Übersicht der Kommentare von Erhaltenswert im Fachwerkhausforum.

Alle 1 Kommentare von Erhaltenswert

Seit 2002 online


Dank

Meinungen zum Denkmalkauf

07.07.2012, Hallo zusammen, ich freue mich über die zahlreichen, qualifizierten Antworten. Danke dafür! Aus dem geschriebenen halte ich für mich fest: - Abschreibung i.H.v. 90% der Modernisierungskosten ist sicher möglich (in meinem Fall auch lukrativ, da ich irgendwas um 15k€ Lohnsteuer zahle) - Evtl. kommt die Zahlung eines Ausgleichsbetrags auf mich zu. Gibt es dazu nähere Infos? Worin ist dies begründet, in welcher Höhe wird er fällig? Steht die Höhe bereits im Vorfeld fest? - An Modernisierungskosten werden nur die unrentierlichen Anteile gefördert/übernommen? Zu der Beteiligung an den Modernisierungskosten hat mir die zuständige Sachbearbeiterin definitiv was anderes bestätigt. Sie meinte bei einer Investition i.H.v. 200k€ würde die Förderung durch Stadt und Land 50%, also 100k€ betragen. Der Zuschuss würde immer dann ausbezahlt sobald ich eine Rechnung bezahlt hätte und diese eingereicht habe. Sie würden sich bemühen dies Bezahlung zügig umzusetzten, i.d.R werden die Beträge nach 2-3Tagen! ausbezahlt. Sie hätte aktuell laufende, vergleichbare Projekte in bei denen das genau so praktiziert wird. Ich halte für mich fest, dass ich bei dem Zuschuss für die Modernisierungskosten sowie dem Ausgleichsbetrag intensiv nachforschen muss. Vor dem Kauf muss eine schriftliche Zusage über das Prozedere ausgestellt werden.
1 vor >