Übersicht der Kommentare von Andreas Teich, Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bauberatung, Begutachtung,Tischlermeister im Fachwerkhausforum.

Alle 4410 Kommentare von Andreas Teich, Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bauberatung, Begutachtung,Tischlermeister

Seit 2002 online


Dielenstärke

Welches Holz für Unterkonstruktion?

16.09.2019, Du mußt sehen welcher Belastung, sowohl hinsichtlich Abrieb wie auch statisch, die Dielen ausgesetzt sind und auf wieviele Generationen du planen willst. Rein statisch gesehen sind 21 mm bei 40-50 cm Achsabstand bei Wohnräumen völlig ausreichend. Seekiefer ist natürlich relativ weich, was bei weniger belasteten Räumen oder entsprechender Vorsicht kein Problem ist- ansonsten würde ich Eiche bevorzugen. Abgeschliffen werden kann ohnehin nur bis max ca 1 mm oberhalb der Feder bzw bis die Schraubenköpfe sichtbar werden, falls die Befestigung nicht von oben vorgenommen wird. Ich habe seit 25 Jahren 21 mm Kieferndielen in vermieteten Räumen liegen, die völlig in Ordnung sind und noch nie abgeschliffen wurden. Beim Schleifen sollten nur ca 1 mm abgetragen werden, sodass die Lebensdauer auf jeden Fall weit über 50 Jahre beträgt- später weiß man ohnehin nicht, ob nicht etwas anderes verlegt wird.

Öloberfläche beseitigen

Tisch mit Hartwachsöl geölt - zu dunkel - abschleifen und neu ölen möglich?

16.09.2019, Zuerst am besten mit Schaber, Ziehklinge, Glasscherbe das Öl abkratzen, wodurch am wenigsten Substanzverlust entsteht. Von Osmo gibts Holzaufheller auf Oxalsäurebasis- ggf damit versuchen. Ohnehin am besten zuerst auf der Plattenrückseite probieren welches Ergebnis erzielt wird. Lackierte Möbel werden nicht so stark angefeuert, Saflor-/Distelöl feuert ebenfalls relativ wenig an. Ggf zuerst bleichen, mit Wasserstoffperoxid und dann frisch in frisch aufgetragenem Salmiakgeist

Gewölbe sichern

Gewölbekeller kurz vor Einsturz

16.09.2019, Zustand vor Baggerarbeiten dokumentieren, Fotos, Zeugenaussagen etc, damit die Schadensursache durch Baggerarbeiten bewiesen werden kann. Schnellstens Istzustand dokumentieren, Beginn, Dauer der Baggerarbeiten, Schadensentstehung, verlauf etc. Keine eigenen Rettungsmaßnahmen ohne rechtliche Abklärung durchführen, da ansonsten ggf Schäden durch fehlerhafte Abstützung dem Geschädigten zur Last gelegt werden können. Beweissicherungsverfahren in Gang setzen. Ansonsten kann bei der Informationslage hier eh nur spekuliert werden Fotos wären interessant- ggf Dropbox o.ä.

Gewölbe sichern

Gewölbekeller kurz vor Einsturz

16.09.2019, Zustand vor Baggerarbeiten dokumentieren, Fotos, Zeugenaussagen etc, damit die Schadensursache durch Baggerarbeiten bewiesen werden kann. Schnellstens Istzustand dokumentieren, Beginn, Dauer der Baggerarbeiten, Schadensentstehung, verlauf etc. Keine eigenen Rettungsmaßnahmen ohne rechtliche und qualifizierte technische Abklärung durchführen, da ansonsten ggf Schäden durch fehlerhafte Abstützung dem Geschädigten zur Last gelegt werden können. Ggf Haftpflichtversicherungsschutz des Abrißunternehmens abklären. Beweissicherungsverfahren in Gang setzen. Ansonsten kann bei der Informationslage hier eh nur spekuliert werden

Unterkonstruktionsholz für Fußboden

Welches Holz für Unterkonstruktion?

16.09.2019, In dem Fall ist KVH am geeignetsten, da dimensionsstabil und trocken

Fachwerksanierung

Sichtfachwerk: Sanierung nicht fachgerecht

16.09.2019, Die Gewährleistungsfrist beträgt ohne besondere Vereinbarung 5 Jahre nach BGB. Die Frage ist zu klären wer die Arbeiten geplant hat und welchen Auftrag der Handwerker hatte. Die Haftung gilt ggf für Handwerker und Planer. Acyl ist sicher ungeeignet, da hier zum einen optische Mängel durch nicht angepaßten Farbton sichtbar sind zum anderen Feuchteschäden möglich sind, da diese durch Haarrisse eindringen kann und die Abtrocknung durch Lack und Acryl verhindert bzw stark verzögert wird.

Deckenschallschutz verbessern

Holzfaserdämmplatten unter Lehmwickel??

16.09.2019, Der Trittschall wird dabei kaum verbessert- zumindest aber der Luftschall. Auch den Zwischenraum zwischen Wand und Streichbalken sorgfältig abdichten/ausstopfen. Holzfaserplatten mit Lehmkleber und zusätzlicher Verschraubung (dafür zB 20 mm Karosseriescheiben verwenden) befestigen. Bei nicht zu großen Feldern können auch nur schräg seitlich in die Deckenbalken, von unten in die Platten geschraubte Schrauben genügen.

Deckenaufbau

Kappendecke (50% geschafft)

14.09.2019, Bei ober- und unterseitig beheizten Räumen gibts zumindest kein Kondensat. Den Hohlraum unter den Dielen würde ich zur Vermeidung von Trommeleffekten voll mit Dämmstoffe ausfüllen- zB Zellulose einblasen oder mittig überhöht einfüllen, alternativ flexible Holzfaserplatten oder Hanf verwenden. Rest wie schon.beschrieben.

Dachausbau Kehlbalken

Balken einmauern

14.09.2019, Der Balken soll vermutlich wie die anderen Kehlbalken auch zur Aussteifung beitragen- entfernen würde ich ihn also nicht. Wenn der Giebel nicht schlagregengefährdet und der Aufbau diffusionsoffen und kapillar konstruiert wird hätte ich keine Bedenken. Also Fugen mit Hanf ausstopfen und davor kapillare Dämmstoffe verwenden. Wenn der Giebel von der Sonne erwärmt wird auch ohne Dampfbremse, sonst eine mit geringeren Sd-Werten verwenden. Ist im Dach eine PE-Folie verwendet worden?

Treppenloch schließen

Ehemalige Außentreppe auffüllen

14.09.2019, Ich würde eine begehbare, gedämmte Klappe einbauen, sodass der Bereich als Lagerfläche nutzbar ist und kontrolliert werden kann