Übersicht der Kommentare von JuliaThüringen im Fachwerkhausforum.

Alle 14 Kommentare von JuliaThüringen

Seit 2002 online


Unterbau Schwelle

Schwelle tauschen und unterfüttern

19.07.2017, Kokosfaserstreifen habe ich noch da, haben wir als Trittschall unter den neuen Dielen, ist aber nur 10 mm stark. So richtig kann ich keinen Sinn in der Verwendung davon für diesen Zweck erkennen. Was bedeutet hier thermisch entkoppelt? Ja, vielleicht trocknet der untere Bereich der Schwelle besser ab durch den Kokosstreifen. Ich stelle mir den Einbau auch schwierig vor, da wir erst die Schwelle einbauen müssen und dann die Fuge darunter mit Mörtel auswerfen. Selbst wenn wir den Kokosstreifen an die Schwelle tackern, stört der faserige Streifen beim verfugen. Ich habe nur gewaschenen Brechsand in der Körnung 0-2 bekommen, 0-4 war hier nirgends erhältlich. Ich hoffe, der tut es auch.

Dank

Schwelle tauschen und unterfüttern

18.07.2017, Vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen. Leider möchte unser Fachmann nicht, dass wir die Oberseite der Fundemantmauer vor dem Einsetzen der Schwelle mit Mörtel abziehen, da er sonst zu wenig Platz zum Einbau hat. Wir sollen den Spalt nach dem Einsetzen, vor dem Ablassen der Baustützen mit Mörtel ausstopfen. Quellmörtel hätte ich auch nicht genommen, war die Empfehlung des ausführenden Fachmanns. Zudem möchte er die Mauerfugen mit Trasskalkmörtel ausfugen. Ich werde jetzt für die Fugen und unter der Schwelle den von Herrn Böttcher beschriebenen Kalkzementmörtel nehmen. Ob zusätzlich noch die Hartholzplatten unter den Ständern muss ich noch ausdiskutieren. Ich hoffe der Zementanteil wird dem Holz nicht schaden. Ich habe schon wieder eine Stelle entdeckt, wo das Kernholz eines Ständers im unteren Bereich, der auf einem Betonlager stand, rott ist. Vielen Dank.

Mörtel unter Schwelle

Schwelle tauschen und unterfüttern

17.07.2017, Spielt es statisch eine Rolle, ob Quellmörtel oder Kalkmörtel eingebaut wird? Wir haben noch Weißkalkhydrat da. Ich würde den einfach selbst anrühren.

Schwelle unterfüttern

Schwelle tauschen und unterfüttern

17.07.2017, Danke Hr. Böttcher. Ich denke, ich wage es mit Kalkmörtel und beobachte genau. Man könnte ja auch im Nachhinein noch mit Zement nachlegen, wenn sich tatsächlich etwas bewegt.

Deckenaufbau

Holzbalkendecke von unten sanieren?

13.07.2017, Ich könnte da aktuell nur eine verputzte Decke fotografieren. (; Die Decke wurde wie gesagt entfernt. Es sind nur noch die Balken da, nichts dazwischen, von unten eine Sauerkrautplatte dran. Der Aufbau ist quasi wie folgt: Lärchendielung alte Dielung Balken Holzwolle-Leichbauplatte Putz

Danke

Heizen

11.10.2016, für die Infos. Ja, ich denke, die Erfahrung bringts bis die Heizung optimal eingestellt ist. Einen Ofen mit an den Pufferspeicher anzuschließen ist natürlich auch klasse. Für uns ist das alles gerade neu. Den Schornstein mussten wir jetzt zb verrohren. Jetzt ist der Zug enorm und man muss sich erstmal an ein anderes heizen gewöhnen und ev noch drosseln. Kannst du sagen, wie du so beim Holz- und Ölverbrauch liegst ungefähr? Wie groß ist dein Haus, ist es gedämmt? Grüße

heizverhalten

Heizen

11.10.2016, wir sind erst im september in das haus eingezogen. deshalb wird der erste winter interessant und ich frage mich einfach, wie das heizverhalten am optimalsten sein sollte. wir hatten vorher nur ofenheizung (einen kamin- und einen kachelofen). mit der heizung haben wir noch keine erfahrung und bisschen angst vor utopischem verbrauch. wir haben die öltanks vollgemacht, soll aber eher als ausweichmöglichkeit sein (die heizung schaltet automatisch um, wenn das holz abgebrannt ist). wir hätten lieber nur öfen, weil es auch für das system fachwerkhaus passender ist. aber bequeme wassererwärmung und eine grundwärme im haus ist natürlich auch schön. diese woche kommt der heizungsfachmann und macht wartung und einstellung. mal sehen, was der sagt. ob die heizung überhaupt raumabhängig eingestellt werden, weil nur außenfühler. ich dachte, vielleicht hat jemand erfahrung mit dieser kombination und ein paar empfehlungen...

Fruchtlos

Travertin Fließen auf Lehmwand, Fugenmaterial?

07.07.2016, ist die Diskussion, denke ich, nicht geworden. Ich möchte Sie auch nicht persönlich angreifen, habe ich auch nicht getan. Ich bin nur durch die Argumentation noch nicht überzeugt, auch wenn sie möglicherweise recht haben. Sie empfehlen eine Abdichtung im Spritzwaserbereiches, der Außenwand, der Fenster, sicher auch des Fußbodens. Damit wäre das ganze Bad weitestgehend dicht. Dabei habe ich einfach ein ganz mulmiges Gefühl. Bei Gerd ist die Situation anders, das lasse ich in meinen Lernprozess natürlich einfließen. Mit "neben, über ... der Abdichtung" meinte ich nicht das Spritzwasser, sondern das Kondenswasser. Dieses müsste ja auch kapillar hinter die Abdichtung geraten, wenn ich Ihre Erläuterung zum Flaschenhalseffekt richtig verstanden habe. An der Stelle bin ich vielleicht nicht objektiv, aber sicher nicht persönlich geworden. Die Wanne steht frei, da müsste ich ja nichts abdichten, nur hinter der Armatur und den Fliesen? So sehr ich auch darüber nachdenke, ich kann einfach keinen zementhaltigen Fliesenkleber an die Lehmwand schmieren, wenn ich die Folgen bereits schwarz auf braun sehe. Zudem würde ich natürlich gern weitere Erfahrungen hierzu hören.

Eine Abdichtung dichtet ab

Travertin Fließen auf Lehmwand, Fugenmaterial?

07.07.2016, Und die Feuchtigkeit, die neben, über, unter und hinter der Abdichtung eindringt und kapillar unter die Abdichtung geraten könnte? Die Abdichtung kann nicht durch Bewegungen und Temperaturschwankungen geschädigt werden? Die Abdichtung soll überall dorthin, wo Kondensat entstehen könnte? Überall? Sollte ich lieber das ganze Haus abdichten? Die schönen Holzfenster behalten wir, werden diese nach und nach weiter aufarbeiten. Öfen bleiben auch. Die Heizung ist schon drin, werden wir minimal als Frostschutz und für Warmwasser nutzen. Tja, Schimmel gibts auch mit Abdichtung und Dämmung, wie wir wissen. Da heißt es weiter Erfahrungen sammeln. Wie könnte man den Schimmel in den Fensterlaibungen vermeiden? Elektronische Entlüftung oder Vermeiden von Thermofenstern? Wir haben mal eine Wohnung komplett schimmelsaniert (war schlimm) durch Herstellung von Diffusionsoffenheit. Das einzige, was blieb, war in den Fensterlaibungen des kleinen Badfenstern des nicht heizbaren Bades. Da war Gips drunter verarbeitet.

Beheizte Räume fördern Kondensatbildung?

Travertin Fließen auf Lehmwand, Fugenmaterial?

07.07.2016, Zwei beheizte Räume, dazwischen eine Wand, einmal täglich starke Raumfeuchte durch Duschen oder Baden, Wand nimmt Feuchtigkeit auf, Raumluft wird entlüftetn durch Stoßlüften und Luftzug nie ganz dichter alter Häuser, dann trocknet die Wand nach und nach wieder in die warme Raumluft. Also wieso sollten angrenzenden beheizte Räume die Kondensatbildung fördern? Kondensat bildet sich am kältesten Punkt, also Fenster und Außenwand. Wird der Raum regelmäßig beheizt und gelüftet, trocknet das auch wieder. Sehe ich doch am Fenster, was einige Minuten nach dem Duschen wieder abgetrocknet ist, wenn ich lüfte. Eine Innendämmung verlagert diesen kalten Punkt in die Wand, was ungünstig ist, da das Wasser nun den weiten, schwierigen Weg in die kalte Außenluft finden muss. Vor 300 Jahre hätten sie Kalk genommen? Travertin ist Kalk, dazu eine Kalkfeinspachtelfuge - erscheint mir sehr ähnliches Konzept.
1 2 vor >