Übersicht der Kommentare von scherlock im Fachwerkhausforum.

Alle 8 Kommentare von scherlock

Seit 2002 online


Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

03.07.2013, die Ausenwände sind schon seit mehr als 50 jahren verputzt, Fachwerk ist nicht mehr sichtbar, Der Raum wir als schlafzimmer genutzt .

Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

03.07.2013, hallo Klingsor, danke für deine Antwort, aber du hast da glaub ich etwas falsch verstanden. Es geht um den Innenputz für 2 Außenwände eines Zimmers und nicht um die Außenfasade. Was für nen Putz nehm ich da ?

Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

04.06.2013, hi Borris, also die Balken sind alle noch intakt, allerdings hatte ich einen zimmermann da bevor ich eine fotovoltaikanlage installieren habe lassen und als der das gebälk im dachgeschoss inspiziert hat hat er gemeint so alt wie das ganze ist werden wir beide zusammen nicht mehr, also mehr als 200 jahre und es wäre ja echt komisch,wenn die deckenbalken abgesoffen wären, dann hätte ja auch das restlich gebälk absacken müssen, ich werde versuchen mal ein paar bilder zu machen und einzustellen.

Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

02.06.2013, Ich meine ja nur weil Martin meint mir wären in dem bereich die Balken abgefault, das würde in meinem Fall bedeuten dass an beiden Außenwänden auf eine Länge von 13 Metern 17cm fehlen und in der mitte das Hauses wären es dann mehr als das doppelte, ich glaube wenn das durch abgefaulte Balken kommen würde wäre es wohl schon eingestürzt.

Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

02.06.2013, Nun, da müsste man ja wohl auch dann Risse in der Decke sehen wenn sich etwas abgesenkt hätte, ich habe die Vermutung, dass das Haus schon sehr alt ist und immer schon Bauern gehört hat, im Dachgeschoss, welches nicht ausgebaut ist, sieht man Balken, welche garantiert schon in einem anderen Haus verbaut waren, ich denke dass diese schon gut 200 jahre alt sind. Wäre es denkbar dass alles aus Resten aufgebaut wurde und verbaut worden ist, was da war ?

Wände verputzen/isolieren in altem Fachwerkhaus

02.06.2013, Hallo Boris, das Haus ist nicht in der Mitte abgesoffen, denn das Erdgeschoss ist im Wasser, das ist ja gerade das komische. Ich kann mir das auch nicht erklären, warum das Fachwerk so unterschiedlich in der Höhe gebaut wurde.

Geschossdecke dämmen ...

Hallo wer kann mir helfen ich möchte die Geschossdecke meines Fachwerkhauses dammen

07.01.2013, Hallo, danke für die schnelle Antwort. Das Dachgeschoss (2.Stock)ist nicht ausgebaut und das Dach ungedämmt, deßhalb wollte ich auch gerne die Decke dämmen um nich die Wärme fast ungehindert nur durch die Decke und das Dach ins frei zu lassen. Schnee liegt bei mir nie lange auf dem Dach ich denke ich könnte durch ein Deckendämmung einiges an Heizöl sparen.

Innendämmung beim Fachwerkhaus

Innendämmung Altbau(Fachwerk) laut Fraunhofer Infozentrum Raum und Bau

17.03.2009, Hi, ich habe vor kurzem mein Elternhaus von meiner Mutter übernommen, ist ein sehr altes Fachwerkhaus, das allerdings mit einem Außenputz versehen ist. Da die Außenwände nur knapp 20cm dick sind würde ich gerne eine Wärmedämmung anbringen. Da aber das Haus vor nicht allzulanger Zeit von außen neu gestrichen wurde wollte ich mich mal nach einer Innendämmung erkundigen. Wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte was am besten ist und was ich auch selbst machen könnte.
1 vor >