Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Treppenmauer nass, Bodenfeuchtigkeit oder Regen schuld?

14.11.2018 MiKe | 0 67
Treppenmauer nass, Bodenfeuchtigkeit oder Regen schuld?Die Treppe wurde mit dem Haus in 1925 aus Ziegeln erstellt, irgendwann erneuert und mit knüppelhartem Zementputz versehen.
Zahlreiche Risse im Oberen Bereich ließen Regen mittlerweile gut eindringen.
Alles steht im feuchten Lehm.
Starke Schlagregenbeanspruchung.
weiter lesen ..

Haus von vermutlich 1910, Probleme mit Zwischendecke.

14.11.2018 Esata | 3 197
Haus von vermutlich 1910, Probleme mit Zwischendecke.Guten Tag liebes Forum,

ich bin zur Zeit an der Aufarbeitung einer Zwischendecke in meinem Wohnzimmer. Darüber befindet sich der nicht , bzw. selten genutzte Speicher ( Dachboden) Das Dach ist gedämmt. Die Decke ist von oben gesehen nur mit losen Laufbrettern belegt. Das Gefach ? liegt oben also frei. Es besteht aus einer Lage Staub und Schmutz.

weiter lesen ..

Mischanlage

13.11.2018 Anton | 6 138
Ich weiss es nicht, ob meine Frage hier im Forum passt, aber hoffentlich gibt es jemanden, die sich damit auskennt.
Ich suche nach einem Mischer, der Trockenmörtel gleichmässig und homogen ohne Wasserzugabe durchmisch, es handelt sich um folgende Zutaten: Steinmehl, Gesteinskörnung bis etwa 0,5 mm sowie Kalkhydrat. In Frage kommen, Trommelmischer , Zwangsmischer, Paddelmischer, Spiralmischer. Welches Prinzip wäre besser geeignet um einen hochwertigen Trockenmörtel zu erhalten?
weiter lesen ..

Haus von ca. 1940 Böden im EG ohne Keller sanieren

13.11.2018 Steeven | 2 115
Hallo zusammen,
wir haben vor einigen Monaten ein aus aus ca. 1940 gekauft und dachten eigentlich dass die Renovierung mit relativ wenigen Mitteln zu bewältigen wäre, dann kam es aber Schlag auf Schlag: die Böden im Erdgeschoss (ohne Keller) waren in einem Zimmer mit Laminat belegt in einem anderen mit Teppichboden verklebt auf ltem Dielenboden, Kücheund Flur waren gefliest, zeigten aber seltsame Erhöhungen. Nach dem Ausbau des Laminats im einem Zimmer kam ein Teppichboden hervor, darunter eine Folie darunter wieder Teppichboden und darunter Lärchendielenboden - schwarz verschimmelt! Dann haben wir den Dielenboden heraus gerissen und darunter war Bauschutt!
Das andere Zimmer mit nur Teppichboden und Dielen war ähnlich unter dem Dielenboden allerdings blanker Erdboden.
Unter den Küchen und Flurfliesen auch nur blanker Boden!!!
weiter lesen ..

Nutzungsänderung Schweinestall

13.11.2018 Bredemeier | 6 194
Nutzungsänderung SchweinestallIch möchte einen ehemaligen „Schweinestall“ (kein herkömmlicher Stall, lediglich ein ca 20qm großer Raum, es gab dort nur zwei Buchten zum Zweck der Selbstversorgung) in Wohnraum umwandeln und stehe nun - vor allem nachdem ich mir ähnliche Beiträge durchgelesen habe - vor einem großen Rätsel, da mir auch noch niemand einen annehmbaren Lösungsvorschlag machen konnte. Das einzige was ich jetzt schon öfter gehört habe ist „Sanierputz“, das ist mir allerdings etwas zu schwammig. Die Wand abzutragen kommt allerdings auch nicht in Frage, da sie trägt. Vormauern genauso wenig, da es die Raumgröße es nicht hergibt. Was gibt es noch für Möglichkeiten ? Der „Stall“ ist seit 50 Jahren nicht mehr in Betrieb.
weiter lesen ..

Wandaufbau/Innenverkleidung - Klappe die 68.

13.11.2018 Baumaxe | 1 64
Grunddaten:
Haus ca. 1890 - EG aus Bruchstein 50cm / OG - Fachwerk 14cm (verkleidet) / DG - mittlerweile voll gedämmt und ausgebaut

Liebe Fachwerkcommunity,
weiter lesen ..

Kalkfarbe bekommt Risse mit Erhebung

12.11.2018 Felishya | 7 225
Kalkfarbe bekommt Risse mit ErhebungHallöchen,
ich habe meine Wände mit Lehm verputzt, darauf eine Feinputzschicht aus Lehm mit einem Kalkzuschlag (etwas unter 20%) und darauf habe ich viele Schichten Kalkmilch aufgetragen. Die ersten Schichten waren 1 zu 5, dann 1 zu 3 und zuletzt 1 zu 2. Wie oft ich gestrichen habe, weiß ich leider nicht mehr, so 7-10 Mal wird es wohl gewesen sein. Die letzten Schichten hatten optimale Bedingungen 15 Grad und 85 % Luftfeuchtigkeit. Die ersten Schichten waren suboptimal, weil da noch Sommer war und ich glaube, ich habe nicht genug vorgenässt. Dafür waren da längere Trockenzeiten dazwischen, die letzten Anstriche hatten immer etwas um die 24 Stunden.
Es bilden sich nun Risse mit Erhebungen, welche von Auftrag zu Auftrag breiter werden. Es ist hohl unter der Erhebung. Kann ich das irgendwie lokal reparieren, oder muss ich die Kalkschichten komplett abtragen und neu anfangen?
Liege ich richtig mit der Vermutung, dass es daran liegt, dass ich bei den ersten Schichten nicht ausreichend vorgenässt habe, bzw die Bedingungen nicht perfekt waren? Oder gibt es eine andere mögliche Ursache für das Schadbild?
Liebe Grüße
Feli
PS: Anbei ein Foto von einer Schadstelle. Leider kommt es auf Fotos nicht so gut rüber. Sollte meine Beschreibung nicht reichen, versuche ich nochmal bessere Bilder zu machen.
weiter lesen ..

Frage zur Fassade

12.11.2018 Dany | Harz 9 218
Guten morgen,
ich lese in diesen Forum schon ein paar Wochen mit ,da wir planen ein Fachwerkhaus zu kaufen. Jetzt hoffen wir unser Huas gefunden zu haben.
Leider wurden ja viele Häuser von aussen neu Verkleidet so auch das, an welchen wir Interesse haben. Wir möchten es gern von aussen(wieder??) mit Sichtfachwerk herrichten.
Zur zeit ist" unser" Haus mit Bitumplatten?? verkleidet. ich weiss leider nicht genau wie diese Platten heissen Sie sind wohl aus Bitum in grauer Steinoptik, kleine Platten und sie sind auf die Fassade genagelt.

Ich weiss das uns niemand sagen kann wie es drunter aussied , die Fassade kommt auch als erstes runter um zu sehen was da auf uns zukommt..
Der jetzige Besitzer hat schon ein Stück der Fassade abgenommen um zu sehen wie es da drunter aussied.
Unter den Bitumplatten ist eine Holzfassade, dadrunter das Fachwerk , die Balken die man sehen kann ,sehen sehr gut aus...
So die Gefache sind mit Holzbrettern verkleidet.. Also man sieht das Fachwerk ,die Gefache sind mit Lehm und Granitsteinen ausgemauert und davor eben Holzbretter ,sind bestimmt 5 cm dick ...Bündig mit dem Fachwerk...
Ich hoffe ich habe es verstänlich erklärt, da ich leider kein Bild habe.
Ich hoffe das uns trozdem jemand helfen kann...
Unsere Frage wäre. ob man diese Fassade so lassen kann/sollte(wenn sie noch gut ist) Wir finden sie nämlich nicht schlecht;-) .. Kennt jemand von euch solche Fassaden??
Wir haben so eine Fassade noch nie gesehen??!!! Ich habe auch schon ewig gegoogelt , finde aber rein garnichts..Auch keine Bilder von solchen Fassaden...
Die Nachbarhäuser (ca gleiches Alter) haben oder hatten alle Sichtfachwerk wo die Fächer verputzt sind...
Vielen Dank schonmal ,eine schöne Woche
Dany
weiter lesen ..




Aktuelle Antworten

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
17-Dec-18 Nooto
Handwerkermangel

Das übliche Thema. Ich glaube aber, ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Crami1974
Antwort

Hallo Nooto, vielen Dank für deine ...

Schwierigkeiten Dachdecker zu finden
16-Dec-18 Nooto
Dachdecker

Also ich habe vorhin mal einen ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
so hatte ich mir das auch vorgestellt

... so ungefähr war der Plan, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Ja, das sieht aus wie Kraut und Rüben :-)

Ich würde die Einschübe entfernen, und ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
gerne für Vorschläge zu haben

leider sind die Balken sehr ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
In dem Zuge

...wäre über eine optimale Füllung des ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Holger
dachte ich mir schon

so was hatte ich mir schon gedacht, ...

alte Schüttung ... was ist das? Wie damit verfahren?
16-Dec-18 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Getreidespelzen?

Da ist nun also bestimmt auch ...

Eine geölte Fensterbank wieder entölen / Ölung Rückgängig machen
16-Dec-18 Mattei
Danke für eure Tipps

Hallo zusammen, Danke für eure ...