Übersicht der Kommentare von himar im Fachwerkhausforum.

Alle 3 Kommentare von himar

Seit 2002 online


Vielen Dank

Ständerwerk aufdoppeln, Zellulosedämmung. Innerer Beplankung diffusionsoffen oder dicht?

26.09.2017, Uuups, doppelt gespeichert (und nun geändert).

Vielen Dank

Ständerwerk aufdoppeln, Zellulosedämmung. Innerer Beplankung diffusionsoffen oder dicht?

26.09.2017, Besten Dank für die hilfreichen Antworten! Vorallem in Bezug auf die Diffusionsoffenheit nach innen sind sich fast alle Befragten einig. Wir haben nun 6x10er KVH angebracht, da es schon bestellt war. Die Verbindung mit den bestehenden Ständern klappte gut. Nun werden wir die Intello Plus anbringen und anschließend 30mm Querlattung, Zwischenräume mit Holzfasermatten ausfüllen und darauf 12,5mm Fermacell, evtl. auch doppelt. So erreichen wir einen U-Wert von <=0,2. Die Kabel können wir innen vor der Intello (hinter der Querlattung) laufen lassen. Nochmals vielen Dank für die Expertenmeinungen, die uns sehr geholfen haben!

Dämmung

Ständerwerk aufdoppeln, Zellulosedämmung. Innerer Beplankung diffusionsoffen oder dicht?

20.09.2017, Danke für die Antwort. Nein, zwischen der äußeren Spanplatte und der Heraklith-Platte ist keine Luftschicht. Die Heraklith-Platte wurde von außen auf die Spanplatte genagelt, die Nägel ragen ca. 5 cm nach innen ins Gefach. Ich denke auf eine aussteifende Platte innen kann nicht verzichtet werden, kann hier aber auch noch einen Statiker fragen. Aus diesem Grund war die Überlegung, eine diffusionsoffene Platte (ESB) zu nehmen. Alternativ anstelle der Intello eine Dampfsperre nehmen und innen penibel genau abdichten. Die Holzständer wurden damals sicher mit Holzschutzmittel behandelt, die Farbe vom Holz ist leicht rötlich / altrosa. Zudem sind teils weiße Ausblühungen zu sehen. Geruchsbelastungen gibt es keine. Dennoch würde vielleicht eine "Abschottung" nach innen mögliche Schadstoffe fernhalten.
1 vor >