Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Bauantrag ja oder nein?

18.01.2020 nudells | 3 191
Bauantrag ja oder nein?Hallo liebe Fachwerkgemeinde,

Ich bin neu 32 Jahre und komme aus dem schönen Sachsen, habe von meinen Eltern ein 400 Jahre altes Haus bekommen mit einer möglichen Wohnfläche von 600qm

weiter lesen ..

Sandsteinboden

18.01.2020 Ulirike | 5 101
Hallo ihr Lieben,

ich habe ein kleines Problem. Vorne weg ich bin nicht von Fach :-)
Wir haben ein relativ altes Haus. Ich möchte gerne unseren Keller so sanieren das man ihn nutzen kann. Der Boden besteht dort aus Sandstein. teilweise fest und teilweise auch ziemlich sandig, demnach total uneben.

Ich möchte gerne eine ordentlich Boden haben, der eben ist und den man vor allem reinigen kann.
Ich hab zwar hier schon einiges gelesen, aber meistens ging es um die Sanierung von Sandsteinwänden.

Bitte kann mir Laie jemand helfen, aber so das ich es verstehe.

Ich danke schonmal im Voraus.
weiter lesen ..

Salpeter auf der Wand

18.01.2020 Engel | 4 124
Guten Tag,

ich interessiere mich für den Kauf einer sehr alten Mühle (750 Jahre alt), das Gebäude macht einen recht soliden und stabilen Eindruck. Allerdings gibt es an einer Wand im Innenraum, es ist keine Außenwand leichte Salpeterausblühungen. Der jetzige Besitzer sagt das macht nicht viel. Jetzt habe ich aber im Internet gelesen das dies doch ein ernsthaftes Problem sein kann, das die Statik betrifft, im schlimmsten Fall gar zum Einsturz des gesamten Gebäudes führen kann. Das liest sich dramatisch. Frage: ist es wirklich so schlimm? Es sind ganz dicke Steinwände und das Gebäude steht schon so lange. Die Ausblühungen gibt es auch schon länger...
Es fühlt sich weder feucht an, noch riecht es modrig. Hat jemand Erfahrung mit alten Gemäuern und Salpeter?
weiter lesen ..

Wasserschaden in Stroh-Lehm-Wickel-Decke

18.01.2020 Claus | 1 79
Hallo!
Ich hatte einen Rohrbruch im Obergeschoß. Dadurch lief erheblich Wasser in die Lehmdecke und unten fiel die Tapete mit dem Lehmputz auf ca. 2 qm von der Decke. Die von der Versicherung beauftragte Sanierungsfirma scheint mir nicht wirklich Ahnung zu haben. Sie wollen die Lehmdecke wegreißen und als Trockenbaudecke mit Gipsplatten aufbauen.
I C H S U C H E L E H M B A U E R , der mir eine originale Decke wieder herstellen kann.

weiter lesen ..

Ab Dichtung Dusche folgend mit Tadelakt

18.01.2020 Glockengiesser | 6 149
Ab Dichtung Dusche folgend mit TadelaktHallo,

Ich möchte diese runddusche aus doppelt beplante rie gibt’s mitteile laggt und Moserick gestalten. Wie würdet ihr den Übergang zwischen Estrichboden und dem RiGips ab dichten?

Mein Ansatz war, den RanddämmStreifen weg zu schneiden, Mit Silikon“ versiegeln“. Ich weiß dass das nicht dicht ist!

Mit ganz normaler Flüssig Folie einmal drüber, dann die Randstreifen für die Flüssig Folie, noch zwei Lagen Flüssig Folie.

Nach oben hoch die Regie Pst Platten auch Flüssigfolie, darauf dann Fliesenkleber armiert, dann halben Zentimeter Kalkputz, dann tadelakt

Unter diesem Badezimmer ist lediglich Erdreich. Der Estrich ist auf einer dichtende Folie gestellt, darunter eine Betonplatte

Nächste Frage wäre wie den Anschluss an die Buchstaben Wand. Eigentlich wahrscheinlich vollkommen unsinnig, da die Bruchsteinwand 1 m dick nie trocken zu bekommen ist
weiter lesen ..

Wie gestalte ich am besten den Übergang im Kniesturz

18.01.2020 Glockengiesser | 4 98
Wie gestalte ich am besten den Übergang im KniesturzHallo,

Ich habe bei meinem Fachwerkhaus die Außen Fassade neu gestrichen, wir haben am Dach überstand eine neue Verbreiterung aus Lerche angebracht, so dass dies wenigstens ansatzweise Vogel dicht ist. Aber wie gestalte ich das jetzt nach innen rein, so dass dies auch Wind und Insekten dicht ist? Wie würdet ihr das machen? Einfach nur den Kniesturz wirklich nach unten runter schließen oder in die Spitze rein?

weiter lesen ..

Wandanschluss des Einschubes in der Holzbalkendecke

18.01.2020 uglyripper | 0 44
Hallo!

Ich repariere gerade einen Schwammschaden in einer alten Holzbalkendecke (Keller-EG). Das Haus ist Baujahr 1905, Ziegelmauerwerk.
Die Decke musste partiell raus, die betroffenen Balken zurückgeschnitten und neu angelascht werden.
weiter lesen ..

Schichtstärke Kalkputz

17.01.2020 fridental | 7 91
Hallo zusammen,

ich habe einige Kalkputze von Otterbein ausprobiert (Kalkgrundputz, Kalkoberputz, Kalkglätte, Armierungsputz) und festgestellt, dass sie alle eine relativ geringe maximale Schichtdicke erlauben. Bei Kalkgrundputz ist es ca. 10 mm (das steht auch in den technischen Infos). Bei Überschreitung gibt es Schwindrisse.

Kann ich irgendwas in den Putz reintun, um die maximale Schichtstärke zu erhöhen? Sand? Faser?

Gibt es fertige Kalkputzmischungen, mit welchen man Schichtstärken von 3 bis 50mm in einem Gang realisieren kann?

Viele Grüße,
Maxim
weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Mal wieder Kalkputz
20-Jan-20 Hilmar
Salz

Hallo MiKe, vielen Dank, guter ...

Lehmkalkputz
20-Jan-20 Flakes
lehmkalkputz oder Kalklehmputz..

Moin ,Ich hab Super Erfahrungen ...

Boden in Nebengebäude dämmen und ausgleichen
20-Jan-20 padbergus
vielen vielen Dank!

Das hilft mir sehr ...

Mal wieder Kalkputz
20-Jan-20 MiKe
salz

wird bei weiterer trocknung zu einem ...

Salpeter auf der Wand
19-Jan-20 Pope
Innenwand Salpeter

aus welchem Material ist denn die Wand ...

Kommode als Waschtisch
19-Jan-20 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Hartwachsöle

...sind weniger wasserfest als reine ...

Latex auf Lack und Fettspritzern streichen?
19-Jan-20 Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Latexfarbe

...ist wasserbasiert. Der Tiefengrund ...

Mal wieder Kalkputz
19-Jan-20 Hilmar
Mal wieder Kalkputz

Einige Wände sind insbesondere im ...

Mal wieder Kalkputz
19-Jan-20 Pope
Befürchtungen

Deine Befürchtungen haben nichts mit ...

Mal wieder Kalkputz
19-Jan-20 Hilmar
Mal wieder Kalkputz

Ich habe die Befürchtung, dass die ...