Übersicht der Kommentare von Philterkaffee im Fachwerkhausforum.

Alle 2 Kommentare von Philterkaffee

Seit 2002 online


Fußboden und Decke

Bodenausgleich Lehmboden im Badezimmer

18.01.2018, Hallo, ja, die Kammer befindet sich im 1. OG. Sie bildet im EG einen kleinen Teil der Decke des L-förmigen Wohnzimmer/Eßzimmer/Küchen-Bereichs. Wenigstens im Sommer ist es im EG auch konstant merklich kühler als im OG. Die Wände bestehen aus alten Lehm-Stroh-Füllungen, die auf (Weiden-)Zweiggeflecht aufgebracht ist. Da die trotz des vermutlich hohen Alters bombenfest sitzen und auch sonst gut in Schuß sind, werden wir sie erhalten. Im Spritzwasserbereich sollen die Wände verputzt und gekachelt werden. Im vorderen Raumteil bleibt das Fachwerk sichtbar, die Lehmfüllungen erhalten einen Oberputz. Geräuchert wurde dort meines Wissens nicht, sie diente als unbeheizte Kammer zum Abhängen von Mettwurst. Mit besten Grüßen!

Boden

Bodenausgleich Lehmboden im Badezimmer

17.01.2018, Hallo, mit der Ausgleichsmasse baue ich ja gleichsam eine Dampfsperre ein, die einen bisher vollständig diffusionsoffenen Boden abschließt. Ferner wird dort ein Bad eingebaut, was mit erhöhtem Feuchtigkeitsaufkommen "von oben" einhergeht. Wie gesagt besteht der Boden aus einem Holzgerüst, das beidseitig von Lehm umschlossen ist. Von unten, also als Decke, ist weiße Wandfarbe aufgebracht (Fundzustand). Meine Sorge ist, daß der Holz-Lehmboden durch die Ausgleichsmasse (Dampfsperre) langfristig Schaden nehmen könnte. Meine Überlegung ins Blaue ist, daß eine diffusionsfähige Alternative zur Ausgleichsmasse möglicherweise die Situation verbessert, da eventuelle Feuchtigkeit von unten nicht an der Dampfsperre und damit nur im Lehm "hängen bleibt", sondern erst an den Fliesen, und damit im Estrich, aufgehalten wird. Ferner muß ich damit rechnen, daß früher oder später durch irgendwelche Haarrisse Feuchtigkeit auch von oben an der Wandkante eindringen könnte, mit ähnlichen Folgen wie oben. Beste Grüße!
1 vor >