Übersicht der Kommentare von SV-Büro für Holzschutz Rüpke / Dr. Kürsten im Fachwerkhausforum.

Alle 60 Kommentare von SV-Büro für Holzschutz Rüpke / Dr. Kürsten

Seit 2002 online


Scheibenbock

Hilfe! Holzschädling eingeschleppt?

10.07.2009, Brennholz, Buche, berindet, Platzfraß, Kotform tonnenförmig = Scheibenbock. Artgenau kann ich es nur unterm Mikroskop bestimmen. I.d.R. ist dies keine Gefahr für Ihr Haus. Es gibt doch so viele alte Holzhäuser, in denen Jahrhunderte Brennholz verheizt wurde; und alle stehen noch! Also keine Panik um das im Sommer im Haus eh nur dekorative Brennholz. Es sollte eben raußen lagern. Dort bekommen Sie von dem Eigenleben darin dann auch gar nichts mehr mit... Einen Gruß von Holzfragen.de an alle, ich hab mal wieder mein Passwort vergessen.

Krebs?

Reetdachproblematik - irgendwas neues?

20.01.2009, Das ist doch ein wenig dick aufgetragen. Marktwirtschaft heißt das Geschäft (oder meinetwegen die Krankheit), das hier alles bewegt.
18.07.2008, Worauf Meister Bromm hinwies, der Sachkundenachweis "Bekämpfender Holzschutz am Bau" ist eine gute Garantie, wenn ihn dann auch der hat, der vor Ort arbeitet. Die Fachkunde zur Baukonstruktion sollte aber auch nicht fehlen. Vermutlich haben Sie den Hausschwamm schon länger im Haus. Da kann es sein, daß nicht allein der Regenguß die Ursache war, sodern auch zuvor schon anderes an der Baukonstruktion falsch gemacht wurde. Der Regenguß hat dem Hausschwammvorkommen nur einen "Wachstumsschub" gegeben. Die Bekämpfung des Echten Hausschwamms hat als erstes die Herstellung einer nachhaltigen Bauteiltockenheit an der vom Pilzbefall betroffenen Baukonstruktion zum Ziel, damit wird die entscheidenede und am einfachsten zu regulierende Ursache beseitigt. Begleitend zur Pilzbeseitigung sind, bis die nachhaltige Trockenheit erreicht wird, einige unbedingte Bekämpfungsmaßnahmen nötig. Schließlich kann es sein, daß die Befallsbedingungen auch noch länger gegeben sind, ja bei bestimmten unglücklichen Umgebungsverhältnissen zeitweise oder latent bleiben. Dazu braucht man das Wissen solcher Baumeister, die auch anderswo erfolgreich waren, Wasser in jeder Form von der Baukonstruktion fernzuhalten. Die besagten trockenen Tücher, wo man es hinhaben will, befinden sich im Fach Baukonstruktion. Viele Grüße

Beratung vor Kauf von FWH

Beratung vor dem Kauf gesucht

12.05.2008, Sie könnten mich mal anrufen, bzw. ein E-mail schicken, da ich die nächsten Tage viel unterwegs bin. Viele Grüße aus Hannover

Parkettkäfer

Holzbefall mit Parkettkäfer?

12.05.2008, nein, sieht nicht nach Parkettkäfer, Lyctus linearis aus. Von einigen Ausnahmen abgesehen, ist es auch nicht so einfach, anhand von Bildern ein Insekt zu bestimmen. Ein Arbeiten unter der Lupe ist zu empfehlen. Brauner Splintholzkäfer, Lyctus brunneus, in Auf- und Untersicht. Foto: Rüpke Viele Grüße aus Hannover
07.05.2008, Da hat Dietmar völlig Recht. Viel zu schnell werden zunächst die Handwerker dafür verantwortlich gemacht. Oft ist es aber gar kein Ausführungsmangel, sondern die fehlende aber nötige Bauunterhaltung bzw. Pflege in der ersten Folgezeit nach der Bauübergabe. Außen vom Tauwasser betroffene Oberflächen sind regelmäßig (vom Hausbesitzer) zu reinigen, um Ablagerungen, die im Zusammenhang mit dem Frühtau zu Schimmelbefall führen, zu unterbinden. Alternativ muß man vorher einen fungiziden (vergifteten, bioziden) Anstrich vereinbaren und bestellen. Hier weiteres zum Thema: http://www.holzfragen.de/seiten/schimmel_dach.html Grüße aus Hannover

wahrscheinlich Reticularia lycoperdon...

Handelt es sich hier um einen Schädling?

07.05.2008, Es ist ein Schleimpilz. Wahrscheinlich ist es Reticularia lycoperdon. Der ist jetzt auch bei mir neben dem Haus zu finden. Es gibt da eine Seite von mir, die sich mit Schleimpilzen beschäftigt; "Schleimpilze (Myxomyceten) am Gebäude - Indiz für holzzerstörende Pilze" http://www.holzfragen.de/seiten/schleimpilze.html Grüße aus Hannover
17.04.2008, Grundsätzliche Anmerkung: Die Dichtungsebene auf der Sohle fehlt! Die PE-Folie unter der Betonsohlplatte ist eigentlich dazu da, um das Anmachwsser zu halten, damit der Wassere/Zementwert unverändert gehalten werden kann.
17.04.2008, Unser "sachverständiger" Begleithund Schnüffel-Anton (7 1/2 Jahre) muß arbeiten. Er hat den "richtigen Riecher" und beschnüffelt gerade diese schadhafte Schwelle einer Terassentür, wo sich tiefe Risse gebildet hatten und Schmutzablagerungen samt Spritzwasser zu Staunässe und Pilzbefall geführt hatten. Anton arbeitet hier quasi "unter Bedingungen der Gefährdungsklsse 4". Mit dem Ruf "Anton such die Pilze" ist ihm die größte Freude zu bereiten. Gruß aus Hannover an alle anderen Hunde - schlaft gut!

Alte Holzbalkendecken

Bei Holzbalkendecke die öffenen Fächer schließen

17.04.2008, Ich hab hier etwas zu Holzbalkendecken geschrieben. http://www.holzfragen.de/seiten/holzbalkendecken.html Vielleicht gibt Dir das ergänzend zu dem Vorschlag von Martin einen Überblick. Text zum Bild: "Der Einschub wird aufgenommen und entsorgt. Gut, wer schon hierbei genau hinschaut, wie alles aufgebaut ist!"