Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Holzbalkendecke sanieren (von oben und unten)

24.01.2019 bastock | 14 539
Holzbalkendecke sanieren (von oben und unten)Servus Community,

da meine letzte Arbeit mit Trasskalk-Mörtel wunderbar funktioniert hat wende ich mich mit der nächsten Frage an euch.

Diesmal möchte ich eine Holzbalkendecke sanieren, erst von oben, dann von unten.

Ausgangssituation von oben:
- Spanplatte 10 mm
- Dielenbretter genagelt 30 mm (stehen seitlich an der Wand an)
- Holzbalken
- weitere Auflistung siehe Bild
- Von unten bis auf die Holzbalken alles entfernen und mit Metallprofilen die Decke frei abzuhängen.

Da sich bei jedem Schritt die Nägel im Boden durch "knarren" erkennbar zeigen und hinzukommend
der Luftschall nicht richtig gegeben ist und der Trittschall garnicht vorhanden ist, anbei die Frage wie man
den Bodenaufbau von oben realisieren könnte? > Füllung im Einschub kommt raus weil kein Rieselschutz eingebaut ist > wird aber anschließend wieder eingefüllt. Das einzigste was mir aufgefallen ist das auf 20cm zum Kaminschacht hin garkeine Füllung und kein Einschub vorhanden ist. Danach schaut es auf wie auf dem Bild.

Habe schon mit 2 Fachleuten gesprochen - jedoch 2x mal unterschiedliche Aussagen bekommen.
Jedoch waren sich beide einig das die Holzbalken "gut" dimensioniert sind und somit statisch kein Problem entsteht - sicher bin ich mir nicht. Die Holzbalkenköpfe und Dielen sehen aus wie frisch eingebaut, kein Schimmel, Ungeziefer oder ähnliches...

Daten vom Haus:
Unebenheit Boden ca. 1 cm
Aussenmauer 40 cm Ziegel
Baujahr: 1947 - 1948
Deckenhöhe 2,40m
3 separate Wohneinheiten

Besten Dank vorab,
Gruß,

bastock
weiter lesen ..

Leinöl drückt sich durch Lehmputz durch

23.01.2019 Manuel | Bayern 4 812
Hallo zusammen,

ich saniere derzeit einen 250 Jahre alten Fachwerkbau mit alten Eichenbalken, die im Dachgeschoss als sichtbare Balken erhalten bleiben. Diese Balken habe ich nun gereinigt, geschliffen und mit Leinöl eingelassen. An den Wänden ist bereits die vorletzte Schicht Lehmputz angebracht und an den Rändern bin ich immer wieder in den braunen Lehmputz mit dem Leinöl gekommen. Dies ist dort haften geblieben. Auf diesen braunen Lehmputz wurde nun der Finishputz aufgebraucht und leider drückt sich den Randstellen zu den alten Eichenbalken das Leinöl wieder durch und ist auf dem neuen Putz weiterhin sichtbar. Das ärgert mich mächtig und ich habe leider keine Idee dieses Thema zu lösen.

weiter lesen ..

Suche Pumpe für Kellerraum

22.01.2019 peter | 9 823
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer qualitativ guten Pumpe für einen Kellerraum (kein Wohnkeller) der regelmäßig 10-15cm unter Wasser steht.

Mir wäre wichtig:
- flachabsaugend (so flach wie möglich)
- Automatisches Einschalten bei schon möglichst geringem Wasserpegel
- gute Qualität, sollte zuverlässig arbeiten und viele Jahre halten

Könnt ihr mir konkrete Pumpen empfehlen?
Oder alternativ eine Vorrichtung für meine vorhandene Pumpe (Pedrollo Top Floor2), die nicht automatisch arbeitet?

Vielen Dank!
weiter lesen ..

3-fach Verglasung ohne Außendämmung

22.01.2019 Michael | Bayern 18 1417
Hallo zusammen,

wir planen derzeit einen An- und Umbau des EGs eines 2-stöckigen Wohnhauses. In dem Zuge sollen im EG alle Fenster ausgetauscht werden. Nach Möglichkeit natürlich auf 3-fach verglaste.

Das Wohnhaus ist 30 Jahre alt und die Außenmauern bestehen aus 36,5cm Ziegelstein. Es ist keine zusätzliche Außendämmung vorhanden.

Jetzt hat uns unser Bauunternehmen bei einem Erstgepräch wärmstens empfohlen zusätzlich zum Fenstertausch auch gleich eine Außendämmung + Lüftungssystem zu installieren.
Die Gründe für die Außendämmung denke ich sind ja bekannt (Stichwort, kältester Punkt).

Jetzt liest man im Netz jedoch die verschiedensten Meinungen pro und contra dieser These. Das kann ich leider nicht nachvollziehen, denn meiner Meinung nach ist es aufgrund physikalischer Gesetzte entweder so, oder es ist nicht so, dass man ohne Außendämmung keine 3-fach verglasten Fenster installieren sollte.

Ich denke es liegt einfach daran, wie man mit den neuen Fenstern sein Lüfttungsverhalten umstellt, oder nicht? Aber würde sich dies dann mit einem zusätzlichen Lüftungssystem nicht auch erledigen?

Mich würden dazu einfach mal eure Meinungen interessieren.

Vielen Dank,
Michael
weiter lesen ..

Baugenehmigung von 1931 nicht richtig ausgeführt

22.01.2019 Ralf | 4 968
Baugenehmigung von 1931 nicht richtig ausgeführtIm April 2014 überschrieb meine Mutter mir mit notariellem Vertrag sowie
Eintrag in das Grundbuch ein kleines 2- geschossiges Einfamilienhaus (Bauj. 1931) mit Keller und einer Wohnfläche von etwa 90 qm in einem Dorf in Schleswig Holstein in ca. 10 km Nähe der Ostsee. Das Grundstück liegt Mitten im Dorf an einer Aue und einem Dorfteich und hat eine Größe von ca. 600 qm.

Beschreibung: Grundmauern bestehen aus 40 cm dicken Bruchsteinmauerwerk.
weiter lesen ..

Loch in decke

21.01.2019 Eli | Schwarzwald 1 785
Würde gerne dieses Loch flicken, doch weiß nicht ob ich die richtige spachtelmasse habe.
Ist das eine Holzdecke?
Bitte um Rat.
Danke
weiter lesen ..

Schilfmatten als "Sanierputz"

21.01.2019 David Wiesinger | Oberösterreich 9 1379
Hallo zusammen,

ich habe einen alten Kuhstall, der über etwa 250 Jahre ordentlich Salze in die Wand gesogen hat.
Da ich von den zementhaltigen Sanierputzen nicht überzeugt bin, möchte ich den Raum gerne mit traditionellen Baustoffen bewohnbar machen.
Dafür hätte ich folgenden Vorschlag:
innen an die Wand kommt ein Kalkputz (Opferputz), der die Aufgabe hat, die schädliche Salzzone in sich einzulagern. Ich hoffe, das die Phasenübergänge zwischen Kristallisierung und Hydratisierung dann im Putz stattfindet und nicht mehr im Mauerwerk. Zudem ist er basisch und somit bakterienfeindlich, hat ein ähnliches thermisches Verhalten wie der Ziegel und ist für Wasserttransporte offen.
Darauf kommt innen eine 5 cm starke Schilfmatte, die als Kapillarbrecher wirken soll.
Auf die Schilfmatte kommt eine Wandheizung, die ich mit Lehm (alternativ mit Kalk) verputzen kann. Durch die Wandtemperierung kann ich die Feuchtebedingungen hoffentlich halbwegs kontrollieren und so die schädlichen Phasenübergänge der Salzlösung minimieren. Der sichtbare Putz sollte relativ unbeschadet bleiben, da ich als Trennung vom Mauerwerk die Schilfmatte habe. Desweiteren verbessert sich mein Wärmedämmwert gewaltig.
Ich bin aber noch etwas besorgt wegen dem aufgrund der Innendämmung anfallenden Kondensats an der Phasengrenze Mauer zu Kalkputz. Muss ich befürchten, das der Schilf schimmelt? Hat jemand Langzeiterfahrung mit diesem oder einem ähnlichen System? Könnte ich den Kalkputz weglassen?
Vielen Dank und SG
David
weiter lesen ..

Wandaufbau

21.01.2019 Armin | Österreich 5 314
Hallo!

Wir renovieren/sanieren gerade ein altes Fachwerk bzw. Holzriegelhaus. Wir haben nun folgenden Wandaufbau von außen nach innen geplant:

Fassade
Heraklitplatten (sind so schon vorhanden)
Holzriegel 15cm mit Cellulose gedämmt
OSB 4 Platten als Dampfbremse
Installationsebene
Vollverschalung mit 22mm Bretter
Kalkputz

Denkt ihr das macht so sinn mit der OSB 4 Platte? Wir wollen eigentlich keine Folie und denken so sind wir sicherer bezüglich Feuchte.

Herzlichen Dank für die Antworten.

Beste Grüße
weiter lesen ..

Aktuelle Antworten

Fußbodenheizung auf Kappendecke
18-Feb-19 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Solltet Ihr

...massive Dielung als Nutzschicht ...

Bodenaufbau von Grund auf
18-Feb-19 Pope
Bodenaufbau

also zum Wandaufbau:wenn alles ...

Bitte um Tipps
18-Feb-19 Timo
Wie nun weiter?

Hallo und vielen Dank für die ...

Bodenaufbau von Grund auf
18-Feb-19 Nedde
Ja, es geht tatsächlich

Ja, es geht tatsächlich um den ...

Seltsamer kellerschacht
18-Feb-19 Timo
Entwässerungshilfe

Hallo. Wenn ich dich richtig ...

Fußbodenheizung auf Kappendecke
17-Feb-19 Pope
Bewehrung

Meines Erachtens nach ist keine ...

Fußbodenheizung auf Kappendecke
17-Feb-19 Frog-Attack
danke weitere frage

Danke hatte den lesestoff garnicht ...

"Aus Schandfleck mach Vorbild"
17-Feb-19 eF_Jay
Enttäuscht!

Heute hatten wir den Termin mit einem ...

Suche Erfahrung mit UdiIN RECO Holzfaserdämmplatten
17-Feb-19 Pope
Wetterseite verschalen

naja, das kommt tatsächlich auf die ...