Übersicht der Kommentare von mara im Fachwerkhausforum.

Alle 12 Kommentare von mara

Seit 2002 online


Danke Herr Böttcher

George Böttcher ist heute verstorben

18.04.2018, Mit grosser Fassungslosigkeit habe ich eben diese Nachricht gelesen. Ich möchte mich bei Herrn Böttcher dafür bedanken, dass er sein immenses Fachwissen mit allen geteilt hat. Dass er Seine Überzeugungen in bezug auf das Bauwesen vehement verteten und doch meistens die Kirche im Dorf gelassen hat. Er hinterlässt hier eine grosse Lücke. Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt Seiner Frau und Familie.

Holzbalkendecke

Schadet es einem Holzbalken?

20.03.2018, Hallo Herr Böttcher, das Problem wurde erkannt und gem. der momentanen Planung wird durch die umlaufenden neuen Mauerlatten sozusagen ein zweiter Ringbalken entstehen. Die Schubkräfte sind berücksichtigt und diesbezüglich vertraue ich dem Planer. Nur was die Materialauswahl angeht vertete ich einen anderen Standpunkt als er. Deshalb war meine ursprüngliche Frage auch, ob es einem Holbalken schadet, wenn man ihn komplett mit Mauerwerk und Leichtlehm umschliesst. Hallo Herr Mühle, an sie hatte ich noch die Nachfrage, ob es für die Einbettung des Balkens noch Alternativen zu Kokosfasern gäbe, z.B. ob Kork, wie zur Trittschalldämmung verwendet, auch geeignet wäre.

Holzbalkendecke

Schadet es einem Holzbalken?

20.03.2018, Hallo Pope, quergelegt beträgt die freie Spannweite, also ohne Auflagerbereiche, 5 Meter.

Holzbalkendecke

Schadet es einem Holzbalken?

20.03.2018, Hallo Herr Böttcher, die Balkenlage war zunächst parallel zum Ankerbalken der Giebelwand geplant. Auf Grund der freien Spannweite von knapp neun Metern und der dann erforderlichen Dimensionierung des nötigen Unterzuges wurde die Planung aber dann sozusagen quer gelegt. Insofern ist die Zeichnung nicht falsch. Da der Zwischenboden mit den quer verlegten Balken und dem darüberliegenden OSB-Estrich eine in sich stabile und unbewegliche Scheibe ergeben soll, die mit dem Ankerbalken der Giebelseite und den tragenden Balken der Traufseiten fest verbunden wird, dürfte die 'falsche' Richtung der Balken doch nicht wirklich problematisch sein, da evtl. Schubkräfte des Dachstuhles doch auch so abgefangen werden können. Oder stimmt das nicht?

Holzbalkendecke

Schadet es einem Holzbalken?

19.03.2018, Ja, das ist die Giebelwand

erst im Planungsstatus, noch nicht erstellt

Schadet es einem Holzbalken?

19.03.2018, Hallo Herr Böttcher, der Ankerbalken ist schon da und trägt den Dachstuhl. Hängt aber selbst praktisch fast frei in der Luft. Die Leichtlehmschale existiert noch nicht, es geht im Moment um die Ausführungsplanung für eine versteifende Zwischendecke und die Verstärkung/Dämming der Mauer im oberen Bereich. Anbei noch ein Bild der derzeitigen Situation ... könnte Ihnen bekannt vorkommen :) Der zusätzliche Auflagerbalken soll die Balken für die Zwischendecke tragen. Hier wurde vom Planer Beton vorgeschlagen, was mir aber in bezug auf den Ankerbalken und die Ausführbarkeit nicht besonders günstig vorkommt. Hallo Herr Mühe, die Sperrschichten tauchen gem. Empfehlung des Planers auf, wobei mir das auch, ebenso wie die o.g. Beton-Variante, nicht wirklich gefallen hat und ich mich deshalb an die hiesigen Experten wende. Nach bisheriger Planung würde nur der ca. 2 cm breite Spalt zwischen Ankerbalken und Bestandsmauer zur Luftumspülung zur Verfügung stehen. Dieser würde aber nach oben auch wieder durch Leichtlehm verschlossen. Als Auflager für den Ankerbalken und auch den Auflagerbalken nur weichgebrannte Ziegel ohne Mörtel zu verwenden ist umsetzbar, da die Auflage erst noch geschaffen werden muss und solche Ziegel vorrätig sind. Gibt es Alternativen zu Kokosfasern? Wäre z.B. Kork auch verwendbar und dem Holz dienlich? Ich bedanke mich bei den beiden Herren für die Antworten, hoffe auf weitere Unterstützung und hoffe, das Bild dient der weiteren Verdeutlichung.

Kondensatausfall im Sommer

Wandheizung nur halbhoch sinnvoll?

10.02.2017, Hallo Herr Böttcher und Gerd, würde der Kondensatausfall nicht auch bei vollflächiger Verwendung der Wandheizung ein Problem ergeben? Ich hätte tatsächlich nicht damit gerechnet, dass sich bei diffusionsoffenenm Putz da ein Feuchtestau ergeben könnte. Was wäre denn dafür der Auslöser? Vor allem im Vergleich zur vollflächigen Verwendung einer Wandheizung? Hallo Methusalem, diese innenachitektonische Einschätzung ist sicher vom Betrachter abhängig. Die Idee dahinter ist eben teilweise Erhaltung von Sichtmauerwerk im oberen Bereich und für den unteren Teil ist der Gedanke, es wie eine Vertäfelung aussehen zu lassen, die ja schon seit Jahrhunderten Verwendung findet und mir auch, je nach tatsächlicher Gestaltungsweise, gefällt. Abgesehen davon: Komisch passt zu mir ;) Viele Grüße Mara

Dankeschön

Wandheizung nur halbhoch sinnvoll?

10.02.2017, Hallo Herr Teich, danke für die Beantwortung meiner Frage! Die Wandheizung soll nicht als alleinige Heizquelle dienen, sondern soll durch eine partielle Fußbodenheizung und einen Holzofen ergänzt werden. Hauptziel der Wandheizung ist tatsächlich die Aussenwände auf der Innenseite zu temperieren und trocken zu halten. Zumindest weiss ich jetzt, dass meine Idee mit der halbhohen Wandheizung nicht völlig daneben ist :) Viele Grüße Mara

abgesägten Balken reparieren und gegen Witterung schützen

20.04.2016, Die Kletterpflanze bleibt dran, wird nur da gekappt, wo sie in die Dachdeckung wächst. Ich verstehe das mit dem Grünzeug weg, dem Geotaxtil und dem Kies nicht so recht. An dem Balken, zu dem die Frage gestellt war ist überhaupt kein Grünzeug. Und hilft Geotextil rumwickeln und Kies draufhäufeln als Witterungsschutz für den angehackten und abgesägten Balken? Vor allem, wie krieg ich da dann die Zaunlatten wieder dran befestigt? Und wie sähe denn das aus? also ich weiss nich ...

abgesägten Balken reparieren und gegen Witterung schützen

19.04.2016, An den Balken sollen genau die Latten, die als Zaun zum Nachbargrundstück fungieren (und teilweise noch vorhanden sind) wieder dran. Aber zumindest bin ich dann schon mal beruhigt, dass wohl durch den Schaden kein statisches Problem entstanden ist. Die Sanierung der Scheune muss ich versuchen so weit wie möglich noch zu schieben, weil da vorher noch ein Haus dran ist und ich das ganze Anwesen nach langem Leerstand erst seit kurzem mein Eigen nenne. Deshalb ist mir die Witterungsbeständigkeit an den Schadstellen auch so wichtig und hatte mir dazu eineige Experten-Tipps erhofft. Noch wie gewünscht ein Bild mit mehr Übersicht. Der Giebel des Vorbaus steht nach Westen.
1 2 vor >