Übersicht der Kommentare von kleine82 im Fachwerkhausforum.

Alle 4 Kommentare von kleine82

Seit 2002 online


begriffsproblem

Dachdämmung

07.11.2012, ich glaube, das is jetzt ein begriffsproblem mit sperre und bremse. da gibt es ja viele anmerkungen in der Literatur. wir sollen auf jeden Fall eine folie mit variablem sd wert anbringen, da dann wohl ein austrocknen trotz der dichten unterspannbahn gewährleistet ist. konkret wurde uns ein Produkt auch empfohlen und der hersteller bestätigte uns die tolle Funktionsweise auch bei dichter unterspannbahn. das sei wohl mit einem flachdach zu vergleichen, wo die eindeckung auch mit diffusionsdichter beschichtung gemacht wird. wir haben uns halt so viel erkundigt und so viel gelesen, überall hört man was anderes. und dachten jetzt nach so viel bestätigung, der aufbau sei perfekt.

komplette geschichte..

Dachdämmung

07.11.2012, zum einen hat der bauingenieur und statiker den korrekten aufbau ermittelt. er war zuvor vor ort, wusste also um die Gegebenheiten. dann die hotline von isover. auch ihnen habe ich ganz deutlich gemacht, wie unser dach ungedämmt ausgesehen hat, Ziegel und dichte alte unterspannbahn. mir haben beide zu dem aufbau geraten, den ich beschrieb, wobei der ingenieur die lüftung haben wollte, isover davon dringend abriet. auch die drei dachdecker rieten uns vom pfusch mit halbherzigem inneren austausch der unterspannbahn ab. also letztlich waren alle empfehlungen identisch. bis auf eben die des eingangs genannten zimmermanns. der uns gestern verunsicherte und uns bei eingebrachter dämmung und noch nicht fertiggestellter vario dampfbremse die nasse unterspannbahn zeigte und meinte, das habe er befürchtet. habe dann auch nochmal bei isover angerufen und dort sagte man mir, die feuchtigkeit kommt von der nicht fertigen dampfbremse, wir sollten die schnell abdichten. jetzt sind wir eben völlig unsicher, hatten uns ja lang beraten lassen..

Dachdämmung

06.11.2012, Ich verstehe leider noch immer nicht ganz, was anders hätte gemacht werden sollen. An der dichten Unterspannbahn konnten wir ja nix ändern. Beziehungsweise hatte ein Handwerker vorgeschlagen, sie an den von innen zugänglichen Teilen durch eine moderne zu ersetzen, aber alle 3 befragten Dachdecker rieten uns von einem solchen Pfusch (wie sie es nannten) ab. Bei der BeratungsHotline des Herstellers wurde uns gar zu Rigipsplatten, Lattung, variabler Dampfbremse und voller Zwischensparrendämmung geraten trotz der dichten Unterspannbahn. Das sei wohl echt ein super Zeug. Wir fanden die Hinterlüftung aber schon wichtig.. Wie sollten wir es also ändern? Und eine Frage zum Anbringen der Dampfbremse unten hab ich auch noch. Durch unser Walmdach haben wir keinen Drempel. Befestigt man die Dampfbremse dann am Boden (OSB-Platten) oder ganz unten am Dachbalken?
06.11.2012, Sie war ja schon da, da Altbau.. Mit ihr müssen wir also eh leben! Wie baut man also.den Rest sinnig auf? Selbst der Marktführer hat uns telefonisch so mit dem Aufbau beraten und jetzt zweifeln wir doch.
1 vor >