Übersicht der Kommentare von Hanffaser .de im Fachwerkhausforum.

Alle 11 Kommentare von Hanffaser .de

Seit 2002 online


alte Brandschutzklasse B1 für Dämmstoffe

Gibt es einen Dämmstoff mit B1?

11.03.2011, Also um es richtig zu stellen, die Hanf-Dämmwolle hat die Brandverhaltensklasse C-s2,d0 und C-s3,d0. Nach Aussagen des DIBT entsprechen diese Klassen der alten Brandschutzklasse B1. Die "alten" Klassen sind noch verbreitet, werden aber durch die neuen "europäischen" Klassen langsam abgelöst. Also die Hanf-Dämmwolle hat eine B1-äquivalente Brandverhaltensklasse.

Wenn Eigenleistung, dann Hanffaser-Dämmwolle

Wärmedämmung am neuen Fachwerkhaus

13.10.2005, Wenn Sie die Dämmung in Eigenleistung einbringen wollen, sollten Sie mal die Hanffaser-Dämmwolle HDW1A in Betracht ziehen. Sehr schnell, sehr einfach und preiswert. Ich frage mich manchmal, wie man Fachwerkhäuser mit Mineralwoll-Dämmung planen kann?

nachträgliche Kaltdachdämmung

14.09.2005, Hallo, ich würde da keine Perlite empfehlen, sondern eine Hanffaser - Dämmschüttung. Sie ist, abgesehen von der guten Wärmedämmung, auch im Sommer hervorragend gegen Hitze geeignet. Schnell einzubringen, preiswert (es gibt sogar eine Förderung drauf) und bauphysikalisch der Dämmstoff überhaupt.

am besten mit Hanf-Dämmwolle dämmen

Treppenaufgang zum ungedämmten Dachboden - wie dämmen?

19.08.2005, Solche Bereiche mit vielen Ecken und Nischen sind am besten mit der Hanf-Dämmwolle HFW1A zu dämmen. Man kann ohne Verschnitt mit sehr wenige Arbeit überall die Dämmung hineinbringen und die Hanf -Dämmwolle ist so zielmlich der einzige Dämmstoff, bei dem keine Diffusionsprobleme zu befürchten sind.
20.06.2005, Wenn das Dach durch die Teerpappe nach aussen diffusionsdicht abgeschlossen ist, so muss man das Wasserdampfproblem innenseitig lösen. Gleiches Problem haben ja insbesondere alte Flachdächer mit Teepappe, Blech oder Eternit-Platten. Ich empfehle eine Hanffaser-Dämmung zu benutzen und eine Proclima intello innenseitg anzubringen. Die Diffusionsfeuchte dringt nur bedingt in die Dämmung, kann aber wieder raus. Die Hanffaser (vom Hersteller www.hanffaser.de ) kann Feuchtigkeit aufnehmen, ohne Kondensat (Tropfen) zuzulassen und so ist auch die Teerpappe kein Hinderungsgrund.

Wärmedämmung im Dach

Dachgeschoßausbau einer Scheune

18.05.2005, Also gehe ich mal von einer Dachfläche von 180 qm aus. Eine Wärmedämmung muss der EnEV entsprechen und muss demnach, je nach Dämmmaterial schwank die Dicke um wenige Millimeter, ca. 16 cm gedämmt werden. In alten Scheunen sind die Sparren oft nicht mehr so richtig in einer Flucht. Da verlattet man Querlatten, um Putzträger, Gipsfaserplatten, DWD-Platten o.ä. montieren zu können. Vorher gibt man den Dämmstoff hinein. Die wahrscheinlich schnellste und preiswerteste Variante ist die Hanffaser HDW1A. Näheres finden Sie unter www.hanffaser.de . Grüße Rainer

Innendämmung mit Hanffaser

Wärmedämmung meiner Scheune in Ostfriesland

18.05.2005, Hallo, wie bereits Volker schrieb, ist bei einer Innendämmung immer der Taupunkt zu beachten. Entweder man geht auf Nummer sicher und verwendet eine Dampfbremse, oder man sucht sich Baustoffe, die zueinander passen. Mit einer Hanffaser-Dämmung läßt sich relativ gut arbeiten, ohne das Haus einpacken zu müssen. Wichtig ist natürlich, dass die alten Fugen nicht Feuchtigkeit von aussen in die Dämmung lassen - also ggf. Fugen ausbessern. Wenn du nur mit Gipsplatten arbeitest, ist die proClima intello zu empfehlen. Bei Lehmplatten, Installationsebenen, Trägerplatten mit Lehmputz oder ähnlichen Varianten kann mit der Hanffaser - Dämmung sehr einfach gearbeitet werden. Näheres erfährst du unter www.hanffaser.de . Grüße Rainer

Wärmedämmung zum Kaltdach

Dämmung Dachbodendecke mit Korkgranulat ?

10.05.2005, Hallo, also gegen Mäuse oder Ratten ist noch kein wirkliches Mittel gefunden, ausser: Katzen!!! Kork ist o.k. Aber was hälst du von einer Lehm-Wärmedämmung? Die Leichtlehmschüttung besteht aus Hanf und Lehm und passt ideal zu den Lehmstaken. Ist warscheinlich auch preiswerter als Kork. Grüße Rainer Nowotny

Leichtlehmschüttung

Fußbodenaufbau Badezimmer

10.05.2005, Hallo, OSB-Platten würde ich im Badezimmer auch nicht als Unterkonstruktion wählen - "wenn Wasser: niemals OSB". Weiterhin empfehle ich keine Zellulose-Schüttung, das Borsalz in der Altpapierdämmung=Zelluloseschüttung nimmt jede Art von Wasser unwiederbringlich auf. Ich empfehle eine Leichtlehmschüttung ( http://www.hanffaser.de/Leichtlehm/index.htm ). Die Leichtlehmschüttung kann man einfach schütten, verdichten, Konstruktionhölzer hineinlegen, gespuntete Bretter als Unterdielung verlegen, darauf die Sichtdielung quer zur Unterdielung. Keine PE-Folie!!! Grüße Rainer Nowotny

Schall- und Wärmedämmung

Schalldämmung mit Wärmedämmung kombinieren

04.05.2005, Da kann ich nur Hanffaser - Dämmwolle empfehlen. Unter http://www.hanffaser.de/Akustik findet sich eine Angabe, dass bei Hanffaser - Dämmwolle HDW1A schon bei 6 cm ein Schallabsorbtionskoeffizient von 0,55 und bei 12 cm Dämmung sogar ein Schallabsorbtionsgrad von 0,40 erreicht wird.
1 2 vor >