Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Ehemalige Außentreppe auffüllen

12.09.2019 TobiasMueller | 4 95
Hallo liebe Community,

ich habe mal wieder eine Frage bzgl. unseres Hauses. Das Haus war früher einmal über eine Außentreppe zu einem Hintereingang zugänglich welche aber nun Teil eines Anbaus ist. Sprich, die Treppe ist noch vorhanden, aber umbaut und man läuft praktisch gegen eine Wand wenn man hinunter geht. Derzeit nutzen wir diesen "Vorraum" als Abstellraum, möchten aber kommendes Jahr die Außenwand öffnen, eine Terrassentüre einbauen und davor eine Hochterrasse im Innenhof errichten.
dazu müssen wir die alte Treppe überbauen bzw. auffüllen, um dann vor der Terrassentür auch einen Boden zu haben ;-)
weiter lesen ..

oberste geschoßdecke -ausreichend?

11.09.2019 martin | 2 130
Hallo,
wir haben ein älteres Haus mit Einschubdecke. Nachdem ich mich über die verschiedenen Dämmungsmöglichkeiten Informiert habe möchte ich die oberste Geschoßdecke mit Holzfaserplatten
(Steico Top) ohne Dampfbremse dämmen. Leider mußte ich jetzt feststellen das wir mit der Höhe probleme bekommen werden. Daher meine Frage ob sich eine Schicht (80mm) überhaubt bemerkbar machen.
Gruß Martin
weiter lesen ..

Fragen zum Höhenausgleich Holzbalkendecke mittels Beilattung/Beidielen

11.09.2019 OldMan | 4 174
Hallo,

Ich hätte mal ein paar Fragen zum Höhenausgleich Holzbalkendecke mittels Beilattung/Beidielen

weiter lesen ..

Sandsteinfundament

10.09.2019 Heti | 8 186
Hallo, mein Schwellbalken am Giebel ist morsch und verfault.
Kann ich ihn entfernen und auf dem Sandsteinsteinfundament mit Kalksandsteinen die Wand erneuern.
weiter lesen ..

Holzbalkendecke aus Baumstämmen neu aufbauen

09.09.2019 Heiner | 0 206
Holzbalkendecke aus Baumstämmen neu aufbauenGuten Tag,

wir sind gerade dabei, ein Einfamilienhaus aus den 30er Jahren zu modernisieren. In einem Teil des Gebäudes (ca. 50 qm) ist zwischen EG und 1. OG eine alte Holzbalkendecke vorhanden. Diese ist mit fast kompletten Baumstämmen realisiert (nur an den vier Seiten etwas begradigt, teilweise mit Resten von Rinde). Ein Fehl-/Blindboden ist zwischen den Balken vorhanden und mit Lehm beschwert. Im EG sind Küche und Wohnzimmer, im 1. OG entstehen zwei Schlafzimmer und ein Bad.
Nach Entfernung der maroden Dielen möchten wir den Boden neu aufbauen und dabei den Trittschall auf ein familienfreundliches Niveau bringen.
weiter lesen ..

Gurtkasten entfernen

08.09.2019 Stefan | 0 88
Liebe Gemeinde.
Ich möchte an meinen Holzdoppelkastenfenstern Bj 38 , die Gurtkästen entnehmen , da ich alle Holzrollläden elektrisch betreiben werde. jetzt stellt sich die Frage , ob ich nur die Gurtrolle herausnehmen soll und das fehlende Stück Holz einsetze oder die komplette Rolle inklusive Kasten entfernen soll.
Letzteres hätte den Vorteil, dass ich die gesamte Röhre im Rahmen mit Stopfhanf ausstopfen könnte, was beim Belassen des metallenen Gurtkastens im Rahmen nicht so möglich ist. Habt ihr dahingehend Erfahrungen ?
Danke
weiter lesen ..

Kappendecke (50% geschafft)

07.09.2019 Edgar22 | 5 241
Hallo Community,
meine Kappendecke (preußische Kappe mit Bimsschlacke) ist bereits auf den Trägern mit Kanthölzern bestückt und in den Zwischenräumen mit Leichtbetonschüttung abgezogen worden.

Als nächstes sollen Querbalken aufgelegt werden. Die dienen als Unterkonstruktion für anschließende Fichtendielen. Die Zwischenräume werden mit Steinwolle gedämmt.

Meine Frage: An einer Seite werden die Querbalken “nur” auf der Schüttung und nicht auf den zuvor erwähnten Kanthölzern aufliegen. Heißt, dass unter dieser Seite kein direkter Ausgleich über einen darunter liegenden Träger erfolgt. Hat das irgendwelche “statischen” Einbuße oder wird sich das Gewicht (auch) wegen der Schüttung passend verteilen?

Gruß
weiter lesen ..

Lehmwand reparieren

07.09.2019 Birka13 | 4 215
Lehmwand reparierenHallo, liebe Alle! Heute meine zweite Frage- ich hoffe, dass mir diesmal jemand antwortet!!
Es geht um die Wetterseite meines Häuschens, an der bis vor einiger Zeit eine Scheune direkt angebaut war. Um Luft und Sonne an die Hauswand heranzulassen, haben wir die Scheune verkürzt. Die Scheunenwände bestehen unten aus rotem Sandstein. Die Hauswand aus Lehm auf Sandsteinfundament. Es kam ein Riss und ein recht großes Loch zum Vorschein. Siehe Photos. Meine Frage: Das Loch kann wie am Besten beseitigt werden ? (ca 1m Durchmesser)
Alles ausräumen, nassmachen (wie nass, wie lange warten etc ) und dann mit Lehm stopfen (Altlehm oder neu gemischter mit Stroh oder lieber mit Steinen ?)Oder besser auf das Fundament mit Ziegeln mauern und nur noch mit Lehm verblenden ? Und der Riss- soll er erweitert werden und dann mit Lehm ausgefüllt, welche Mischung, den ganzen Riss auf einmal, oder lieber stückweise ? Soll ich die Wand mit Baustützen abstützen ? Der Riss geht durch bis innen .
weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Tja, jetzt ist es offiziell,
18-Oct-19 Brüggemann + Kube ZiMMEREi | Jürgen Kube | Minden
Vor dem Öffnen Schachtel essen ?

Ich wußte gar nicht daß der ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
18-Oct-19 Franz
Alles halb so schlimm

Hier wollen sich Einige wieder mal als ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
18-Oct-19 Methusalem
Eieiei

Ich hatte auch kurz Schnappatmung (bin ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
18-Oct-19 Olaf Bernhardt
mir als Statiker haut

mir als Statiker haut es bei so einem ...

Spritzbeton zwischen Balken?
18-Oct-19 Firla
Noch ein Bild

Hier einmal von der ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
17-Oct-19 HausHubertusjagd
Diese Ecke macht uns Sorgen - weiteres Bild

Zum ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
17-Oct-19 HausHubertusjagd
Diese Ecke macht uns Sorgen - weiteres Bild

Zum ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
17-Oct-19 HausHubertusjagd
Diese Ecke macht uns Sorgen - weiteres Bild

Zum ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
17-Oct-19 HausHubertusjagd
Diese Ecke macht uns Sorgen - weiteres Bild

Zum ...

Diese Ecke macht uns Sorgen
17-Oct-19 HausHubertusjagd
Diese Ecke macht uns Sorgen - weiteres Bild

Zum ...