Übersicht der Kommentare von PhilundAlina im Fachwerkhausforum.

Alle 13 Kommentare von PhilundAlina

Seit 2002 online


Sehen wir auch so...

Dämmung bestehender Brandwand

06.02.2022, Wir verstehen uns sogar ganz gut mit den Nachbarn. Das Problem ist vielmehr, dass diese fast über die gesamte Länge der Brandwand einen Schuppen angebaut haben. Das macht die Situation etwas kompliziert und wir wollen den Nachbarn auch nicht zu viel zumuten... Ausserdem würde sich ein Abbruch dementsprechend schwierig gestalten. Insbesondere von nur einer "Schale" wobei ich jetzt mal davon ausgehen würde, dass die innere KS "Schale" eigenständig hält. Besten Gruß und vielen Dank für die Mühe, PA

Guter Hinweis

Kalksandstein als tragendes Mauerwerk innenseitig vor Fachwerk

06.02.2022, Lehmputz ist hinzugefügt, guter Hinweis. Die Gefache sind aktuell aus Bims-Steinen, Zementputz und allem was so da war ausgemauert daher werden diese neu ausgemauert.

Anpassung

Kalksandstein als tragendes Mauerwerk innenseitig vor Fachwerk

06.02.2022, Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Hinweis! Die Stärke des Mauerwerks könnte theoretisch geringer ausfallen, bei 24er ist es laut Statiker einfacher eine Ringschale zu setzen um die Dachlasten abzutragen. Ich habe den Aussenputz als Kalkputz angepasst das hatte keine großen Auswirkungen. Allerdings ist mir in dem Zuge aufgefallen, dass ich für das Gefache einen Strohlehm ausgewählt hatte. Also habe ich diesen durch einen Faserlehm für Fachwerkgefache mit einer Rohdichte von 1400kg/cbm und annähernd gleichen Werten ersetzt. Dies hatte allerdings schon deutlichere Auswirkungen. Befinden wir uns dennoch in einem annehmbaren Bereich? Besten Gruß, PA

Guter Hinweis

Fachwerk Sanierung Bodenplatte

18.01.2022, Werden wir prüfen. Im linken Bereich wurden nur die Gefache des innenliegenden Fachwerks ausgemauert daher hoffe ich, dass die Grenzwand sauber gemauert wurde. Gruß PA

Detail II

Fachwerk Sanierung Bodenplatte

17.01.2022, Grenzwand

Detail I

Fachwerk Sanierung Bodenplatte

17.01.2022, Hallo zusammen, zunächst einmal vielen Dank für die ausführenden Anmerkungen, es ist wirklich beeindruckend wie intensiv sich mit den einzelnen Beiträgen auseinandergesetzt wird! Eine Grundrissplanung haben wir selbstverständlich zuvor angefertigt, auch aus diesem Grund wäre es wünschenswert die bestehende Bodenplatte zu entfernen, um angenehme lichte Höhen in den Räumen zu erreichen. Wir gehen ebenfalls davon aus, dass das innenliegende KS-Mauerwerk tragend ist. Ich bin aktuell in Gesprächen mit Bauunternehmern, einen Statiker und Energieberater habe ich bereits. Aktuell ist der Plan die Grenzmauer abschnittsweise (1,25m pro Feld) abzufangen. Die Fachwerkwand zum Hof würde ich abstützen um die Fundamente, wenn nötig, in einem durch betonieren zu können. Ich habe anbei zwei Details zu diesen Situationen. Hofseitig soll der Sockel der Fachwerkwand erhöht werden damit die neue Schwelle geschützter ist. Als erste Variante überlege ich hier eine Wandheizung zu installieren, muss diesen Aufbau aber noch mit dem Energieberater durchsprechen (Ist gerade im Urlaub). Der Wandaufbau der grenzseitigen Wand bereitet mir noch Kopfschmerzen, da ich nicht weiß wie ich hier am sinnvollsten dämmen soll und ich auch noch prüfen muss wie hoch das Gelände nachbarseitig liegt. Auch hier wurde innenseitig vor ein Sichtmauerwerk aus Klinker (da Wetterseite) vorgemauert. Der Zwischenraum wurde mit Styropor-Platten gefüllt, zumindest lässt sich das an der ein oder anderen Stelle erahnen. Hier wäre die gezeichnete Variante eine Einblasdämmung mit all ihren Nachteilen (nur ~ 6CM Fuge = Dämmung) und Unwägbarkeiten (Durchgängigkeit der Fuge nicht einsehbar / Dichtheit der Außenschale fragwürdig / Feuchteresistente Sockeldämmung wie einbringen?) und ich auch nicht weiß, wie ich zuvor das Styropor aus dem Zwischenraum bekomme. Da die Wand als Brandwand ausgeführt werden muss ist meines Erachtens Steinwolle das einzige Material was hier in Frage kommen würde, oder? Als alternative Wandaufbauten fallen mir nur folgende Möglichkeiten ein: - Wärme-Dämm-Verbundsystem mit Steinwolle - Innendämmung Ausserdem ist es mir noch ein Rätsel wie ich die Abdichtungen dann um die Ecke bekommen, aber alles zu seiner Zeit… Mit den Nachbarn verstehen wir uns ganz gut und wir werden in dieser Woche nochmal ein Gespräch suchen. Besten Gruß PA

Ansicht von Innenecke

Fachwerk Sanierung Bodenplatte

12.01.2022, Es handelt sich um die im ersten Bild links liegende Innenecke die auf der Grenze liegt. Von innen wurde vor das Fachwerk gemauert und der Zwischenraum mit Mineralwolle und z.b. Cola-Dosen gefüllt.

Ansicht von Innen

Fachwerk Sanierung Bodenplatte

12.01.2022, mit Meterriss

Foto 3

Fensterbank nachrüsten

08.11.2020, Detail

Foto 2

Fensterbank nachrüsten

08.11.2020, Detail
1 2 vor >