Übersicht der Kommentare von qbatur Planungsgenossenschaft eG im Fachwerkhausforum.

Alle 40 Kommentare von qbatur Planungsgenossenschaft eG

Seit 2002 online


Sperranstrich

Trockeneisstrahlen im DDT-belasteten Dachboden

02.12.2010, Abschleifen ist kritisch, siehe Vorbeitrag. Fa. Leinos bietet ein Produkt zur Sperrung auf Schellackbasis an. Sie können Ihren Untersuchungsbericht an Fa. Leinos senden und erhalten von dort eine Sanierungsempfehlung: Fa. Leinos, Ralph Hartmann, hartmann-Ettenhausen ät web.de. Viel Erfolg!

Schmale 49 + 50 Quedlinburg

Ältester bekannter Stockwerksbau?

20.10.2010, Hier noch ein Foto von Schmale Straße 49 + 50 nach der Sanierung. Unser Büro war inzwischen mit der Instandsetzung weiterer spätmittelalterlicher Bauten in Quedlinburg befaßt: Hölle 11 (ca. 1215/1301/1360 (d)), Breite 12/13 (ca. 1330 (d)), Klink 8/9 (ca. 1410 (d) Klink 7 (ca. 1289 (d), Pölle 56 (undatiert). Bauforschung: Frank Högg/Wasserleben, in Zusammenarbeit mit Thomas Eissing/Bamberg.

Foto 2010

Fachwerkhaus 1329 (d) braucht Hilfe!

19.10.2010, Die straßenseitige Fassade wurde nach barocken Befunden von Maria Zedler/Naumburg restauriert. Diese Art der Marmorierung (Bild 2 x Doppelklick) findet sich in Quedlinburg noch an zwei weiteren Fachwerkhäusern, im Stieg und am Schlossberg.

Danke.

Auszeichnung zum Architekturpreis Sachsen-Anhalt 2010

19.10.2010, Für bauhistorisch Interessierte: Ursprünglich mit Klink 8 (rechts im oberen Bild) zusammen ein Gebäude, Aufteilung vor ca. 300 Jahren. Hofseitig rekonstruierte Hochständer. Nahezu alle Deckenbalken + UZ bauzeitlich, ebenso der komplette Dachstuhl sowie der linke Giebel mit ca. 50 % original Lehmstaken. Die straßenseitige Fassade war ursprünglich im EG in Sandstein und nur im OG in Fachwerk ausgeführt, das EG nach 1800 neu als Fachwerkkonstruktion. In der Halle hinter dem Sofa (oberes Bild 2 x Doppelklick) drittverwendete Bohlen einer ehemaligen Bohlenstube aus A. 13. Jh., zuvor als Zwischendecke in der Halle zweitverwendet verbaut. In der rechten Haushälfte, die wir zeitgleich für einen anderen Bauherren saniert haben, Reste eines massiven Vorgängerbaues, mit 2 gotischen Tür-/Fensteröffnungen.

Bauherr gefunden

Fachwerkhaus 1329 (d) braucht Hilfe!

16.10.2010, Manche Projekte brauchen einen langen Atem. Wir hatten in den vergangenen Jahren das Fachwerkhaus Breite Straße 12 in Quedlinburg zunächst im Rohbau saniert und damit vor dem weiteren Verfall bewahrt. Nun konnten engagierte Bauherren gefunden werden, welche das alte Haus fertig sanieren und um einen Neubau zur Straßenecke Essiggasse hin erweitern wollen.

Planung

FACHWERKHAUS -BJ 1854- ( Hessen )/ein paar Fragen..

26.09.2007, Hallo Jasmin und Silke, ich würde Euch empfehlen, einen mit Fachwerk erfahrenen Architekten zur Beratung zu suchen. Es gibt bestimmt Empfehlungen über fachwerk.de, das Denkmalamt, Nachbarn o.ä. Von den Architekten kann man sich dann Referenzen zeigen lassen, vielleicht auch mit Bauherren ins Gespräch kommen über deren Erfahrungen. In einem 1. Schritt könntet Ihr Euch ein Angebot machen lassen über die Erstellung eines Sanierungskonzeptes mit folgendem Inhalt: - Aufmass, Erstellen Bestandspläne mit Grundrissen, (evt. Schnitten, Ansichten),soweit noch nicht nicht vorhanden. - kurze Schadensanalyse, bauliche Mängel - Entwurfsskizzen, wenn Änderungen gewünscht/erforderlich - Prioritätenliste der notwendigen / gewünschten Maßnahmen, unterlegt mit Kosten Ihr könnt dann einschätzen, wass Ihr selber machen könnt oder was Ihr lieber Fachleuten überlasst. Mit dem Konzept könnt Ihr auch gegebenenfalls auch zu einer Bank gehen, vielleicht können (günstige) KfW-Kredite eingesetzt werden? Das Konzept kann dann auch mit dem Denkmalamt vorabgesprochen werden, der Schritt zur denkmalrechtlichen Genehmigung oder ggfs. Baugenehmigung ist dann nicht mehr weit. Viel Glück! Rudolph Koehler

Teileigentum

Dachstuhlerneuerung / Dachneueindeckung

22.09.2005, Sie wollen das Dach zum Ausbau als Teileigentum erwerben. Der Ausbau Ihrer Wohnung, also nichttragende Innenwände, Installationen, Oberflächen, gehört in den Bereich Ihres Teileigentums und kann von Ihnen selbst vorgenommen werden. Die Gebäudehülle, und damit auch der Dachstuhl mit Eindeckung, gehört zum Gemeinschaftseigentum und muss von der Eigentümergemeinschaft saniert werden. Bevor Sie das Projekt näher prüfen, sollte zuerst eine Baugenehmigung für den Dachausbau vorliegen. Besonders den Brandschutz betreffend kann es da einige Überraschungen geben.

Dämmung

Fehlboden vom EG zum Dachgeschoß

19.08.2005, als "Sparmaßnahme" können Sie den vorhandenen Aufbau auch belassen, zumal besonders die Spelzen auch eine gewisse Dämmwirkung aufweisen. Den vorhandenen Luftraum können Sie mit Zelluloseflocken befüllen, z.B. durch einen "Isoflock"-Fachbetrieb. Das macht wenig Arbeit ist vermutlich besser als die Konstruktion mit Folie und Miwo. Rudolph Koehler

Terrassenbelag

Altes Lärchenholz (Altholz)

19.08.2005, Guten Tag. Wir verwenden öfter unbehandelte Lärche als Terrassenbelag. Herr Arnold hat recht, daß Lärche von der Resistenzklasse her dafür nicht ganz geeignet ist. Aber es ist ein preiswerter und schöner Belag, den man irgendwann ja auch mal wieder unproblematisch wechseln kann. Wenn Sie die Bohlen von unten mit der Traglattung verschrauben, kann das Wasser nicht in die Schraublöcher eindringen. Rudolph Koehler

Dachausbau

Dachsanierung!

19.08.2005, Ich möchte mich prinzipiell Ralf Femmer anschließen. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, daß sich eine Reparatur in der Regel nicht lohnt, wenn alle Bleche erneuert werden müssen. Und wenn man genau hinschaut, ist in der Regel dann doch der eine oder andere Ziegel nicht mehr ganz o.k. Bei der Planung sollten Sie auch bedenken, daß bei einem späteren Dachausbau mit Zwischensparrendämmung im Regelfall ein Unterdach erforderlich wird. Bei bestehenden Dachausbauten bietet es sich mitunter an, die inneren Oberflächen zu belassen und den Aufbau im Zusammenhang mit der Dachsanierung von Außen zu erneuern. Also innere Dampfbremse, Dämmung (z.B.) Zellulose) Unterdach u.s.w. von Außen einbringen. Die geplante Ausführung sollten Sie jedoch noch eimal mit einem Fachmann vor Ort durchsprechen, um Mängel zu vermeiden. Für die Dachdeckung empfiehlt es sich, die alten Dachziegel wieder zu verwenden, wenn sie noch in Ordnung sind. Das Bergen und Sortieren kann auch gut als Eigenleistung erfolgen, wenn Sie die Arbeiten mit dem Dachdecker abstimmen. Mit dem Dachdecker können Sie auch die Ergänzung der fehlenden Ziegel mit Alt- oder Neuziegeln besprechen. Rudolph Koehler