Übersicht der Kommentare von Baumläufer im Fachwerkhausforum.

Alle 660 Kommentare von Baumläufer

Seit 2002 online


Dämme

Isolierung Dachboden

10.12.2014, deinen DG Boden mit einem Material ,welches du später für die Dachdämmung/Zwischensparrendämmung weiter verwenden kannst! Für welchen Zeitraum soll die Maßnahme angedacht sein,soll das begehbar werden ,wird s aufwändig... Grüße Martin

Stoßaxt

Holzwurm Anobium punctatum

10.12.2014, die Schneide ist vorne links im Bild ,ich nehm die zum putzen,abbeilen geschieht hier eher maschinell mit der Kreischsäge,Spanplatte(jetzt macht des Zeug auch Sinn)plan paralell auf den Balken montieren,senkrecht in Abständen einschneiden,Scheiben weg kloppen und die Fläche mit Dechsel oder Stoßaxt plan putzen. Die Stoßaxt auf dem Bild ist noch Handgeschmiedet und gehörte meinem Vater.

Romerike Berge

Holzwurm Anobium punctatum

10.12.2014, Wo steht dat Hüsken ? Und dat Dingen heißt Stoßaxt und damit beilste vorm Schleifen erstmal nix ,lieber Erik;-) Grüße Martin

Sichtfachwerk

Verputzen mit Kalk-ZementPutz

04.12.2014, Wenn du Aussen Sichtfachwerk hast macht der Putz in Sachen Winddichtigkeit auf der Innenseite Sinn! Bei Innewänden ist das schnuppe,in der Regel wurde zuerst das Gefach ausgeworfen ,und dann kam eine Schicht Strohlehmputz auf Balken und Gefach,das läßt sich meist gut von einander trennen,ein Latthammer ist da hilfreich. Den abgeschlagenen Putz würde ich bunkern,läßt sich prima wieder verwenden und so manches Loch wartet vielleicht schon. Grüße Martin

Moin

Verputzen mit Kalk-ZementPutz

04.12.2014, Gefach ausbauen geht ganz einfach,siehe Bild;-) Du möchtest eine Innenwand Fachwerksichtig machen oder auch die Gefache ausbauen ,so das nur das Fachwerk stehen bleibt? Grüße Martin

Sorry Sascha !

Welche Holzlasur!

25.11.2014, Das heißt wenn ich in ein paar Jahren mein jetziges Sichtfachwerk mit Altdeutscherdeckung verschiefere bin ich hier überflüssig....oder reicht das verbreiten Ketzerischer Ansichten, jetzt hier schon aus, um überflüssig zu werden? Sollte ich also dann mein Haus verschiefert haben, lieber Thomas ,dann ist eher Fachwerk.de überflüssig für mich ,weil dann bin ich fertig:-) Da das hier aber so ne toffte Seite ist ,schreib ich dann noch weiter! Grüße Martin

Senf

Welche Holzlasur!

24.11.2014, meinen gebe ich auch dazu,für mich wäre eine Lasur nur hinsichtlich der Optik sinnvoll. Eichenfachwerk das immer wieder abtrocknen kann ,verottet nicht ,eine angewitterte Holzoberfläche läßt zumindest bei den senkrechten Balken das Wasser besser ablaufen ,eine sägerauhe Fläche saugt da eher. Wichtig ist auch das die Kernholzseite nach aussen zeigt,ist heute auch nicht mehr jedem Zimmerer bekannt. Wenn Fachwerk so bewittert wird das ich dieses schützen muß ,dann bitte konstruktiv. Bemerkenswert ist auch folgende Realität ,ich kenne etliche FH wo das Fachwerk in die Abfälle der Petroliumindustrie ,verpackt wurde ,völlig diffusionsgeschlossen und das Holz ist Tiptop. Das sind allerdings Häuser die in engen Altstadtgassen stehen und wenig Regen sehen. Grüße Martin

Dort

Übergang GKP zu HWF-Platten?

15.11.2014, wo die Dampfbremse sich jetzt befindet, hat die nur ,die Funktion der Unterspannbahn! Teures Plastezeug auf der falschen Seite verbaut,eine offene Fuge begünstigt hier den Eintrag feucht warmer Luft in die Dämmung! Womit wird das DG beheizt? Grüße Martin

Krumme Sparren

Extreme Höhenunterschiede auf Sparren

15.11.2014, Ich habe 12er Rundholzsparren ,rechts und links mit abgelagerter Gerüstdiele auf 16cm aufgedopplt und damit das winkelig bleibt zwischen die Dielen,auf den Sparren noch ne Bohle 12x4 aufgeschraubt. Grüße Martin

Sockel

Aussensockel+Innendämmung

13.11.2014, Die Farbe da runter zu kriegen stelle ich mir schwierig vor. Ich würde den Putz abschlagen und dann neu verputzen,sicher kannst du den Sockel gerade putzen. Aber damit würde ich bis ins Frühjahr warten,wegen Frostgefahr.....und dann vielleicht überlegen ob man die ganze Wand nicht in einem Rutsch macht. Grüße Martin