Das Fachwerkhaus-Forum

Seit 2002 online


Holztreppe 1928: Um welches Material kann sich das Handeln?

17.01.2022 Anfänger2021 | 7 402
Holztreppe 1928: Um welches Material kann sich das Handeln?Hallo liebe Heim-und Handwerker, wir haben ein altes Haus gekauft und jetzt ist schon fast alles durch meinen Mann saniert worden. Jetzt ist für uns die Treppe dran, aber hier stoßen wir bei der Unterseite des Treppenpodestes auf ein Material, dass eigentlich nicht geschliffen werden kann. Bevor wir jetzt unsere Gesundheit und das von unseren Kindern gefährden wollte ich nachfragen ob jemand weiß was das für ein Material sein kann. Es sieht bei genauer Betrachtung faserig aus und der Vorbesitzer hatte an den Stellen eine Lampe hängen. Ich spiel mit dem Gedanken es jetzt einfach zu spachteln und neues Holz drüber zu kleben, dass falls es gefährlich ist keine Fasern freigesetzt werden oder spricht etwas dagegen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
weiter lesen ..

Trennwand zwischen Lehmwände

17.01.2022 Silverback | 5 161
Hallo Zusammen,

Ich möchte eine großes Zimmer in der mitte trennen um zwei Zimmer zu haben. Die Wände sind alle aus Lehm. Ich habe gelernt dass Gipsplatten sich mit Lehm-Ausenwände nicht vertragen aber was ist mit einer Trennwand aus Gipsplatten in der Mitte des Zimmers (eine Seite ist Außenwand)? Was wäre die Alternative wenn es nicht ideal ist ? Lehmbauplatten finde ich in keinem Baumarkt. OSB-Platten und Lehmtrockenplatten drauf ?

Ich würde mich auf eure Vorschläge freuen
weiter lesen ..

Feuchter Betonboden im Keller - Beschichtung?

17.01.2022 Wilbur | 1 104
Liebe Bauexperten, ich bräuchte einen Rat zu meinem Keller:
Ich habe in meinem Haus, Bj 1822, zwei Kellerräume. Beide sind vom Untergrund feucht.
Im kleineren Raum habe ich umfangreich saniert, weil ich eigentlich einen Erdkeller machen wollte. Da wurde aber nichts draus, wegen der Feuchtigkeit. Also habe ich einen Sumpf gesetzt mit Tauchpumpe, der das Wasser unter dem Fundament halten soll, Tonnen von Lehm und Stein ausgegraben, den blanken Boden mit 20cm Schotter ausgefüllt und neu betoniert.
Nun gibt es einen zweiten Kellerraum, den ich gerade saniere. Ich muss dazu sagen, dass ich den Keller eigentlich gar nicht nutze, weil er sowieso bis zu einem gewissen Grad immer feucht sein wird, und Platz habe ich auch genug. Ich habe die Wände mit Lehmputz neu gestrichen und die Decke gemalt. Nun fehlt noch der Betonboden. Der ist an einigen Stellen feucht, vom Untergrund, und an einigen Stellen auch schon schadhaft und aufgebrochen, da kommen schon kleine Brocken Material durch, etwa so wie es aussieht, wenn ein Zementsack naß wurde.
weiter lesen ..

Silo zu Pelletbunker ausbauen

17.01.2022 Tilman | 11 162
Silo zu Pelletbunker ausbauenDass das Silo in der Tenne der ideale Pelletbunker wird, war schon bei Hauskauf damals klar. Dieses Jahr wird das Projekt Heizung in Angriff genommen und ich stehe vor einigen Fragen:

Die Wände wurden mit einem Zementputz verputzt. Zwischen dem Putz und unzähligen Kalkschichten ist eine für mich undefinierbare schwarze Schicht, etwa 2-3mm dick. Ich tippe mal auf Bitumen oder irgendeine andere feuchtigkeitssperrende Beschichtung.

Was wäre die sinnvollste Lösung, um die Wände glatt und feuchtigkeitssperrend zu kriegen? Die gleichen Materialien, wie man sie auch für Kellerwände nutzen würde? Der Boden des Silos liegt ungefähr einen halben Meter unter Erdniveau. Ob die sichtbaren Feuchtigkeitsschäden auch daraus resultieren, kann man wohl nicht so genau sagen, da in dem Silo frisch gemähtes Gras gelagert wurde, was auch Feuchtigkeit von innen bedeutet.

Der zweite Punkt, über den ich grübele, ist die Decke. Dem Schornsteinfeger reicht zwar doppelter Gipskarton zur Erfüllung von F90 aber bei Stürmen kommt es immer wieder mal vor, dass ein paar Dachpfannen abgedeckt werden und es dann hineinregnet, bis man das Dach wieder ausgebessert hat. Die Gipskartonplatten müssten daher zumindest oberflächlich komplett versiegelt werden. Lieber wäre mir jedoch irgendwas solideres.

Ich habe hier mal einige weitere Fotos vom Silo hochgeladen, damit man sich einen besseren Eindruck verschaffen kann: https://www.hausen8.de/unveroeffentlicht/pelletbunker

Viele Grüße
Tilman
weiter lesen ..

Rückstände von Zementfliesen entfernen

17.01.2022 SVirzi | 3 137
Rückstände von Zementfliesen entfernenHallo zusammen,

die Zementfliesen im Flur unseres Hauses waren sorgfältig unter einer dicken Schicht Estrich, Kleber und PVC versteckt und wurden in mühsamer Handarbeit freigelegt. Den Estrich habe ich größtenteils mit einem Elektrospachtel entfernen können, nun sind aber noch Rückstände vorhanden, die ich auf diese Weise nicht wegkriege. Ebenso sind die alten Fliesen in der ehemaligen Küche voll mit Fliesekleber und ähnlichen Rückständen, da hier eine Schicht Fliesen drüber gelegt wurde.

weiter lesen ..

Innendämmung mit Kalk

17.01.2022 luuukas777 | 7 163
Hallo,
bisher war ich hier nur stiller Mitleser, habe jedoch zu meinem konkreten Problem nur einige Ansätze, aber keine adäquate Lösung gefunden.

Beim Kaffeemühlenhaus von 1930 möchten wir eine Innendämmung mit Holzfaserplatten Steico Internal auf ca 200qm Wandfläche umsetzen.
Am besten mit Kalk und nicht mit Lehm.
Die Wände sind verputzt und werden gerade grundiert.
Wenn ich die Platten verkleben möchte, benötige ich noch einen Kalk-Kleber oder Mörtel.

Bisher habe ich den Kalk-Klebe und Armierungsmörtel von Otterbein, Akurit Kalkspachtel Natur (Video von Steico) und Rotkalk in-Klebemörtel TecTem gefunden.
Preislich ganz schön weit auseinander.

Ich möchte zeitnah ca. 25 Säcke für den Start bestellen.
Was könnt ihr empfehlen? Hat jemand vielleicht sogar Erfahrung mit einem Produkt?

Vielen Dank!
weiter lesen ..

Fugenmörtel Naturstein

16.01.2022 Blackberry | 4 174
Fugenmörtel NatursteinHallo Forum,
unser Haus ist über 100 Jahre alt und im Erdgeschoss mit Natursteinen verkleidet. Die Fugen wurden vor über 50 Jahren erneuert, fangen teilweise an, brüchig zu werden. Im letzten Sommer habe ich angefangen, sie mit selbst gemischtem Kalkmörtel auszubessern. Durch den Kalk ist die Fuge sehr weiss, ich dachte, dass sie sich durch die Umwelteinflüsse relativ schnell der Farbe der Natursteine anpasst, was aber nicht der Fall ist. Da ich noch mehr Fugen ausbessern möchte, würde mich interessieren, wie ich den Mörtel auf natürliche Weise farblich den Natursteinen anpassen kann. Hat ja vor 50 Jahren irgendwie auch geklappt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr dazu Idee eine hättet.
Gruss,
Blackberry
weiter lesen ..

Aufbau Erkerunterseite

16.01.2022 Stück Gold | 1 158
Aufbau ErkerunterseiteEs gibt so viel Fachwissen hier im Forum: Kann mir jemand helfen?
Das Gebäude ist Baujahr 1921
Betreff: Runde Erkerunterseite.

weiter lesen ..


Aktuelle Antworten

Trennwand zwischen Lehmwände
22-Jan-22 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: diesen Satz verstehe ich nicht

@ pope Ich auch nicht.....und noch ...

Trennwand zwischen Lehmwände
22-Jan-22 Pope
Trennwand

diesen Satz verstehe ich nicht:" ...

Kleines Bad mit winziger FBH durch Dachschrägenheizung auf Holzfaserplatte unterstützen
22-Jan-22 MiKe
warum einfräsen?

einfach schienen drauf, einen ...

Trennwand zwischen Lehmwände
22-Jan-22 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Sind Schalbretter nicht zu schwer und Dick

"Sind Schalbretter nicht zu schwer und ...

Ein Bad im Fachwerkhaus
22-Jan-22 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Re: Ein Bad im Fachwerkhaus

Hallo Sven, deine Frage: "Weiß ...

Trennwand zwischen Lehmwände
22-Jan-22 Silverback
Schalbretter mit OSB ersetzen ?

Danke für die Antwort. Sind ...

Versicherung für Fachwerkhaus Gesucht!
22-Jan-22 Engelbert
Anschrift ist wichtig

Hallo Kurt, wir hatten ebenfalls ...

Feuchter Betonboden im Keller - Beschichtung?
21-Jan-22 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Lehmputz im feuchten Keller

"....dass ich den Keller eigentlich ...

Silo zu Pelletbunker ausbauen
21-Jan-22 Rheinhessische Lehmbau | Karl-Heinz Hubel | Bodenheim
Ach ja, ich vergaß, da

Ach ja, ich vergaß, da ist ja noch das ...

Silo zu Pelletbunker ausbauen
21-Jan-22 Tilman
Silowände

Die Wände sind einfach gekalkt worden. ...

Bestimmung des Hausfäulepilzes-Webinar Auszug


Zu den Webinaren