Übersicht der Kommentare von 300Jahre im Fachwerkhausforum.

Alle 9 Kommentare von 300Jahre

Seit 2002 online


Tilman, vielen Dank

Warmwasserversorgung nicht möglich??!!

10.01.2019, Ich stand völlig auf dem Schlauch, weil der Handwerker mich mit seinem "Das geht nicht" total verwirrt hat. Das T-Stück ist natürlich die Lösung. Danke für die Rückführung in die Realität ;) Die Leitungen sind ansonsten tatsächlich völlig in Ordnung, wurden mit der Kamera befahren und auf Blei getestet, alles okay. Strom ist auch kein Problem, das sieht man nur auf dem Foto nicht. Die Leitungen im EG und im 1. OG sind relativ neu, im Dachgeschoss etwas älter, aber alle Leitungen liegen über Putz und es gibt sehr viele Verteiler im ganzen Haus. Wenn was ausgetauscht werden müsste, wäre das auch kein Akt. Somit sind alle Probleme vorerst gelöst. Ihr habt da auch ein schönes Projekt. Viel Spaß und Erfolg damit!

Foto 3

Warmwasserversorgung nicht möglich??!!

10.01.2019, wie beschrieben

Foto 2

Warmwasserversorgung nicht möglich??!!

10.01.2019, wie beschrieben

Fotos ...

Warmwasserversorgung nicht möglich??!!

10.01.2019, Ich habe nochmal Fotos gemacht, vielleicht kommt jemandem noch die zündende Idee, wenn die Probleme sichtbar sind. Das erste Bild zeigt die "Reste" der Dusche im EG. Hier kommen Zu- und Ablauf aus einem Loch; das ist auch interessant. Das zweite zeigt den Zulauf zur ehemaligen Badewanne bzw. deren Ofen und das dritte Bild zeigt einen anderen Badeofenzulauf im Dachgeschoss. Die Leitungen selbst wurden überprüft und sind in Schuss, auch wenn sie nicht unbedingt so aussehen. Kann leider nicht alle Bilder in einer Mail hochladen, deshalb kommen sie einzeln.

Ja,

Warmwasserversorgung nicht möglich??!!

09.01.2019, danke schön, ich weiß. Aber von der Hauptleitung im Keller nach oben und von Etage zu Etage, muss ja dann doch gebohrt werden und die meisten Handwerker behandeln die alten Lehmwände wie den Beton in den Neubauten, also ziemlich grob,...davor graut es mir, ganz ehrlich :(

Boden senkt sich...

starke Risse an der Wand und Boden senkt sich

13.11.2018, Bevor Sie teure Spezialisten beauftragen, könnten Sie den Boden in diesem Bereich selbst öffen und sehen, ob das Problem dann nicht schon offensichtlich vor Ihnen liegt. In meinem Haus war das an zwei Stellen so, ich habe beide geöffnet und bei beiden war einer der Bodenstützen gebrochen. Wenn es nur das ist, kann man die entsprechenden Balken austauschen - Problem gelöst. Sollte man allerdings selbst nichts finden ist das Beauftragen eines Statikers in der Tat sinnvoll.

Sachverständigen

Fachwerkhaus mit geringem Aufwand sanieren/renovieren möglich?

13.11.2018, Wer einen Sachverständigen sucht, sollte unbedingt einen Experten für Fachwer beauftragen. "Normale" Baugutachter bekommen nämlich, meiner Erfahrung nach, in jedem Fachwerkhaus die Krise. Ich hoffe, Ihr habt den Richtigen, der Euch nicht entmutigt.In der Regel sieht alles schlimmer aus als es ist. Viel Erfolg!

Fachwerk-Zustandsanalyse

Ich suche einen Sachverständigen

13.11.2018, Hallo, ich bin zwar keine Gutachterin im gesetzlichen Sinne, aber ich mache für Kunden sogenannte Begehungsanalysen. Dabei wird das Haus von Keller bis Dach unter die Lupe genommen, auf Wunsch auch fotodokumentiert und Tips zur Sanierung gegeben. Falls Ihnen so etwas genügen würde, kann ich Ihnen gerne mal eine Muster-Analyse zukommen lassen, damit Sie sich eine Vorstellung machen können. Vielen mutigen Sanierern reicht das und ich bin natürlich günstiger als ein Baugutachter. Wenn Sie Interesse haben kontaktieren Sie mich gerne auf houseandyard@gmx.de Ich beantworte natürlich im Vorfeld auch alle Fragen zu meiner Arbeit. Viele liebe Grüße Noch zur Ergänzung, ich bin im PLZ-Gebiet 63... daheim, bin aber auch bereit, weiter zu fahren.

Verkleidung

Frage zur Fassade

12.11.2018, Hallo, die Holzverkleidung kann man lassen, wenn sie bündig schließt, also keine Feuchtigkeit eindringen kann. Was aber runter muss sind die Bitumenplatten. Die sind nicht atmungsaktiv und schaden Holz und Fachwerk. Wenn es echtes Bitumen ist, enthält es auch Asbest und sollte entsorgt werden. Wenn Euch die kleinen Platten gefallen, erzielt man einen ähnlichen Effekt mit Schindeln aus Holz. Das wäre eine gute und gesunde Alternative.
1 vor >