Übersicht der Kommentare von Historia im Fachwerkhausforum.

Alle 646 Kommentare von Historia

Seit 2002 online


Geniale Ausführung

Fenstereinbau

02.08.2020, Ich mache ja viel selbst, aber so feine Arbeiten wie Möbelbau oder Profile fräsen wird bei mir nichts. Abgesehen dass ich auch nicht die entsprechende Werkzeuge habe. Für meine wenigen Fenster die ich brauche wären die Kosten für Werkzeuge höher als die Kosten für die Fenster. Dann muss ich doch die Fenster von Pax einbauen, von denen ich aber nicht weiß ob danach noch die alten Fenster aufgehen. Die Fensterbauer die ich hier schon angefragt waren jedenfall nicht so begeistert, weshalb ich das zurückgestellt habe. Danke

Fenster

Fenstereinbau

01.08.2020, Wer baut denn solche Fenster. Ich suche immer noch ein Innenfenster für meinen alten einfachverglasten Fenster. Das fände ich genial. Ist das Bild von einem Hersteller? Viele Grüße Herbert

Kapillaraktiver Aufbau

Fachwerk Dämmen

11.06.2020, Das System mit den verklebten Platten funktioniert, ob jetzt einen Abfolge von Putz, flexiblen Dämmmatten und Trockenbauplatte funktioniert halte ich eher für Fragwürdig. Ich empfehle Lehmputz zu verwenden. Lehmkleber lässt sich zwar spachteln, ist aber für Putzarbeiten kaum geeignet und ausserdem im Vergleich recht teuer. Wie kann ich mir die Fugenstreifen vorstellen. Eine Rissüberbrückung über die üblichen Fugenstreifen im Trockenbau wird nicht funktionieren. Auch das Ausfugen mit Lehmkleber dürfte nicht sehr viel bringen. Besser Putzträger auf die Balken und dann eine Schicht Lehmputz um eine luftdichte Ebene zu gewährleisten.

Pavdentro

Fachwerk Dämmen

10.06.2020, Ich habe mich für festerere HWP entschieden. Dabei wird die Wand mit Lehmputz begradigt und die Platten mit Lehm verklebt und verdübelt. Darauf kommt wieder innen Unter- und Oberputz. Ich habe das jetzt seit 3 Jahren und bin immer noch zufrieden. Auch der Dämmwert ist ausreichend. Der Wert der Dampfbremse beruht auf einer mathematischen Vereinfachung (Glaser Verfahren) die man nicht überbewerten sollte. In der Praxis kann ohne Dampfbremse Feuchtigkeit im Jahreswechsel in unterschiedliche Richtungen abtrocknen. Ausserdem ist in der Praxis eine absolut dichte Anbindung im Fachwerk nicht wirklich möglich. Es gibt genügend Literatur im Denkmalschutzbereich die sich auf wissenschaftliche Untersuchungen stützt. (FH Rosenheim u.a.) Beim Ubakus Portal wird das ebenso gut erklärt, dass im Fachwerk besser ohne Dampfbremse gearbeitet werden sollte.

Leerrohre

Balken verputzen

09.06.2020, Ich habe bei mir die Datenleitungen in Leerrohre verlegt. Da macht das Sinn. Cat 7 ist gerade Standard mit Cat 6 Anschlüssen. Mal sehen wie in ein oder 2 Jahren der Standard für Glasfaser aussehen wird. Sobald Leerrohre um mehr als 3 Bögen gehen wird das ziemlich mühsam, auch wenn die 25er Leerrohre genug Platz haben um 2 Leitungen einzulegen. Ausserdem ist der Platzbedarf gerade in der Umgebung des Schaltkastens enorm. Ich würde mir das Geld sparen und lieber entsprechend mehr Kabel verlegen. Beim Fachwerk habe ich immer auch das Problem an den Balken vorbeizukommen. Da wird in vielen Fällen ein Installationskanal die bessere und flexiblere Lösung sein.

Lippeverband

Unbekannte Markierung an der Wand aus den 50er Jahren, wer kennt sie?

13.04.2020, Ich kam mal auf Vermessungspunkte die teilweise an Haussockeln angebracht wurden. An meinem Elternhaus gab es so etwas auch und mir wurde als Kind mal gesagt das sei ein Vermessungspunkt. Ich habe auf die Schnelle nichts relevantes im Internet dazu gefunden. Vielleicht ist das einfach zu unbedeutend, aber ein Anhaltspunkt um weiter zu suchen.

@Lars SP

Aufdopplung oder Sparrenexpander

13.04.2020, Ich wohne in einem Dachgeschoss auf meinem alten Fachwerkhaus. Isolierung mit 35 mm HWP Unterdeckplatte, 14 cm Zwischensparren und noch einmal 30 mm gedämmte Isolierebene. Nach ENEV kommen da um die 0,19 W/m2K zusammen. Auch der genannte heiße Sommer konnte dieses System nicht beeindrucken. Gegen Spätnachmittag wurde es dann auch einmal warm, vor allem da das Denkmalamt verständlicherweise keine Aussenrolläden an den Dachfenstern wünscht. Im Haus konstant 5 Grad kälter als draußen Also auch ein Dachgeschoss ist bei gutem System und sauberer Ausführung kein Problem mehr.

Wie alt ist das

Renovierung Fensterfront

12.04.2020, Fenster und Rolläden sind mindestens 50 Jahre alt. Wieso soll das nicht mehr zu reparieren sein. Solche Aussteller waren bei mir an meinem Elternhaus das in den 30er Jahren in der Art gemacht wurde. Ich vermute, dass der Eckpfosten wegen der unsachgemäßen Silikonierung der Kanten erst kaputt gegangen ist. Der Aufwand die Balken zu wechseln dürfte für einen Zimmermann kein Problem sein. Ansonsten habe ich meine Fenster aus den 50er Jahren gereinigt und von Farbe befreit und dann mit Leinölfarbe neu gestrichen. Die Kittfugen habe ich teilweise entfernt und wieder mit Leinölkitt ergänzt. Der Aufwand hält sich in Grenzen. Ich würde sagen, dass der Reparaturaufwand im überschaubaren Rahmen ist.

Sandsteine

Um welches Gestein handelt es sich hierbei?

12.04.2020, Um das Kellerfenster ist es Sandstein und auch dazwischen ein paar Sandsteine.

Wandfeuchte

Feuchter Schornstein + angrenzende Wände: Horizontalsperre? Alte Steine wiederverwenden?

10.04.2020, Irgendwie kann ich am Mauerwerk keine Feuchtigkeit erkennen. Wo kommt denn die Feuchtigkeit her? Ich habe in meinem Haus eine Wand die immer wieder gerne feucht wird. Dort kann aufsteigenden Feuchtigkeit vollständig ausgeschlossen werden. Es ist im nicht unterkellerten Teil des Hauses und die tiefer liegend Wände sind komplett trocken. Diese Wand ist massiv gut 40 cm dick aus großen Sandsteinquadern gemauert. Zusätzlich befand sich dort bis vor ca. 70 Jahren ein Stall. Speichervolumen und/oder Salzbelastung können ebenso zu Feuchtebelastung führen.