schalbretter sich allesamt durch den Lehm abzeichnen und die Decke sich "wellt". Ich denke das wir hier einfach noch mal eine Schicht Oberputz aufbringen werden, wenn die Räume gänzlich durchgeheizt wurden und somit die Decke wieder optisch Glatt bekommen. Jedoch stehen noch diverse weitere Decken aus, bei denen wir nun diesen Fehler nicht wiederholen möchten. Macht es Sinn die Schalbretter und Schüttung aufzubringen, dann erste die Öfen in Betrieb nehmen und eine Heizperiode abwarten bis der Lehm aufgebracht wird? Dies würde jedoch mit unserer Zeitplanung nicht gut einhergehen. Gibt es noch andere Möglichkeiten? Ich freue mich auf Antworten! Liebe Grüße, Nina
weiter lesen ..

Benötige Falzleisten/Glasleisten

07.01.2021 Mark83 | 1 71
Benötige Falzleisten/GlasleistenHallo und frohes neues Jahr,

ich benötige ein paar Falzleisten/Glasleisten wie auf dem Bild. Heißen die so?

weiter lesen ..

Statik

06.01.2021 Pi74MM | 13 215
Ich mal wieder ;)
Diesmal eine Frage an die Statiker:
Wir beabsichtigen eine via 4 Meter lange, gemauerte Wand im 1.OG wegzureissen. Über dieser Wand läuft ein langer Querbalken, der wiederum von zwei senkrechten kleineren Balken in dem Bereich der weg soll gestützt wird. Kann man grundsätzlich davon ausgehen, dass solche Wände statisch unproblematisch sind ? Im Zweifel würde selbstverständlich ein Statiker hinzugezogen.
LG Stefan
weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Richtig Drainagieren
15-Jan-21 Tom
Danke für die Antwort

Danke für die Antwort Es geht um 2 ...

Falsche Fenstergriffe geliefert und der Hersteller meint, das wäre "Standard"
15-Jan-21 Pälzer
Wandergriffe

Gerade vor ein paar Tagen ist mir die ...

Falsche Fenstergriffe geliefert und der Hersteller meint, das wäre "Standard"
15-Jan-21 MiKe
standart ist relativ

ich hab das bei einigen herstellern ...

Entscheidung Innendämmung: Dämmleistung Holzfaserdämmplatten
15-Jan-21 MiKe
viel Erfolg

ich denke auch, du bist auf dem ...

Entscheidung Innendämmung: Dämmleistung Holzfaserdämmplatten
15-Jan-21 TomNorden
RGK und Mikrolage

Ah, okay. Die Mikrolage ist ...

Richtig Drainagieren
15-Jan-21 Pope
Drainieren

wenn ich es richtig verstehe geht es ...

Entscheidung Innendämmung: Dämmleistung Holzfaserdämmplatten
15-Jan-21 Thore
Einzelfall

Es gilt immer den Einzelfall zu ...

Trittschalldämmung bei altem Dielenboden
14-Jan-21 Ross
Trittschalldämmung

Vielen Dank für eure Hilfe! Hier ...

Lehmsteine wieder verwenden
14-Jan-21 nitram
Lehmsteine wieder verwenden

vielen Dank für die Antwort. Natürlich ...

Lehmsteine wieder verwenden
14-Jan-21 Pope
Wände verschieben

ich gehe mal davon aus, dass das ...