Übersicht der Kommentare von greg im Fachwerkhausforum.

Alle 3 Kommentare von greg

Seit 2002 online


Mario..

Fachwerkwand dämmen oder alternativen

18.02.2021, ja es geht um den noch verputzen Sockelbereich auf der Innenseite. Hier wurde auf den Sockel aus Naturstein ein Zementputz und dann der Oberputz aufgetragen, den werde ich wenns mir gerade Langweilig ist abstemmen und freilegen. Durch den direkten Auftrag auf den Stein hat sich dieser Bereich immer etwas feucht angefühlt! Es Kahm noch erschwerend dazu, dass einen Tapete mit der klassischen Innenfarbe drauf war. Wenn ich das irgendwie Diffusionsoffen verputze, sollte das eigentlich geht !? Der erst der Wand ist trocken, aber ich muss bis zu 15 cm Material einbringen um auf eine gerade Fläche zu kommen. Somit scheiden alleine wegen der Auftragsstärke schon einige Materialien aus.

Lehm und feuchte...

Fachwerkwand dämmen oder alternativen

18.02.2021, hallo Carsten, sorry für die späte Antwort, das hört sind grundsätzlich gut an! Ich habe auch etwas Recherchiert und bin darauf gestoßen, dass wenn eine Wand feucht ist und das ist sie durch den im Sockelbereich angrenzenden Natursteinkeller etwas (damit werde ich auch leben müssen), Lehm wohl hier nicht der richtige Baustoff ist. Gibt es hierzu auch eine möglich Lösung? grüße und danke

unsere wand

Fachwerkwand Lösungsvorschläge

03.11.2020, die Fachwerkwand gehört zu uns (alte Stallwand) und ist die einzige wand zwischen dem Fachwerkhaus und unserem Haus. Ausfachung besteht aus Ziegeln die wiederum verputzt sind was ich bisher sehen konnte. (Originalzustand). Hier werde ich bald die Wandverkleidung (Sauerkrautplatten) abnehmen um genaueres zu sehen, Auf höhe der Natusteinwand (Nachbarkeller) wurde auf die Fachwerkwand ein Gips aufgetragen auf unserer Innenwand.
1 vor >