Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Neue diffusionsoffene Unterspannbahn in alte diffusionsdichte einkleben

07.11.2020 UgaUgaMann | 1 50
Hallo,
ich möchte mein Dach mit einer Zwischensparrendämmung + Klimamembran / Dampfbremse dämmen, es ist aber eine diffusionsdichte Unterspannbahn verlegt. Da ich die Befürchtung habe, dass sich an der Unterpannbahn Kondenswasser bilden kann, hatte ich überlegt, die alte Unterspannbahn zwischen den Sparren gegen eine neue diffusionsoffene zu tauschen. Dafür müsse ich große Löcher in die alte Bahn schneiden und von innen diese Löcher mit der neuen Folie verkleben. Hat jemand mit so einer Aktion Erfahrung?
Schönen Gruß
weiter lesen ..

Energieberater

06.11.2020 PhilundAlina | 0 53
Hallo zusammen!
Wir sind auf der Suche nach einem Energieberater mit Erfahrung im Bereich Fachwerk. Mit unserem aktuellen Energieberater sind wir nicht zufrieden da dieser in keiner Weise auf die Problematiken die bei einer energetischen Fachwerk-Sanierung bestehen eingeht.
Das Fachwerk-Haus steht in Grevenbroich (PLZ 41517).
Wir würden uns freuen wenn Ihr jemanden empfehlen könnt oder sogar ein Fachwerk-Affiner Energieberater dies liest!
weiter lesen ..

Fertighaus Bj.75 Nerckermann Streif

05.11.2020 Bob-Bau75 | 1 137
Hallo an alle Häuslebauer/sanierer,

ich habe mir vor gut 8 Jahren ein kleines Fertighaus von Neckermann Streif Bj75 gekauft und Saniert.
Nun hört man ich diversen Foren hier nichts gutes von solchen Objekten zwecks Schadstoffen und Lebensdauer.
weiter lesen ..

Schimmel oder Nest oder Schwamm?

05.11.2020 michaelheinrich | 5 298
Schimmel oder Nest oder Schwamm?Hallo liebe Community,

Wir haben den Dielenboden in einem 100 Jahre alten Haus entfernt und nun komische Webkonstrukte gefunden. Ich hatte mal den Hausschwamm gegoogelt, aber der sieht auf den Bildern im Internet anders aus. Seine Myzele haben immer auch stärkere Stränge, es ist weiß.
Die Dinger bei mir sind fast schwarz, sind sehr flächig ohne Stränge und haben viele kleine Löchlein.
Kann mir jemand von euch weiterhelfen?
Ih Frage mich, ob das vielleicht auch irgendein Nest sein könnte. Hat von euch jemand sowas schon mal gesehen?
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Michael
weiter lesen ..

Renovierungskosten Schätzung

04.11.2020 Albert | 2 289
Renovierungskosten SchätzungHallo zusammen,

ich ziehe eine Kauf eines Fachwerkhauses mit Reetdach in Betracht, da ich jedoch keine Erfahrung von Renovierung- und Sanierungskosten mit Fachwerkhäusern habe, würde ich mich freuen, wenn ich hier auf eure Erfahrungswerte zurück greifen könnte. Eine grobe Kosteneinschätzung für notwendige Renovierungsarbeiten würde mir bei der Kaufentscheidung sehr helfen. Gerade schau ich mir ein altes Bauernhaus von 1790 an, bei dem die letzte große Sanierung in den 70er Jahren erfolgte. Das Haus hat eine Gesamtwohnfläche von 120m2.

weiter lesen ..

Erdgeschoss auf eine Höhe bringen mit 80 cm Hohlraumkonstruktion

04.11.2020 Tobleroni | 1 160
Erdgeschoss auf eine Höhe bringen mit 80 cm HohlraumkonstruktionHallo an alle

verfolge das Forum schon länger und bin begeistert, was hier so alles geschrieben wird.
Folgende Frage:
weiter lesen ..

Fachwerkwand dämmen/verputzen?

04.11.2020 Kikeriki | 4 175
Fachwerkwand dämmen/verputzen?Ein Hallo an alle Mitstreiter! Lebe in einem Fachwerkhaus von angeblich im Ursprung 1670, das leider in den 60gern innen komplett mit Rigips verkleidet wurde. Im 1. Stock möchte ich einen Holzofen anschließen zum gelegentlichen zuheizen.
Der Kamin ist saniert, der Anschluss versetzt (nach unten) und nun verlangt der Kaminkehrer eine Brandschutzwand vor der Rigipsplatte?? Das mach ich keinesfalls.
Meine Idee wäre eher, Rigips weg und Lehmputz oder was auch immer.
Die Bedenken: Diese Wand ist die Wand zum Kaltdach hoch. Was kann ich da für Fehler machen? Muss ich dämmen? Oder einfach Leitungen verstecken und Gefache verputzen? Wird halt dann kalt... befürchte ich. Unten hab ich‘s so gemacht. Wäre sehr dankbar für Entscheidungshilfe
weiter lesen ..

Holzbalken Deckenauflager verputzen

04.11.2020 Helmut | 5 159
Holzbalken Deckenauflager verputzenHallo,

ich hab schon im Forum rumgestöbert. Bin aber unschlüssig.
Im oberern Wandbereich werde ich ca 8 cm den Deckenauflagerbalken mit Kalkputz überputzen. Der direkte Putzkontakt ist unkritisch? Stimmt das?
Was sol als Putzträger aufs Holz, oder einfach ein Armiergewebe mit dem Putz einbettten ohne Befestigung am Balken.

Liebe Grüße
Helmut
weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Kalkputz sehr weich
25-Nov-20 Putzig
Nix hinzugefügt

... soll ja auch ein Luftkalkmörtel ...

Kalkputz sehr weich
25-Nov-20 Methusalem
Grad mal schnell gegoogelt

Zitat: MTM Baustoffe: "MTM Putzmörtel ...

Kalkputz sehr weich
25-Nov-20 Özgür Malkoç
Vielleicht so.

Ich hoffe das Sie keinen ...

Kalkputz sehr weich
25-Nov-20 Özgür Malkoç
Vielleicht so.

Ich hoffe das Sie keinen ...

Kalkputz sehr weich
25-Nov-20 Putzig
Erdfeucht - na klar!

Ich habe hier grade ein paar ...

Reine Innenwand abstellen.
25-Nov-20 Mythos83
Abstellen

Ja abstellen, also mit irgend etwas ...

Welches Material um Balkenauflager wieder herzustellen? Wie korrekt Dämmen?
24-Nov-20 Solo
Überraschung beim Saubermachen,

zwischen zerbröselten Mörtelresten am ...

Sandsteingewändel und neue Tür
24-Nov-20 Pope
Glastür

gibt es mal ein Foto von dem ...

Reine Innenwand abstellen.
24-Nov-20 Pope
Fachwerkwand ?

Handelt es sich um eine Fachwerkwand ...

Kalkputz sehr weich
24-Nov-20 Pope
überschrift

wahrscheinlich damit man beim ...