Übersicht der Kommentare von Zimmermeister und Restaurator im Zimmererhandwerk im Fachwerkhausforum.

Alle 13 Kommentare von Zimmermeister und Restaurator im Zimmererhandwerk

Seit 2002 online


anderer Hersteller

Dach dämmen mit Hanf - Hersteller?!

17.04.2007, Servus, meines Wissens hat die Firma Steico die Produkte von Emfa ins Programm aufgenommen. Ist auch etwas günstiger als Thermohanf Gruß aus Eichstätt Michael Kraus

Umbau bedingt möglich

Dachstuhl umbau möglich, Statik???

03.04.2007, Also ein Umbau zu einem Kehlbalkendach halte ich nicht für sinnvoll (aus den selben Gründen wie meine Vorredner ((oder sagt man Vorschreiber?)). Allerdings könnte man durch eine seitliche Verstärkung der Mittelpfetten die Stützweite vergrößern damit man die Stützen evtl in Zwischenwänden verstecken kann. Laß doch mal einen Zimmermann dein Vorhaben anschauen und überdenken vielleicht hat der auch so einen Gedankengang oder evtl eine bessere Idee. MfG Michael

Innendämmung mit Holzfaserdämmstoff

Wände von innen dämmen

30.03.2007, Grüß Gott erstmal, Wieso blöd? Was soll das? Manche wissen einfach alles und können doch nichts. Da sind mir solche echt viel lieber, die sich zu fragen trauen. Also nun zu Ihrem Problem: Sie könnten doch Ihre Wände mit Holzfaserdämmstoffen von innen dämmen. ( z.B. Unger Diffutherm oder Pavatex Dendro) Habe erst vor kurzem auf ähnliche Frage eine Antwort gegeben.Auf alle Fälle benötigen Sie, um Schäden zu vermeiden kapillar leitfähige Materialien. Hier im Forum sind schon einige sehr gute Beiträge zu finden. Also nicht entmutigen lassen. Wenn Sie aber nichts finden ruhig bei mir melden, dann kann ich Ihnen sicher weiterhelfen. MfG Michael Kraus

Adresse von Zimmermann

Wer kennt einen guten Zimmermann im Raum Stuttgart (für Sanierung von verfaulter Holzschwelle)?

22.03.2007, Grüß Gott, Frau Knierbein, Schaun Sie doch mal im Internet unter www.restauratoren-verband.de nach. Hierbei handelt es sich um einen Verband mit Sitz in Stuttgart in welchem Zimmermeister mit Zusatzausbildung zum Restaurator im Zimmererhandwerk zu finden sind, die mit allen Aufgaben rund um die Erhaltung und Modernisierung alter Bausubstanz vertraut sind. Da finden Sie bestimmt einen Ansprechpartner in Ihrer Gegend. Ich hoffe meine Antwort war für Sie hilfreich. Gruß Michael Kraus Zimmermeister & Restaurator

Holzfaserdämmung in Lehmpaket

Fachwerk Innendämmung, Vorschläge und Erfahrungen gefragt!

12.02.2007, Hallo Heike, Wenn man die wichtigsten Grundregeln beachtet,bleibt eigentlich nicht mehr viel über. 1. Keine Hohlräume im Fachwerk 2. möglichst kapillar leitfähige Baustoffe nehmen 3. Nicht mit Sperren arbeiten (ist für die Holzkonstruktion tödlich) 4. wenn schon innen gedämmt werden muß, dann möglichst über die ganze Giebelfläche, d.h. die Decken sollten geöffnet werden, damit man die Wärmedämmschicht durchziehen kann und keine Fehlstellen im Anschlußbereich bleiben. Der Aufbau von Anette ist einwandfrei, jedoch verliert man mit dieser Nasstechnik relativ viel an Wohnraum. Mein Vorschlag: Holzfaserdämmplatten (Pavatex Diffutherm ) in Lehmbett packen und danach mit Gewebe und Lehmoberputz überputzen. Vorteil => nicht so lange Wartezeit bis Lehmpaket trocken ist. Bei der Witterung zur Zeit hättest Du evtl. ein Schimmelproblem ( oder Du müsstest mit Bautrocknern arbeiten) Wenn du noch Fragen hast, ruhig bei mir melden Servus Michael

Förderfähige Dämmung

Dämmstoff-Förderprogramm

31.10.2006, Hallo aus Eichstätt, man könnte auch noch steicocanaflex von steico nehmen. Vielleicht etwas günstiger als Thermohanf? Auf alle Fälle gibts bis 31.12.2006 35€/m³ verbautem nachwachsenden Wärmedämmstoff. mfg Michael Kraus

Parkett ist nicht gleich Parkett

Was kostet es 27qm bestes Parkett zu legen,inklusive Arbeitslohn?

28.02.2005, Servus nach München, die Frage ist ein bißchen zu grob gestellt um darauf eine genaue Antwort geben zu können. Aber das haben ja schon die vorherigen Forumsteilnehmer geschrieben. Um ein Angebot zu machen würden schon gezieltere Angaben notwendig sein. Zimmergrundriß, Bodenaufbau, Holzart, Parkettart (Massiv- oder Fertigparkett). Oberfläche geölt oder gewachst? Wo wäre Baustelle? Schwimmend verlegt oder nicht?... Mein Tip: Beim einholen des Angebotes, soviele Angaben wie möglich machen, das erspart evtl. Nachträge oder zu hohe Preisunterschiede, da alle Anbieter sich an die Angaben halten müssen und nicht irgendwelche Unklarheiten (Risiko) mit einrechnen müssen. Wenn erwünscht, mache ich Ihnen selbstverständlich auch ein Angebot. MfG Michael Kraus

Beurteilung

brauche Fachmann für Beurteilung

23.02.2005, Servus Michael, schau doch mal im Internet unter www.restauratoren-verband.de nach, hab da einige Kollegen welche in der Nähe von Stuttgart ansässig sind. Oder Du nimmst direkt Kontakt mit dem Verband auf, die helfen Dir sicher weiter. MfG Michael Kraus

Farbe selber anmischen

Lehmdecke weiß streichen

15.02.2005, Hallo aus Eichstätt, Sie könnten ja selbst eine Kalk-Kaseinfarbe anmischen. Die Vorteile einer solchen Farbe: 1. entsprechend historisches Aussehen wegen unregelmäßigkeiten beim Anstrich. 2. hoch diffusionsoffener Anstrich 3. antibakteriell wirksam 4. biologisch unbelastend, d.h. keinerlei Ausdünstungen 5. äußerst kostengünstig. So und nun zum Rezept: 10Liter Wasser, 3 bis 4 kg Weißkalkhydrat, 500g Magerquark, 1 Hühnerei, 2cl Speiseöl Mischung gut durchrühren und mehrmals auftragen. Probieren Sie es doch mal aus. Mfg Michael Kraus

Treppenstufen sanieren

Was mach' ich mit abgetretenen Treppenstufen?

14.02.2005, Hallo erstmal in diesem Forum, die Treppenstufen könnte man im ausgetretenen teil mit einer Oberfräse auf eine gleiche Höhe ( 3/4 der Stufendicke sollten mindestens noch stehenbleiben )ausfräsen , was tiefer ist mit evtl UZIN Füllspachtel ( belastbar und sehr gut schleifbar) auffüllen. In ausgefräste Fläche neues Brett genau einpassen. Man kann aber auch von oben etwas aufschrauben/leimen wenn Höhenunterschied zwischen zwei Steigungen kleiner als 0,5 cm ist, dann ist dies beim begehen fast nicht spürbar. Als Belag würde ich in jedem falle eine abgesperrte Platte, d.h. kreuzweise verleimt, verwenden. Bei dünneren Auflagen lassen sich dies auch mit Sägefunier selbst herstellen. Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben, und wünsche gutes gelingen. MfG Michael Kraus
1 2 vor >