Übersicht der Kommentare von Nicole im Fachwerkhausforum.

Alle 5 Kommentare von Nicole

Seit 2002 online


Fensterrahmenfarbe

Farbbestimmung Fensterrahmen

15.01.2015, Hallo Thomas Danke für die Antwort. Kreidet denn Ölkunstharz auch ab? Wird reine Standölfarbe sicher nicht mehr abblättern wie auf dem Bild? Irgendwie bin ich verunsichert: es kreidet und es blättert.... Oder kommt es schlussendlich günstiger, die Fenster ganz zu ersetzen? Dann hat man sicher Öl auf unbehandeltem Holz. Ich muss die Arbeit machen lassen, da ich momentan beruflich zu sehr engagiert bin, um es selbst durchzuführen. Grüsse aus den Voralpen CH Nicole

Bild des Kellers

Farbbestimmung Fensterrahmen

14.01.2015, Bild dazu

Bild 2

Holzbalkendecke in Naturkeller, so belassen, oder ?

04.01.2014, Bild Nordwand mit alter Hurde.-

Bilder dazu

Holzbalkendecke in Naturkeller, so belassen, oder ?

04.01.2014, Hallo Zusammen und Danke für die Tips Ich wollte eigentlich einen Lagerkeller für Gemüse etc. machen, da es einen grossen Garten hat. Auch für Gärfässer etc. sollte es einen standfesten Boden haben. Dies aber nur, wenn das Haus nicht schaden nimmt. Ich habe nun Bilder gemacht. Wie müsste ich für einen Gemüse/Obstlagerkeller ( feucht) die Decke schützen, damit sicher nichts passieren kann ? Oder ist es besser, das ganze Projekt zu vergessen ? Herzliche Grüsse Nicole

Die Holzdecke...

Holzbalkendecke in Naturkeller, so belassen, oder ?

02.01.2014, ...ist wohl seit 100 Jahren so, der Zustand hat mich auch erstaunt, hatte Schlechteres erwartet. Über dem Keller ist ein normales Zimmer, die Wohnungen (Dreifam.haus) wurden im 1980 anscheinend relativ sinnvoll saniert. Die Böden sind teils Linoleum, teils Parkett, die Wände Glasfasertapeten (auf Span??), mineralisch gestrichen. Die Luftfeuchtigkeit in diesem Keller beträgt um die 75-85% . Temp. Um die 7 Grad. Wann es draussen sehr kalt wird, gibt es am Fenster im Keller bei den Scheiben etwas Kondenswasser (dort nur Einfachverglasung). Den Tip für den Boden mit dem Split und den Volltonbacksteinen, habe ich aus dem Buch "Naturkeller" von Lorenz-Ladener entnommen. Anscheinend ist offenporig gebrannter Ton (kein Klinker, der schliesst...) das Material, welches am besten regulierend ist betreffs Fechtigkeit. Bei uns in der CH ist das Material nicht so teuer, Arbeit kostet aber ein Vermögen.... Hanglage besteht nicht, Grundwasser auch nicht. Vom Haus weg geht es ganz sanft,lange,lange runter. Nach diversen Querstrassen schliesslich kommt die Aare (Fluss), wo alles reinfliessen kann. Danke schon Mal für Eure Ideen ! Die Aussenfuge werde ich wohl in Ruhe lassen, schlafende Hunde nicht wecken... Grüsse Nicole
1 vor >