Übersicht der Kommentare von Mitch im Fachwerkhausforum.

Alle 5 Kommentare von Mitch

Seit 2002 online


Gipsfaserplatte doch besser?

Balkendecke zwischen den Balken dämmen und ausfachen, Balken sollen sichtbar bleiben

22.10.2018, Hallo Udo, herzlichen Dank für deinen Vorschlag. Die Holzlatten an den Balken sind 5 cm breit und 2,5 cm tief/stark. Für Heraklith-Platten habe ich vom Hersteller den Hinweis erhalten für die Verschraubung mindestens 2 cm vom Rand der Platte Abstand zu halten. Das wird bei den schmalen Holzlatten dann schon knapp. Ich könnte die Platte in der Mitte durch die Dämmung zusätzlich an die Einschubdecke (Streifboden) schrauben. Eine zusätzliche Holzlatte in der Mitte dazwischen möchte ich ungern anbringen, da ich dann ja die Dämmung auch zerteilen müsste. Udo ich bin erstaunt von Dir die Empfehlung für eine Gipsfaserplatte zu bekommen, ich hatte aus deinen früheren Beiträgen gelesen dass für Lehm die Sauerkrautplatten ein guter Putzträger wären. Ist an der Decke eine Gipsplatte doch besser? Gruß Mitch

Die Sauerkrautplatte macht das Rennen

Balkendecke zwischen den Balken dämmen und ausfachen, Balken sollen sichtbar bleiben

18.10.2018, Hallo und vielen Dank für die Tipps! Ja die Sauerkrautplatte wird's wohl werden, diese wäre als Putzträger für Lehm doch sicherlich gut geeignet und ist ein umweltfreundliches Material. Habe wegen der Heraklith M auch beim Hersteller angefragt ob die Spannweite von 55 cm geht, da ich am Rand schrauben muss. Müsste ggf. in der Mitte ne Verschraubung nach oben in die Bretter des Streifbodens machen, würde sicherlich auch tragen. Die Plattenbreite von 60 cm kommt mir auch sehr entgegen, so hätte ich wenig Verschnitt. Die Rockwolle als Dämmung zwischen die Dachlatten an den Balken möchte ich machen, da nicht alle Räume im Stock darüber beheizt sind und auch um keinen Hohlraum zu lassen. In der bisherigen Bauweise mit Hohlraum haben sich die Mäuse sehr wohl gefühlt. Habe beim entfernen der alten Gips-Schilfrohr-Decke (schöne Sauerei) viel Mäusekot und Kadaver gefunden. Möchte ich nicht mehr haben. Grüße Mitch

"Reine" Holzdecke ist nicht gewünscht

Balkendecke zwischen den Balken dämmen und ausfachen, Balken sollen sichtbar bleiben

17.10.2018, Hallo Sebastian, Dankeschön für deinen Tipp mit dem Profilholz. Haben meine Eltern mit Fichtenbrettern (klassische Nut und Feder) bei sich im Stockwerk darüber so gemacht. Die Bretter wurden von unten schräg durch die Nut in die Dachlatten geschraubt. Die Schraubenköpfe werden dann durch das nächste Brett und dessen Feder verdeckt. Die Befestigung ist halt nicht so bombenfest und die einzige Alternative die mir einfällt wäre das Brett voll durchzubohren und die Schraubenköpfe mit ner Dekoleiste abzudecken. Kennt sonst noch wer ne andere Lösung? Meine Frau (ja die moderne Frau mischt sich da ein) möchte keine "altbackene" Holzdecke und lieber was moderneres. Deshalb hätte ich zwischen den Balken gerne verputzt oder ne glatte Platte die ich streichen kann. Gruß Michael

Alternative zu Fermacell

Balkendecke zwischen den Balken dämmen und ausfachen, Balken sollen sichtbar bleiben

17.10.2018, Danke Euch für die Infos. Das anbringen einer zusätzlichen Latte in der Mitte möchte ich eben eher nicht machen, da ich dort ja die Rockwoll Dämmplatten dazwischen machen möchte und diese nicht noch kleiner schnibbeln will. Kennt wer ne (ökologische) Alternative zu ner Gipskartonplatte die auf diese Spannweite von 55 cm selbsttragend ist? Bin kein Freund von Gipskartonplatten, da die irgendwann später für die nächste Generation Sondermüll werden und wer schonmal Gips auf der Deponie entsorgt hat kennt die saftigen Preise.

@Herr Teich

Betonbodenplatte auf Hourdisdecke

21.09.2018, Hallo Herr Teich, Dankeschön für Ihren Ratschlag und die schnelle Antwort auf meine Frage. Im Wohnzimmer wäre ihre Lösung sicherlich eine Option. Dort ist auch jetzt schon ein Dielenboden drauf nur leider sehr schräg, da es Setzungen einseitig gab. Da der Raum über einen Durchgang zur Küche verfügt und ich keinen Absatz haben möchte muss ich den Dielenboden wohl oder übel rausmachen. Über der Hourdisdecke in der Küche möchte ich auf jedenfall Fliesen mit Fußbodenheizung. Ebenso im Badezimmer. Daher benötige ich dort einen anderen Aufbau, die Frage ist nur welchen?
1 vor >