Übersicht der Kommentare von Frank im Fachwerkhausforum.

Alle 4 Kommentare von Frank

Seit 2002 online


Bitte um Ratschlag

Ausenfassadendämmung

05.03.2017, Hallo nochmal, @ Herrn Mattonet oder jeden anderen Erfahrenen: 1. Welches Argument spricht den gegen die durchfeuchtete Steinwolle im Gegensatz zu einer eventuell auch durchfeuchteten Weichfaserplatte? Denn der Energieberater kann mir keine Vor- und Nachteile zwischen beiden aufzeigen... Bitte um Ihre Meinung, da die Entscheidung zeitnah getroffen werden muss. die Weichfaserplatten würden nahezu das doppelte kosten und angeblich keine nennenswerte Vorteile bringen?!! 2. Wie ist meine vorhergehende Aussage hinsichtlich des Silikonharzputzes zu bewerten (Ihre persönliche Meinung)? Angeblich wäre dieser besser, da an unsere Fassade der alte Putz verpilzt ist, und dies im Gegensatz zu Silikat eher nicht so stark zu tragen kommen würde. Ein weiterer Vorteil wäre auch ein minimierter Feuchtigkeitseintrag von Aussen, besonders an der stark verwitterten Wetterseite. Meine Tendenz Richtung Silikonharzputz wird dadurch bestärkt, das der Silikatputz im Anschluss dann in einem zusätzlichem Arbeitsgang dann doch noch mit einem Silikonharzanstrich versehen werden soll?!!! Sind die Nachteile, speziell in Richtung Diffusion, so eklatant? Laut Verputzer und Berater sind solche praktisch gar nicht vorhanden. Deswegen nochmal: Ich erwarte hier ja keine verbindlichen Zusagen, sondern Meinungen von erfahrenen Sanierern!! Bitte um Zeitnahe Antworten, da meine Entscheidung demnächst fallen muss und bis dato in einer Zwickmühle steckt. Danke schon im Voraus für Ihre Antworten!
17.02.2017, Schon mal Danke für die Antwort Herr Mattonet! Also würden Sie zu den Weichfaserplatten tendieren? Da beim Silikonharzputz der zusätzliche Farbanstrich entfällt, käme dieser uns nicht wirklich teurer, ist das also dann die bessere Wahl?! Die Frage mit dem Problem der aufsteigenden Feuchtigkeit wäre mir auch noch wichtig, da ich denke das dieser Bereich bei Einhaltung der EnEV evtl. mit isoliert werden muss (gesehen beim Nachbarhaus). Habe hier im Branchenbuch leider nichts gefunden, aber unter dem Link scheinen ein paar Berater dabei zu sein...

Balkenköpfe Wetterseite Fassade

Balkenköpfe Wetterseite Fassade

19.12.2012, Hallo Jürgen Kube, soll das Gammelbrett direkt über dem Balken angebracht werden, und wie soll das mit dem einfälzen aussehen? Da dies die Wetterseite ist, wird der Balken ständig von allen Seiten nass, reicht das denn wirklich aus? Danke

Balkenköpfe Wetterseite Fassade

Balkenköpfe Wetterseite Fassade

19.12.2012, Danke für die schnellen Antworten! Hallo Bernd Kibies, habe auf "meine Bilder" noch ein Bild von der kompletten Fassadenseite eingestellt. Diese Seite ist die Wetterseite, nur hier ragen die Balken (3 Stück)aus dem Putz (Unterzug der Geschossdecke vom 1.OG zum DG). Beim Putz handeld es sich um normalen Mineralputz.
1 vor >