Übersicht der Kommentare von Matthias im Fachwerkhausforum.

Alle 2 Kommentare von Matthias

Seit 2002 online


an Boris und Hrn Göbel

kniffliger Fußbodenaufbau

07.04.2013, Kann gut sein, dass es der Aufbeton war...gab keine Trennlage zur Decke. Siehe Fotos. Ja, Autos waren früher in der Garage. Die Ziegel sind 10 cm und spannen über 160 cm soviel ich sehen kann. Sie haben eine Stahlblechbewehrung s. Foto. Ja, wir werden den Rat befolgen und erst den Keller begehbar machen, dann folgen Fotos von der Decke innen/unten. Ist es möglich, dass die Decke ohne aufbeton dauerhaft ihr eigenes Gewicht trägt? Bewegung im Grund meinte, dass mehrere Risse in den betonplatten (keine Bewehrung) waren, die platte im Sand lag teils hohl und sackte 4 cm ab als sie unter den Abruchhammer kam, im Hof davor, der auch die Grenze zum tieferliegenden Garten hat, lagen alle grossen Bodenplatten hohl, die Abstützmauern und Fundamente sind einbahnfrei, ich denke eher dass sich gelände hier insgesamt absetzt, gab vor 60 oder mehr jahren mal eine verlegung eines grossen Baches, diese gräben... nazja spekulativ, aber man sieht setzrisse an anderen Häusern, unser Streifenfundament ist zwischen 100 und 150cm wir haben keine Risse aber die angebaute Garage hat sich über die letzten 40 Jahre ca. Sichtbare 4mm vom Haupthaus weg bewegt Danke für die Anregungen und würde mich über weiteres natürlich freuen Matthi

an Boris

kniffliger Fußbodenaufbau

07.04.2013, Der Kleller ist top, sauber und trocken, als wäre gestern noch jemand drin gewesen, stehen noch Sachen in den Holzregalen, wir haben 2 kl. Löcher in die Decke gemacht, um die Größe abzuschätzen, soll genutzt werden, ist ca 170 hoch, hat einen estrich, der Eingang ist in einem Flur im Haus, wohl über eine klappe im Boden, - ist im Abstellraum, da liegt noch ein olles Laminat vom vorbesitzer, den kann man nicht mehr fragen,, , eingang suchen wir später wirkt unproblematisch, man sieht die treppe Lg mattias
1 vor >