Übersicht der Kommentare von egen im Fachwerkhausforum.

Alle 2 Kommentare von egen

Seit 2002 online


Balkenkopfsanierung über Stahlträger

10.12.2016, Vielen Dank an alle, auch wenn ich immer noch nicht ganz klar sehe:). Den Dachboden wollen wir nicht ausbauen. Die Deckenbalken dürften nicht unterdimensioniert sein - jedenfalls hat das noch keiner der Fachleute vor Ort angesprochen und sie sind auch wesentlich dicker als die Dachsparren. Die Decke ein wenig weiter aufmachen, um mehr zu sehen werden, kann bestimmt nicht schaden. Bedenken, dass die Balken woanders als an den Köpfen beschädigt sind, hat der Zimmermann aber eigentlich nicht geäußert. Zur horizontalen Aussteifung habe ich in den Schneider-Bautabellen (Abschnitt 5.2.1) folgendes gefunden (Ich poste mal den Link, weiß aber nicht ob Links hier ok sind): https://www.bundesanzeiger-verlag.de/fileadmin/BIV-Portal/Bautechnik_WKD/Schneider-Bautabellen/Ingenieure/LP_BTI_2014_07_005-013.pdf Danach kann auf einen Nachweis der räumlichen Steifigkeit verzichtet werden, falls die auszusteifende Wand dicker als 30 cm, die Geschosshöhe unter 5 m und der Abstand der aussteifenden Wände unter 8 m ist. Alle Bedingungen wären bei uns erfüllt, demnach müssten horizontale Lasten ja zu vernachlässigen sein. Das gilt aber nicht für die horizontale Komponente der Auflast des Daches auf die Außenwand, weil sie zu einer vertikalen Last gehört? Wenn die Zugwirkung tatsächlich das statische Hauptproblem ist: Gibt es wirklich keine verlängerten Zuganker, die den Meter bis zum Originalbalken überbrücken und einfach anzubringen sind?

Balkenkopfsanierung über Stahlträger

09.12.2016, Danke für eure Antworten. Ich muss aber nochmal nachhaken: Die Balken werden in jedem Fall 1 m zurückgeschnitten, auch wenn man von der Regel wohl in begründeten Fällen abweichen dürfte. Die Frage ist vielmehr wie weit die seitliche Verstärkung an die Balken in der Raum reichen muss (vor allem wenn man die Stahlträger berücksichtigt). Auf dem Foto oben ist es ja auch eher die 1,5-fache und nicht die dreifache Länge des Rückschnitts, oder seh ich das falsch? Wenn die Chance groß wäre, dass man mit deutlich weniger als 3 m auskommt, würden wir evtl den Statiker bemühen.
1 vor >