Übersicht der Kommentare von Angelika im Fachwerkhausforum.

Alle 5 Kommentare von Angelika

Seit 2002 online


Hallo

Stallgewölbe

04.02.2020, Circa 12 bis 13 cm stehender ziegel

und noch ein Bild

Stallgewölbe

02.02.2020, vom vorderen, gut erhaltenen Gewölbedrittel.

Hallo

Stallgewölbe

02.02.2020, Andreas Teich, auch ihnen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Bis dato habe ich keinen Riss entdeckt, allerdings wurde die Decke oft und nur an sehr schlechten Stellen immer wieder über putzt, bzw. überschmiert. Wir überlegen, den gesamten Mischputz abzumachen und neu nach ihren Empfehlungen zu reparieren, natürlich auch die Wände, soweit nötig. Welchen hydraulischen Kalk können Sie empfehlen, ich hätte gerne einen natürlichen, Mischverhältnis 1Teil NHL auf 3 Teile Sand mit 1/2 Teil Wasser? Die Gestaltung der Oberfläche mit Kalkschlämme, finde ich sehr interessant und den Hinweis die Stromkabel gleich über dem Gewölbe zu verlegen hilfreich, da denkt man oft erst daran wenn es zu spät ist und so kann ich noch Lücken nutzen. Dezentrale Lüftung ist geplant. Wandheizung überlegen wir uns, da in einigen Jahren die Heizung fällig ist und wir da noch planen. Momentan ist ein Heizkörper im Raum. Die Decke schauen wir uns morgen an, bin gespannt, was uns erwartet. Würden Sie zur langfristigen Sicherung, das Gewölbe von oben verfestigen? Und noch eine Frage, die zugemauerte Türe, die wir gerne wieder öffnen wollen, dürfte kein Problem darstellen, oder? Sie liegt zwischen den beiden Gewölbeträgern siehe Bild, dort wo das Stromkabel rauskommt.

Hallo

Stallgewölbe

02.02.2020, Olaf, danke für die Antwort. Da ich schon zwei gewölbeerfahrene Spezialisten um Rat gefragt habe, einer wie schon in der 1. Fragestellung erwähnt, mit dem Rat: einfach zumachen von unten mit nicht näher beschriebenen starken Material und der 2. war noch besser (Ironie), Rat: Gewölbe hochdrücken, bis es bricht und wieder von oben mit Zement versteifen... werde ich noch den Tipp von Herrn Teich mit dem Denkmalamt morgen versuchen um hoffentlich eine fachliche Auskunft zu bekommen, ansonsten machen wir das Selbst, mit den Infos von Herrn Teich. Ich tippe auf Salze, da der Raum eher trocken ist, aktuell. Hier ein Bild, auf dem das Gewölbe dargestellt ist im Plan. Nur die Raumbezeichnungen stimmen nicht, da die geplante Umbaumaßnahme des Vorbesitzers nicht stattgefunden hat. Das Zimmer Schlafen ist ein Abstellraum mit Betonboden mit 2 Gewölbebögen und Bad und WC sind auch mit einem Gewölbebogen, da steht aktuell eine Ölheizung auf offenem Boden, mit Reichsziegel abgedeckt.

Stallgewölbe

Stallgewölbe

01.02.2020, Das Bad soll in den Gewölbestall, nicht darüber, also EG. Darüber, OG, ist Heuboden, also Balken und Holzbretter. Auf dem Foto sieht man die weiße Wand, die nachträglich gemacht wurde und wieder entfernt werden soll. Bild vom ganzen Raum, 9x5m, mache ich morgen. Weitere Bilder habe ich in meiner Galerie.
1 vor >