Übersicht der Kommentare von Philipp im Fachwerkhausforum.

Alle 89 Kommentare von Philipp

Seit 2002 online


Salze

Lehmfarbe blättert ab, Lehmputz sandet

10.11.2021, Hi, einfach vom Gefühl her und vom Aussehen tippe ich sehr stark auf salzbelasteten Untergrund. Der Lehm wirkt hier wie ein Opferputz... Grüße Philipp

Holzfaser 8mm

Putzträger Decke Holzlattung

06.04.2021, Preislich wie der Schilf, jedoch schneller und einfacher zu verarbeiten. Hatte im EG überall Schilf und dann Lehmputz an die Decke gemacht. Im Dachgeschoss war es mir dann zu blöd und ich hab die CLAYTEC HFA dünn 120x60x0,8cm genommen. An den Decken und an den Dachschrägen. Mit dem Drucklufttacker schnell verarbeitet. Grüße Philipp

Fürderungen

Förderung für Fassadensanierung für denkmalgeschütztes Fachwerkhaus

10.02.2021, Kann dem ganze nur zustimmen. Also wenn man es vernünftig macht und auch entsprechend Geld setzen möchte ist folgendes möglich. Also so haben wir es bisher gemacht und wir sind wie gesagt kur vor Fertigstellung: KFW- Förderung "Typ Denkmal", 2 Wohneinheiten ins Haus gemacht zur Eigennutzung: 2x15.000 EUR Und da kann man so gut wie alles an Rechnungen mit rein nehmen...Isolierung, um die Innenisolierung zu machen muss entkernt werden...Elektronik neu...usw. also wenn man sich da net blöd anstellt klappt das BAFA-Heizung: Ca 9.000EUR weiß nicht mehr genau... Hat sich jetzt auch geändert!! Ist glaub ein gewisser Prozentsatz. Mehr wie damals! Haben eine Scheitholz-Pellet-Kombination gekauft. Achtung BAFA und KFW darf nicht kombiniert werden! AFA-Denkmal kommt jetzt dann noch. Dann kann noch KFW-Förderung Einbruchschutz oder altersgerechtes Umbauen genutzt werden wenn man es clever macht!!! Grüße

Eigenleistung

Förderung für Fassadensanierung für denkmalgeschütztes Fachwerkhaus

10.02.2021, Danke für die Antworten. Das mit der Eigenleistung (Arbeitszeit, Aufwand, Maschinen...) ist selbstverständlich nicht anrechenbar. Aber wenn ich jetzt z.B. Holzfenster kaufe (die ich vorher mit der Denkmalbehörde besprochen habe) ohne Einbau und die selbst einbaue, kann ich das Material doch später absetzen? Also so hab ich es verstanden. Das wäre ja echt sch... wenn nicht? Habe vieles so bisher gemacht... Was sagt ihr? Grüße

Denkmal Steuer

Förderung für Fassadensanierung für denkmalgeschütztes Fachwerkhaus

09.02.2021, Weil es gerade hier zum Thema passt: Wir haben unsere Maßnahmen mit der Denkmalbehörde abgesprochen, Fördergelder bekommen wir nicht, aber wir können es von der Steuer absetzen. Jetzt machen wir sehr viel in Eigenleistung und sind schon seit 3 Jahren an der Sanierung. Wisst ihr ob ich immer noch die Kosten angeben kann wenn wir in einem Jahr fertig sind und die Denkmalbehörde stellt mir die "Steuerbescheinigung" fürs Finanzamt aus...Oder gibt es da Fristen? Muss das immer in dem Jahr gleich erfolgen in dem die Kosten entstanden sind? Danke. Grüße Philipp

Tier hier und da vermutlich das Selbe...

Was ist das für ein Insekt?

10.07.2020, https://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/289073$.cfm https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/holzschaedling-identifizierung-275582.html

Tier

Wildbiene oder Schädling

30.06.2020, OK. Hört sich gut an. Aber dann würde ich mir nur wegen den Tierchen Gedanken machen. Also in Bezug auf einen Akuten Befall eines Holzschädlinges...weil die Schlupfwespen ja angeblich nur auf Hausbock Larven gehen...also muss ein Befall vorliegen...kenne mich damit nicht aus...oder irren sich die Schlupfwespen auch Mal...Experte hier? Sammelt eine Schlupfwespe wirklich Blütenstaub?

Wetterseite

Wildbiene oder Schädling

30.06.2020, Ist es die Wetterseite? Dachüberstand vorhanden? Wie groß? Wenn so gut wie kein Wasser hin kommt lass es so... Bisher sieht es gar nicht so schlecht aus... Alternativen sind meiner Meinung nach ausspannen und oder Histerol oder wie da heißt auf Leinölbasis...nur meine Meinung...bestimmt kann jemand noch mehr sagen...Würde aber trotzdem als erste Prio klären wollen was du da für ein Tier hast!!

Schlupfwespe/Biene/Lehmwespe..

Wildbiene oder Schädling

30.06.2020, Mit den Larven des Hausbocks und den Schlupfwespen stimme ich zu. Denke es wird doch Sinn machen erstmal das Tier eindeutig zu identifizieren. Vielleicht ist es keine Schlupfwespe... Gibt es Alternativen? Gibt es "Lehmwespen"...Leben die anders und sind keine "Larvenfresser/Stecher.."? In meinem Beitrag, siehe Link oben wurde zumindest keine Schlupfwespen vermutet... Grüße

Wespe

Wildbiene oder Schädling

29.06.2020, Hi, Ich habe glaub die gleichen Tierchen... https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/holzschaedling-identifizierung-275582.html Bei mir ist es so das diese Tierchen die alten Gänge des Nagekäfers nutzen. Ich erkenne es an dem Blütenstaub und dem ausgeworfen Bohrmel/Kot des Vorgängers...sie verschließen dann das Loch mit Erde...Zumindest sieht es so aus...Kann ein Experte sagen wie sich das Insekt weiter entwickelt? Legen sie Eier rein und es schlüpft dann eine neue Wespe? Würde gerne mehr drüber erfahren...auch warum sie Blütenstaub oder was das ist sammeln...hab so ein Tier auch Mal in einer Sandstein in einem alten Dübelloch gesehen und wie es vorne das Loch mit Erde verschlossen hat...Zerstören die Tiere dann noch mehr vom Holz als es der Nagekäfer getan hat? Grüße Philipp