Übersicht der Kommentare von Thomas im Fachwerkhausforum.

Alle 12 Kommentare von Thomas

Seit 2002 online


Meine Meinung

Bauphysik die Meinung der Fachpersonen

27.11.2015, Ich finde die Dämmstoffindustrie stellt es auch ganz geschickt an. Ich glaube nicht, dass sich Leute wie ich freiwillig kratziges Faserzeug ins Dach hauen. Auch wenn man dies nicht verteufeln sollte. Die Industrie hat jedoch ein super Marketing. Sie stellen um sonst (natürlich um besser zu verkaufen) relativ detaillierte Anleitungen ins Netz. Wenn man ein Haus kauft mit Betondecken und einer durchgehenden Dachschräge, sich den Umgang mit Tacker, Messer und Klebeband zutraut, wird einem schritt für schritt die Leistung erklärt. Das Problem ist, dass die wenigsten Dächer ohne Detaillösungen auskommen und man (mich eingeschlossen) sich leicht überschätzt. Ich würde mir wünschen, dass die ökologischen und vor allem dem Altbau technisch gerechten Alternativen ebenso Marketing betreiben würden. Ich glaube, dass einige bei einer bezahlbaren Alternative, die mit einer entsprechenden Anleitung zumindest teilweise in Eigenleistung ausgeführt werden könnte, sich sehr gerne gegen die Massenprodukte entscheiden würden. Behält man Informationen zurück, dann wird es schnell elitär. Dann muss man aber auch nicht schimpfen, dass sich die große Masse für das womöglich schadensträchtige und gerade bei Altbauten qualitativ minderwertigere Produkt entscheidet. Das ist aber meine persönliche Meinung. @Andreas: du hast mir schon Hilfestellung bei meinem Anschluss der Dampfbremse an die Fußpfette gegeben.

Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

25.11.2015, Etwas hat mit dem hochladen nicht funktioniert

Dampfbremse verlegen

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

25.11.2015, Hallo Andreas (keine Unfreundlichkeit, aus deinem Text geht hervor, dass wir uns duzen), wie schon mal erwähnt, muss ich mir die Situation immer aufzeichnen (siehe Skizze). 1. Die fehlende Schlaufe macht mir jetzt doch etwas sorgen. Hier muss ich dazu sagen, dass ich es ggf. deshalb unterschätzt habe, weil es sich um keine Giebelwand, sondern um eine Kommunwand handelt (Reihenmittelhaus). Entsprechend war ich der Meinung, dass diese Wand (Reihenendhaus DG ausgebaut) nicht den Bewegungen unterliegt. Zudem habe ich das Problem, dass die Pfette versetzt über der Kommunwand liegt und ich hier die Latte im Randbereich schräg anschrauben musste. Aber Herr Böttcher hat recht, hier und da habe ich etwas Spannung in der Folie. Wäre eine Lösung die Folie im Randbereich nochmal einzuscheiden und eine Schlaufe einzusetzen? Zu den übrigen Punkten habe ich ein Skizze gemacht. Was hältst du davon? Welcher Putz wäre geeignet? Kann ich die Fugen zwischen dem Mauerputz und den Balken mit Doublefit abdichten? Kann ich davon ausgehen, dass bei Fertigstellung des Bads mit schließen von ggf. Rissen im Deckenputz und anbringen einer Vliestapete, die Decke zumindest Luftdicht ist und Konvektion verhindert? Dann wäre doch nur noch Diffusion das Problem oder?

Trockenbau, Dampfbremse, Durchbruch in Holzbalkendecke

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, Vielen Dank Herr Böttcher, die Anmerkungen werden ich beachten. Zu meinem Grundproblem, sehen Sie, nachdem Sie die Bilder gesehen haben, eine Erforderlichkeit im Fußpunkt tätig zu werden? Denken Sie da findet, nachdem neue Dielen verlegt sind, ein Feuchteübertrag über die Fugen zwischen den Balken und dem Mauerwerk statt, der schadensträchtig sein könnte? Ich muss zudem angeben, dass ich das Mauerwerk im Fußpfettenbereich grob mit Rotband überspachtelt habe. Mit was kann ich den Durchbruch für die Strangentlüftung schließen?

Trockenbau

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, Hallo Herr Böttcher, hierzu habe ich noch Fragen. Zunächst würde die Variante 2 in Frage kommen, da die Sparren recht uneben sind. Weiter bin ich davon ausgegangen, dass nachfolgendes eine gängige Art und weise der UK für GK ist: 30x50 Latten (Abstand 45cm wegen Plattenbreite Untersparrendämmung und passt auch mit den üblichen GK-Maßen) auf Nageldichtband und mit Stellschrauben befestigt Über die Stellschrauben kann ich einiges ausgleichen. Wo kann ich mit dieser Variante Probleme haben?

Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, Jup, die Lattung ist bislang nur befestigt aber noch nicht ausgerichtet. Wird aber auf jeden Fall gemacht, da mein Cousin als Maler die GK-Spachtelung übernimmt und ich ihm keine "Sinuswelle" in den GK-Platten lassen kann.

Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, An dieser Stelle möchte ich mich für die bisherigen und zukünftigen Beiträge zu meinem Problem Bedanken. Ich sehe es nicht als selbstverständlich an, dass sich Personen zeit für Fragen und Probleme von fremden nehmen. Besten Dank hierfür.

Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, hier Treppenhaus

Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

24.11.2015, Gerne, hier ein Foto vom Zimmer, es folgt ein Foto vom Treppenhaus.

Anschluss Dampfbremse

anschluss Dampfbremse im Fußpfettenbereich

23.11.2015, Ich habe mir Ihren Vorschlag einmal aufgezeichnet und mir ist aufgefallen, dass ich noch eine nicht ganz unwichtige Randbedingung vergessen habe. Die Holzbalkendecke verläuft nicht von einer Giebelwand zur anderen. Ich habe eine Trennwand zum Treppenhaus. Hier verspringt die Höhe von der Holzbalkendecke zum Zwischenpodest im Treppenhaus (ca. 1m). Die Dampfbremse habe ich jedoch über die Trennwand bis zur Giebelwand durchgezogen (Trennwand ist nicht tragend). Wenn ich jetzt also ein Kniestock ausbilde, bekomme ich ein Problem im Treppenhaus. Anbei nochmal eine Handskizze.
1 2 vor >