Übersicht der Kommentare von putzig im Fachwerkhausforum.

Alle 498 Kommentare von putzig

Seit 2002 online


Der geschlossen Boden der Grube muß aufgebrochen werden

Verfüllung einer alten Grube an der Stallwand

15.04.2015, Somit kann das Wasser auch dort ganz normal versickern. Die Wände können stehen bleiben. Die Grube dann lagenweise(!!) mit vorhandenem Bauschutt verfüllen und verdichten(!!). Aber immer Dickes und Dünnes schön mischen, sonst gibts Hohlräume und später Setzungen. Oder man kauft teuer Füllmaterial vom Recycler ...

Die Entsorgungsmethoden von Nachtspeicheröfen

Steinmauer aus Nachtspeicheröfen in Mietwohnung

15.04.2015, und Asbest allgemein sind genau geregelt (Stichwort TRGS 519) und werden vom Gewerbeamt penibel überwacht. Natürlich wird nicht jede einzelne Baustelle besucht - aber es gibt eine Meldepflicht und die Kontrollen werden meiner Erfahrung nach konsequent durchgeführt. Wenn der Fachmann also ein zugelassener Entsorger war, kann man prinzipiell schon mal davon ausgehen, daß er sich an die Regeln hält - es steht immerhin seine Lizenz auf dem Spiel. Im Konkreten kann natürlich immer Pfusch getrieben werden. Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich berichten: Nachtspeicheröfen sind zu 95% ganz normale und schwere Steine. Der Rest ist Metall, Dämmstoff, ein paar Heizdrähte und etwas Asbest. Asbest wird als Abstandshalter der Heizdrähte und zum Schutz der Regelelektrik vor der Wärme verwendet. Die eigentliche Menge ist recht gering. Kritisch wird es jedoch weil sich die gefährlichen lungengängigen Fasern lösen und in der Umgebung nach Belieben verteilen können. Sie haften also an den Bauteiloberflächen im Ofen und wurden mit dem Gebläse im normalen Betrieb in alle Himmelsrichtungen im Raum verteilt. Der Abruch des Ofens wird unter der Maßgabe gemacht, durch die mechanische Einwirkung keine zusätzlichen Fasern freizusetzen. Dazu gibt es genau 3 Dinge. 1) Abschottung mit Unterdruck 2) Staubsauger 3) Bindemittel Der Ofen wird i.d.R.vom Raum abgeschottet(Folienzelt) und das Zelt mit einem zugelassenen(!) Staubsauer unter Unterdruck gesetzt. So kann wärend des Abbruches kein Staub in den Aufstellraum freigesetzt werden. Bei der Demontage wird das Asbest und der kontaminierte Dämmstoff separiert und luftdicht verpackt. Alle anderen festen Materialien werden mittels Staubsauger penibelst von allem anhaftenden Staub befreit und optional mit einem Bindemittel besprüht welches evtl. anhaftenden Reststäube fest bindet. Die Steine sind hinterher garantiert sauberer als beim Einbau. Abwaschen mit Wasser gänge auch - die Sauerei will man aber nicht in der Stube haben. Alle Materialien werden durch eine Schleuse im Zelt nach aussen gereicht und der leere Arbeitsplatz (Ofen weg) nochmal penibel gereinigt. Der Arbeiter reinigt sich zum Schluß selber und lässt seinen Einwegschutzanzug im Zelt. Nachdem er es verlassen hat, wird das Zelt mittels Unterdruck zusammengesaugt und ebenfalls luftdicht eingepackt. Zelt, Asbest und Dämmstoff werden auf der Sondermülldeponie entsorgt. Der Rest ist normaler Abfall - oder eben wieder Rohstoff. Die gereinigten Steine aus den Öfen werden meiner Erfahrung nach sehr gerne zur Weiterverwendung von den Besitzen behalten. Asbestfasern sind mikroskopisch klein und nicht sichtbar. Sie sind sehr leicht flüchtig (Luftzug) und krallen sich nicht auf irgendwelchen Oberflächen fest wo sie dann womöglich ewig haften bleiben. Es gibt eine maximal zulässige Konzentration von Fasern in der Raumluft, welche von Prüfstellen gemessen werden kann. Oberflächenproben sind ebenfalls möglich. Das kostet halt ein paar Mark... Sie können gerne beim Gewerbeamt Ihre Befürchtungen äussern. Aber nur eine konkrete Messung kann hier Gewissheit bringen. Ich würde mir eher mehr Sorgen z.B: über die Qualität des Kitaessen oder des Fleisches beim Discounter machen als über die Wiederverwendung der Steine.

Ich habe die Nägel versenkt,

Vor dem Abschleifen: Geschmiedete Nägel in altem Dielenboden versenken oder entfernen?

10.02.2015, nachdem der erste Schleifgang die Köpfe alle sichtbar gemacht hat. Die Nägel ließen sich bei mir mit wenigen gefühlvollen Schlägen mit dem Dorn 1-2mm in den Kieferndielen versenken. Somit konnten die restlichen Schleifvorgänge problemlos durchgeführt werden. Übrigen: Neue Nagelköpfe in alten Dielen sieht irgendwie Sch... aus. Sogar für eine Ersatzdiele habe ich alte Nägel aus dem Fundus gepolkt und wieder gradegekloppt :-)

Ein oller PC-Lüfter

Weißer Schimmelflaum trotz Anti-Schimmelfarbe

10.02.2015, an einem Steckernetzteil ~6-9V können helfen, die stockige Ecke trockener zu bekommen. Mit der niedrigen Spannung laufen die Lüfter recht leise. Früh nach dem Aufstehen an und abends aus - dann kann man auch friedlich schlafen. Indem die kritische Stelle somit zwangebelüftet wird, *kann* die Wand trockener und das Schimmelwachstum verhindert werden. Das hängt aber dennoch immer noch von den restlichen Feuchtebedingungen im Raum ab. Als absolute low-cost Variante sollte kann man den Versuch aber mal wagen. Ich habe diese Maßnahme selber erfolgreich für 2Jahre als Interiemslösung in einer ähnlichen Situation eingesetzt.

Bevor es in die Details geht:

Kindergarten in Fachwerkhaus - Brandschutzauflagen

14.01.2015, Sind die kommunalen und deren übergeordneten Behörden überhaupt Willens, die Kita an diesem Standort zu unterstützen? Wenn das nicht prinzipiell zu 100% gegeben ist -> vergiß es. Alles steht und fällt mit den kommunalen~ und Kreisbehörden. Nur wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Andersrum leider nicht.

Als Faustregel gilt:

Wie ermittle ich einen Preis?

29.12.2014, als Wert des Hauses kalkuliert man mit der 10fachen Jahreskaltmiete, welche man im aktuellen baulichen Zustand ortsüblich verlangen kann. Dazu kommt noch der Preis für das Grundstück. Somit hat man erst mal einen Anhaltspunkt bzw. eine Größenordnung. Das bedeutet natürlich nicht, daß jemand auch bereit ist, das zu zahlen. Ein Gutachten kann aufzeigen, was baulich zu tun wäre um es auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen (z.B: Dach, Fenster, Heizung, Elektrik etc.) Das kann dazu führen, daß das Haus dann einen Wert von 0 oder weniger hat. Aber egal was dabei rauskommt - letzenendes läuft es auf eine Einigung von Verkäufer und Käufer hinaus. Der "Wert des Hauses" ist genau das, was man bei einem Verkauf bekommt. Dummerweise weiß man das nicht vorher ;-)

@Chris Heise: Warum nicht nadeln?

Kalksandstein scharriert von Fassadenfarbe befreien und Putzreste von Treppe

30.11.2014, Es interessiert mich, warum das mit den Nadelmeissel nicht geeignet ist. Ich kann mir vorstellen, das es ein recht ruppige Angelegenheit ist. Solange ich aber kein denkmalgeschütztes filigranes Sandsteinornament vor mir habe, sind 1-2mm Materialverlust (wenn es denn soviel ist), sicher zu verschmerzen. Oder was genau sind die Gründe, daß Sie diese Methode ablehnen?

Das sollte mit "nadeln" gehen

Kalksandstein scharriert von Fassadenfarbe befreien und Putzreste von Treppe

28.11.2014, Gugge mal sowas vlt.: https://www.youtube.com/watch?v=bWDfJsO6B0I Stichworte Nadelmeissel, Nadelentroster. Ich habe es aber selber noch nicht probiert.

Holz dämmt zwar weniger als Schilf

Elektro- und Rohrleitungsinstallation Schilffdämmung

13.08.2014, aber bei den 5cm oder 8cm und einer Fläche von ein paar cm² sollte der Effekt zu vernachlässigen sein.

Die Lösung heißt:

Elektro- und Rohrleitungsinstallation Schilffdämmung

13.08.2014, Sockelleiste 1) Ich stand vor dem gleichen Problem und habe es mit einer Sockelleiste (aus Holz) gelöst. In dieser Sockelleiste habe ich alle Installation (Elektro, Netzwerk, SAT) geführt und die Dosen an die entsprechende Stelle gesetzt. Schalter habe ich keine in der Dämmung. Ich würde aber an der jeweiligen Stelle die Schilfrohre entfernen und durch einen passenden Holzquader ersetzen, welcher in der Wand verankert ist. Darauf (oder auch darein) kann man dann die Dose / Schalter setzen. Wenn Leitungen auf den Matten geführt werden müssen, dann kann man sie auch einfach mit Kabelbindern an den Haltedrähten fixieren. 2) Bei Wasserinstallation habe ich keine Erfahrung. Prizipiell können die Leitungen aber auch im Sockel geführt werden. 3) Hängeschränke bedürfen etwas Vorplanung. Am Besten werden bei der Montage der Dämmung bereits Kanthölzer an den entsprechenden Stellen eingesetzt.